Politik

Ron Paul: Zentralbankwesen und Fiatgeldsystem sind nicht reformierbar!

Dienstag, 16. November 2010

Das bemerkenswerte Aufeinandertreffen der jüngsten Ereignisse hat zu einer beispiellosen, jedoch sehr willkommenen Aufmerksamkeit gegenüber der US-Geldpolitik wie auch der generellen weltweiten Wirtschaftspolitik gesorgt.

EU-Staatsschuldendebakel: Deutsche Steuersklaven sind die letzte Hoffnung!

Montag, 15. November 2010

Notstand bei der EU-Diktatur: Griechenland liegt bereits auf der Intensivstation und jetzt haut es auch noch Irland und Portugal um. Die westliche Peripherie der Eurozone scheint nicht mehr auf die Beine zu kommen, während sich die britischen Medien schon die Hände reiben und von der EZB fordern die Druckerpresse auf Lichtgeschwindigkeit hochzufahren

Aufwärmen für Cancún – Klimafaschisten fordern jährlich USD 100 Milliarden an CO2-Steuer

Freitag, 5. November 2010

Ein hochrangiges UN-Gremium forderte am Freitag globale CO2-Steuern, Flugzeug- und Seefahrtsabgaben sowie eine internationale Transaktionssteuer zur Rettung des Wetters. Die ökomaoistische Bundesregierung hat bei ihren Steuersklaven bereits entsprechende Daumenschrauben angelegt

Ron Paul kann Obama in 2012 schlagen

Mittwoch, 3. November 2010

In 2012 wird Obama bereits so verunglimpft sein, dass Paul kaum Schwierigkeiten dabei haben dürfte ihn zu schlagen. Eine bei Weitem größere Herausforderung wird die Sicherstellung des Sieges bei den Vorwahlen der Republikaner werden, da das Fox News Imperium der neokonservativen Medien all seine Kanonen auf Paul richten wird…

Wall Street Journal: Mit Rand Paul zieht ein Kritiker der US-Notenbank in den Senat ein

Mittwoch, 3. November 2010

„Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass Paul den Platz von Bunning im Bankenausschuss des Senats einnehmen wird. Aber urteilt man nach seinen Interessen an der FED scheint es wahrscheinlich, dass Paul sich darum bemühen wird einen Platz in dem einflussreichen Ausschuss zu erlangen.“

US-Senator Rand Paul will Establishment-Republikaner herausfordern

Mittwoch, 3. November 2010

Die Tea Party hat in Washington jetzt einen Fuß in der Tür: Senator Paul erklärte, Demokraten und Republikaner hätten sich als nicht vertrauenswürdig herausgestellt, und deutete gegenüber CNN an, dass er beabsichtigt einen Tea Party Ausschuss zu gründen

Aus der Traum: Der Obama-Kult geht in Flammen auf

Dienstag, 2. November 2010

Im Rahmen einer Kundgebung mit dem Titel „Amerika nach vorne bringen“, die durch das Nationalkomitee der Demokraten organisiert wurde, sprach Obama heute vor 8.000 Menschen in einer überdachten Arena in Cleveland. In die Halle hätten jedoch 13.000 Menschen gepasst, was bedeutet, dass gerade einmal eine Handvoll Leute gekommen waren.

US-Zwischenwahlen: Ruhe vor dem Sturm

Montag, 1. November 2010

Am Dienstag werden die Investoren begierig die Ergebnisse einer der am sehnlichsten erwarteten Zwischenwahlen der gesamten US-Geschichte beobachten und am Mittwoch wird damit gerechnet, dass die Federal Reserve Monaten des Spekulierens ein Ende bereitet, indem sie formell die Details für eine neue Runde der quantitativen Lockerung bekannt gibt.

US-Wahlen 2010: Lahme Ente süß-sauer

Montag, 1. November 2010

Die Demokraten haben im US-Repräsentantenhaus, in dem insgesamt 435 Abgeordnete vertreten sind, aktuell eine Mehrheit von 39 Sitzen. Umfragen deuten jedoch darauf hin, dass sie bei den Zwischenwahlen mehr als 50 Sitze im Repräsentantenhaus und weitere sechs Sitze im Senat verlieren könnten.

US-Wahlen 2010: Amerikaner sind stinksauer auf ihre Amtsinhaber

Samstag, 30. Oktober 2010

Das amerikanische Volk ist wütend, genauer gesagt ist es fuchsteufelswütend. In den Wochen vor der US-Zwischenwahl zeigt eine Umfrage nach der anderen, dass das amerikanische Volk gegenüber der Regierung derart aufgebracht ist, wie es nie zuvor in der jüngeren Geschichte der USA beobachtet werden konnte.

EU-Diktatoren treiben zentralistisches Wirtschaftsregime voran

Freitag, 29. Oktober 2010

Die despotische EU-Krake bereitet sich darauf vor direkt in die fiskal- und finanzpolitischen Entscheidungen der Mitgliedsländer einzugreifen und die Märkte durch eine befehlswirtschaftliche Wirtschaftsregierung von der Beherrschbarkeit der europäischen Steuersklaven und dem Wert des Euros zu überzeugen

Salinas: USA müssen Silberstandard wieder einführen!

Mittwoch, 27. Oktober 2010

In der Vergangenheit gab es immer wieder Vorschläge für geldmarktpolitische Reformen, was auch nicht weiter verwundern sollte, da die westlichen Staaten innerhalb der letzten 150 Jahre ein kommunistisches Geldsystem schufen, das an der Spitze von Zentral- und Privatbankern faschistisch kontrolliert wird, während ihre Politikersklaven dazu angehalten sind unter dem Volk den Sozialismus zu verbreiten…

US-Wahlen 2010: Mehrheit der US-Bürger will alle Kongressabgeordneten aus dem Amt werfen

Dienstag, 26. Oktober 2010

Eine überwältigende Mehrheit von 62% des amerikanischen Volks ist der Meinung, dass es für das Land eine gute Sache wäre, wenn in den kommenden Zwischenwahlen fast alle Amtsinhaber beider Parteien aus dem Kongress entfernt würden. Das ist das Ergebnis einer neuen landesweiten Umfrage, die ebenfalls enthüllte, dass über ein Drittel es gerne sehen würde, wie sich eine neue politische Partei formiert, um das Establishment zu entfernen.

Europa: Von Gemeinschaft ist kaum etwas zu sehen

Dienstag, 26. Oktober 2010

Vordergründig soll versucht werden, sich aus der Krise zu befreien – doch konstruktive Zusammenarbeit sieht anders aus: Die nationalen Regierungen handeln in hohem Maße egoistisch, es geht um Macht und Einfluss. Einigkeit ist nicht mehr zu erkennen, trotz aller Beteuerungen. Unterdessen brodelt weiter der Unmut der Menschen und droht, überzukochen.

Rahmstorf bestätigt: Anthropogenen Klimawandel gibt es nicht!

Dienstag, 26. Oktober 2010

Weiter bleibt fraglich, inwieweit solche Megaveranstaltungen wie Mexiko, die große Geldmengen verschlingen, in Anbetracht von Climategate, längst widerlegter Zusammenhänge zwischen Temperatur und CO2, sowie weltweit fallender Temperaturen gegenüber dem Steuerzahler noch verantwortbar sind.

US-Wahlen 2010: Stühlerücken auf dem Deck der USS Titanic

Sonntag, 24. Oktober 2010

Amerika ist heute ein Einparteienstaat, ähnlich wie die Sowjetunion, China oder Nazideutschland und beide politischen Parteien sind lediglich eine Fassade, die man der Öffentlichkeit präsentiert, um die Illusion von Wettbewerb und Auswahlmöglichkeiten zu schaffen. Die Establishment-Führung der Republikaner wie auch der Demokraten repräsentieren die Ziele derselbe politischen Interessen.

Gewalttätige „Anarchisten“ leisten französischen Polizeibehörden Amtsbeihilfe

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Die Aktionen der schwarz gekleideten Jugendlichen in Städten wie Lyon und Paris haben jegliche Chancen zunichte gemacht die Pläne der Regierung aufzuhalten das Rentenalter von 60 auf 62 Jahre anzuheben, was wieder einmal die Tatsache unterstreicht, dass die nihilistischen Kommunisten…nichts weiter sind als die größten Verbündeten des Staates.

Farage attackiert Barroso wegen „politisch explosiver“ EU-Steuer

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Der EU-Diktator Barroso echauffiert sich, Farage könne nicht erkennen, wie rechtmäßig und demokratisch die Europäische Kommission und die Europäische Union doch seien, während der britische Europaabgeordnete der UK-Independence Party die Abschaffung des Vertrags von Lissabon und ein Referendum aller Mitgliedsländer über einen neuen Vertrag fordert

EU-Diktatoren planen neue Ausplünderung der Steuersklaven

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Die wuchernde, blutsaugende und diktatorische Europäische Union versucht wieder einmal ihre Säckel zu füllen. Zu einer Zeit, wo jedem erklärt wird, man müsse den Gürtel enger schnallen und drakonische Austeritätsmaßnahmen akzeptieren, bereitet sich die EU auf die Einführung einer neuen direkten Steuer vor…

Ron Paul: Inflationsängste sorgen für wilde Flucht ins Gold

Dienstag, 19. Oktober 2010

Während die großen Akteure bei diesen Währungsspielchen allesmögliche auseinanderklamüsern, sind die Menschen, die am meisten darunter zu leiden haben, die Sparer, Arbeiter und jene mit festen Einkommen, da sie mit ihrem Geld immer weniger kaufen können. Täuschen Sie sich nicht – die FED und das US-Finanzministerium treiben hier Spielchen mit unserem Geld

Gefälligkeitsgutachten des Sachverständigenrats für Umweltfragen: 100% Versorgung mit „Erneuerbaren“!

Montag, 18. Oktober 2010

Eine Durchsicht der Ergebnisse zeigt, dass wieder einmal die leider sehr in Mode gekommenen Methoden der falschen Annahmen, Rechnen mit unrealistischen Hoffnungstechniken, Kleinrechnen massiver Defizite der Erneuerbaren, Schönrechnen der Kosten und Unterschätzen der Widerstände – insbesondere seitens der Bürger – zu den gewünschten Ergebnissen führen kann.

Foreclosuregate: Obama-Goldman-Sachs-Regierung stellt sich hinter die Banken

Montag, 18. Oktober 2010

Es war vorherzusehen. Obama und seine Goldman Sachs Insider haben sich hinter Bank of Amerika und JP Morgan gestellt, während die Forderungen nach einer landesweiten Aussetzung der Zwangsvollstreckungen zunehmen. Obama stellt sich also hinter die Bankster und gegen das amerikanische Volk, was nicht weiter verwundert.

Der Krieg gegen den Terror: Worum geht’s dabei überhaupt?

Montag, 18. Oktober 2010

Im Grunde genommen geht es bei dem „Krieg gegen den Terror“ um die Schaffung echter Terroristen. Die US-Regierung benötigt händeringend echte Terroristen um die Ausdehnung ihrer Kriege gegen muslimische Länder rechtfertigen zu können und um das amerikanische Volk ausreichend ängstlich zu halten, so dass sie auch weiterhin den Polizeistaat im Inneren akzeptieren

Ron Paul: Zusammenbruch des US-Dollars wird Präsidentschaftskandidatur 2012 anheizen

Donnerstag, 14. Oktober 2010

„Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, wenn die Bomben auf den Iran zu fallen beginnen, dann halten Sie sich fest, weil dies wäre, so glaube ich, das Ende des Dollarsystems. Und wir würden einen echtes Gezeter darum haben herauszubekommen, wodurch wir diese Regierung ersetzen sollen.“

Wiener Professor fordert Weltregierung und Abschaffung von Geld zur Bekämpfung der Finanzkrise

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Franz Hörmann von der Wirtschaftsuniversität Wien sagt innerhalb der nächsten ein bis drei Jahre einen gigantischen globalen Währungs- und Wirtschaftscrash voraus und empfiehlt als Lösung die Einführung einer despotischen Technokratie, bei der die Nationalstaaten aufgelöst werden und man Geld durch elektronisch erfasste Gutscheine ersetzt

US-Staatsverschuldung – die größte Bedrohung der nationalen Sicherheit

Freitag, 8. Oktober 2010

Langsam beginnt jeder zu verstehen, dass die US-Regierung fröhlich gestimmt den Weg in Richtung Staatsbankrott eingeschlagen hat…und sie wird dabei eine ganze Reihe von Amerikanern mit in den Abgrund reißen. Die Regierungsausgaben sind mindestens USD 1 Billion höher als die Einnahmen – und zwar jährlich.

Absurde Terrorwarnungen vor Anschlägen in Europa

Sonntag, 3. Oktober 2010

om neuen Anschlagsplan…heißt es, dass er „glaubwürdig, aber nicht konkret“ sei. Angeblich sei der Plan durch einen Verdächtigen ans Licht gekommen, der einem aktuell noch andauernden „Verhör“ in der Foltereinrichtung Bagram in Afghanistan unterzogen wird.

Ökofaschisten veröffentlichen Werbefilm, in dem Kinder ermordet werden, weil sie kein CO2 einsparen wollen

Samstag, 2. Oktober 2010

In einem vulgären Video einer Erderwärmungs-Organisation scheint man die „Endlösung“ für Skeptiker der These der anthropogenen Erderwärmung gefunden zu haben…In einem neuen Werbefilm, der von einer bekannten aus Erderwärmungsgläubigen bestehenden Aktivistenorganisation veröffentlicht wurde, wird gezeigt, wie Kinder ermordet werden, weil sie ihren CO2-Fußabdruck nicht reduzieren wollen.

Silber soll in Idaho wieder gesetzlich anerkanntes Zahlungsmittel werden

Freitag, 1. Oktober 2010

Phil Hart, Abgeordneter des Repräsentantenhauses des US-Bundesstaats Idaho, hatte zu Beginn dieses Jahres einen Gesetzentwurf ausgearbeitet, der es der Finanzverwaltung von Idaho erlauben würde Silbermünzen auszugeben und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Bevölkerung könnte diese Münzen dann für alle Zahlungsangelegenheiten verwenden und hätte auch die Möglichkeit ihre Steuern mit Silber zu zahlen.

Straßenkämpfe in Spanien und europaweite Proteste gegen Austeritätsmaßnahmen

Donnerstag, 30. September 2010

In Dublin empfingen die Demonstranten die irischen Parlamentarier, als sie aus ihrer Sommerpause zurückkehrten. Irland veröffentlichte vergangene Woche sehr schlechte Wirtschaftsdaten und es scheint so, als befände sich das Land in der Gefahr in den Staatsbankrott abzurutschen. Ein besonderes Ereignis an diesem Tag war ein Betonmischer, der in den Eingang des irischen Parlaments krachte. Auf dem Laster fand sich die Aufschrift „Toxische Anglo-Bank“. Der Fahrer wurde verhaftet.

Terrorwarnungen in Europa und den USA: Angsttreiberei als List für politische Zwecke

Donnerstag, 30. September 2010

Ebenso wie die US-Heimatschutzbehörde (DHS) kurz vor den Wahlen gefälschte Terrorwarnungen herausgab um so zu versuchen den Wahlausgang während der Bush-Ära zu beeinflussen, was vom früheren DHS-Chef Tom Ridge eingeräumt werden musste, wird dieselbe Taktik nun auch von der Obama-Regierung nachgeahmt.

EU-Staatsschuldendebakel: Deutsche Steuersklaven retten Irland, EZB trifft Vorbereitungen

Dienstag, 28. September 2010

Wir erlebten bereits in der jüngeren Vergangenheit, wie der Euro mithilfe von US-amerikanischen Hedge Fonds in Kombination mit den Ratingagenturen und dem US-Medienkonglomerat sturmreif geschossen wurde.

Britischer Parlamentarier bringt Gesetzentwurf zur Abschaffung des fraktionalen Reservesystems ein

Dienstag, 28. September 2010

Wem gehört das Geld auf Ihrem Bankkonto? Diese kleine Frage hat tiefgreifende Auswirkungen. Laut einer Umfrage von Ipsos MORI glauben mehr als 70% der Menschen in Großbritannien, dass es ihr Geld sei, wenn sie Geld bei der Bank einzahlen – aber das ist es nicht.

Hankel: „16 Länder mit einer gemeinsamen Währung ist Blödsinn“

Dienstag, 28. September 2010

Wenn das Bundesverfassungsgericht zugunsten von Hankels Klage entscheidet, wird die Teilnahme Deutschland am Rettungspaket aufgehalten. Darüberhinaus erklärte Hankel, dass Griechenland gezwungen sein könnte aus der EU auszutreten: „Warum nicht? Ein Land mit einer schwachen Wirtschaft kann keiner Währungsgemeinschaft angehören, die harte Regeln für Stabilität und eine harte Währung hat.“

9/11-Kontroverse um Ahmadinedschad: Establishment reagiert, als wäre es auf frischer Tat erwischt worden

Samstag, 25. September 2010

Die Entscheidung, die ganze Situation noch dadurch aufzuheizen, dass man einen Medienzirkus darum veranstaltet, wird letztendlich wie ein Bumerang zurückschlagen, da noch mehr Menschen herausfinden werden, dass der iranische Präsident mit seinen Kommentaren bedauerlicherweise Recht hatte, auch wenn diese Kommentare bei Ahmadinedschad stets antiisraelischen Vorbehalten gehüllt sind.

Iranischer Präsident bezichtigt US- Geheimdienstkreise der Anschläge von 9/11

Freitag, 24. September 2010

„Es wurde gesagt, dass rund dreitausend Menschen am 11. September getötet wurden, weshalb wir auch alle sehr betrübt sind. Dennoch sind in Afghanistan und im Irak bis heute hunderttausende von Menschen getötet, Millionen verwundet und vertrieben worden und der Konflikt hält immer noch an und dehnt sich weiter aus.“ so der iranische Präsident.

Obamas letzter Strohhalm: Ein Terroranschlag

Freitag, 24. September 2010

Präsident Obamas unheilvolle Behauptung, Amerika könne einen Terroranschlag “verkraften”, hat bei Vielen die Befürchtung aufkommen lassen, dass die Inszenierung irgendeiner Art von Falscher Flagge Operation für die Regierung die einzig noch verbliebene Möglichkeit sein könnte…

US-Zwischenwahlen: Wähler wollen verhasste Amtsinhaber rausschmeißen

Mittwoch, 22. September 2010

Eine aktuelle Gallup-Umfrage bringt uns erneut in Erinnerung, warum die neuen, nicht im Amt befindlichen Tea-Party Kandidaten ein Feuer der Begeisterung entfacht haben. Die jüngsten Erfolge dieser Kandidaten haben nicht unbedingt viel mit ihren eigentlichen Politikvorstellungen zu tun, sondern sind viel mehr Zeichen der Verachtung des Volks gegenüber der Regierung, wobei der Zorn und die Abscheu der Bevölkerung keinerlei Anzeichen einer Abschwächung aufweisen.

Globaler Steuerbetrug – Sarkozy & Zapatero fordern globale Finanztransaktionssteuer

Dienstag, 21. September 2010

Die Rechtfertigung des globalen Steuerbetrugs verlagert sich gerade vom Klimawandel hin zum Thema Armut. Die Elite ist fest entschlossen das amerikanische Volk vollständig auszurauben, während man für die Weltregierung mit allen Mitteln eine gigantische Schmiergeldkasse schaffen will

Krebsgeschwür Staat: Großbritannien bereitet Beschlagnahmung aller Gehaltszahlungen vor

Dienstag, 21. September 2010

Die überbordende immer weiter anwachsende Regierung – dieselbe Elite, die den Finanzzusammenbruch verursachte – bereitet sich aktuell auf die nächste Phase ihrer faschistischen Übernahme der Wirtschaft vor, indem sie die Unternehmen dazu zwingt die Gehaltszahlungen der Angestellten direkt zur Regierung zu übersenden, die dann die „angemessene Steuer“ einzieht, bevor die Arbeitnehmer ihr Gehalt bekommen. Das staatliche Krebsgeschwür wuchert immer weiter.

Globalisten treiben auf UN-Gipfel weltweite Transaktionssteuer voran

Montag, 20. September 2010

Eine 60 Länder starke Gruppe aus Globalisten wird ab dem 20.09.2010 bei den Vereinten Nationen auf eine weltweite Finanztransaktionssteuer im Namen der Bekämpfung der Armut und des Klimawandels drängen. Dies markiert den formalen Beginn eines gigantischen Programms um die Mittelklasse in den Ruin zu treiben und die Säckel der Weltregierung zu füllen.

Europäische Union im Machtrausch: Mitgliedschaft in UN-Vollversammlung vorerst abgeschmettert

Sonntag, 19. September 2010

Nach dem Diktat von Lissabon verspüren die Brüsseler Despoten einen immer stärker werdenden imperialen Machtrausch und fordern nicht nur Gehorsam im Inneren, sondern auch die Anerkennung des sowjeteuropäischen Imperiums durch die Globalisten.

Ökofaschistische Grünhemden: Greenpeace beutet Kind aus um Erwachsene für erfundene Erderwärmung verantwortlich zu machen

Freitag, 17. September 2010

Während der Junge die auf diskreditierter Möchtegern-Wissenschaft beruhende Behauptung vorträgt, hat er sich wie ein Gangmitglied eine Kapuze über den Kopf gezogen und warnt die Erwachsenen, dass sie ihre Chance gehabt hätten die Erde zu retten und es jetzt in der Verantwortung der nachfolgenden Generation läge, die Dinge zu richten…

9/11: Berühmter 77-jähriger US-Amerikaner geht in den Hungerstreik

Montag, 13. September 2010

Ich wurde am 12.10.1932 geboren. Ich verkünde heute, dass ich ab Sonntag nur noch Flüssigkeiten konsumieren werde, bis ich im Jahre 2012 80 Jahre alt werde und bis die echte Wahrheit darüber, was an dem Tag wirklich passierte herauskommt und öffentlich bekannt wird.

Kontroverse um die Ground Zero Moschee: Eine von der CIA orchestrierte Veranstaltung

Montag, 13. September 2010

Ich war recht überrascht, als ich erfuhr, dass die sogenannte Ground Zero Moschee Verbindungen zur CIA hat. Mark Ames schrieb am Freitag im New York Observer über diese Verbindungen…„Aber die Verbindungen zwischen der hinter der kontroversen Moschee stehenden Gruppe und der CIA sowie dem US-Militärestablishment wurden indes nicht wahrgenommen.“

Ron Paul deutet an 2012 als US-Präsidentschaftskandidat anzutreten

Samstag, 11. September 2010

Bei den gegenwärtig vorstellbaren Präsidentschaftskandidaten der Republikaner für 2012 ist Ron Paul der einzige, der wirklich mit der in Amerika vorherrschenden Antikriegsstimmung und den Ressentiments gegenüber einer sich immer weiter aufblähenden Regierung mithalten könnte.

Strategiepapier der Vereinten Nationen: Zerstörung der Mittelklasse und Aufbau der Weltregierung

Donnerstag, 9. September 2010

Das neue Positionspapier versteckt die Agenda der Vereinten Nationen in verschachtelten semantischen Formulierungen und fröhlicher globalistischer Rhetorik, aber die Mission, die betrügerische Wissenschaft des Klimawandels..dafür zu nutzen die Mittelklasse vollständig auszulöschen, tritt nichtsdestotrotz offen zu Tage.

Rockefeller, Gates & Co. – Bevölkerungsreduzierung durch Impfungen

Mittwoch, 8. September 2010

Die Tatsache, dass ein solch globaler Mechanismus in den Händen der offenen Verfechter der Bevölkerungskontrolle existiert um Millionen von Menschen auf dem gesamten Planeten Impfungen zu verabreichen, sollte gelinde gesagt besorgniserregend sein. Das gilt besonders dann, wenn man sich die Berge an Dokumenten ansieht, die beweisen, dass die Weltgesundheitsorganisation mit Spendengeldern der Rockefeller Stiftung Antifruchtbarkeitsimpfungen entwickelte und verteilte.

Koranverbrennung an 9/11: FBI bereitet sich auf gewaltsame Ausschreitungen vor

Dienstag, 7. September 2010

Infowars.com erhielt eine durchgesickerte Kopie eines internen FBI-Mitteilungsschreibens, in dem vor einer möglichen terroristischen Reaktion auf den „Internationalen Koranverbrennungstag“ gewarnt wird, eine Veranstaltung, die für den 9. Jahrestag der Anschläge vom 11. September geplant ist und im Dove World Outreach Center, einer Kirche in Gainesville in Florida, abgehalten werden soll.

Bilderberger trauern über Wiedererstarken des Nationalismus in Europa

Sonntag, 5. September 2010

„Von London über Berlin bis nach Warschau, Europa erfährt gerade eine Renationalisierung des politischen Lebens, wo die Länder wieder Anspruch auf ihre Souveränität erheben, die sie einst willig zum Wohle eines kollektiven Ideals opferten. Für viele Europäer scheint dieses übergeordnete Wohl keine Rolle mehr zu spielen.“