Wirtschaft/Finanzen

Armstrong Economics: Gold, Dow Jones & US-Dollar

Freitag, 2. Mai 2014

Während die Goldbugs weiterhin behaupten, dass unsere aktuelle Einschätzung falsch ist und Gold tausende von Dollars in die Höhe schießen wird, ist der Trend bei Gold derzeit noch nicht bereit dafür. Im Hinblick auf die am kürzesten …

Bulle & Bär: Die 20 wichtigsten Regeln, die jeder Investor und Spekulant beherzigen sollte

Donnerstag, 1. Mai 2014

Ein Investment sollte nicht so groß sein, dass Sie nachts wach im Bett liegen und sich Sorgen darüber machen. Um ein erfolgreicher Spekulant oder Anleger zu sein, müssen Sie entspannt und objektiv bleiben. Ein unangenehm hohes Investment oder ein zu hoher Trade können …

Der wichtigste Goldmarkt der Welt: 4 Gründe, warum China so viel Gold kauft

Donnerstag, 1. Mai 2014

Die Goldnachfrage des chinesischen Privatsektors stieg im vergangenen Jahr auf das Rekordniveau von 1.132 Tonnen, so das World Gold Council (WGC). Und auch in diesem Jahr wäre es für das Land ein Leichtes, den Goldmarkt zu dominieren …

Zombie-Banken: Vollständige Kernschmelze des europäischen Bankensystems wird immer wahrscheinlicher

Mittwoch, 30. April 2014

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 29.04.2014 Genauso wie die amerikanischen Banken in den 1970er Jahren mit offenen Armen nach Südamerika stürmten und am Ende mit faulen Krediten dastanden, könnte sich auch der Wirtschaftskrieg gegen Russland als Bumerang […]

Gold – das ultimative Krisenbarometer

Mittwoch, 30. April 2014

Der Boom-Bust-Zyklus geht auf das staatliche Mindestreserve-System zurück. Anstatt dieses Praxis abzuschaffen – also die Privatbanken davon abzuhalten, Geld aus dem Nichts zu schaffen –, wurden die Zentralbanken eigens dafür gegründet, die Privatbanken zu „stützen“.

Zahlreiche Krisenherde: Steht die Welt am Rande eines neuen Kriegs?

Mittwoch, 30. April 2014

Für eine Nation gibt es nichts teureres, als einen Krieg zu führen, und die Länder, die Krieg führen, versinken dabei gewöhnlich massiv in Schulden – was auch der Grund dafür ist, dass Gold steigt, wenn Gerüchte über einen Krieg aufkommen oder Krieg stattfindet.

Silber – mit freundlichen Grüßen!

Dienstag, 29. April 2014

Letzte Woche habe ich Silber einen Brief geschrieben – und es hat mir geantwortet. Die Korrespondenz möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Sehr geehrtes Silber, herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Es war am 25.04.2011 …

Silber: Das am stärksten unterbewertete Investment der Welt!

Dienstag, 29. April 2014

Zunächst einmal ist es eigentlich ziemlich dreist, irgendeinen Investmentwert als den weltweit billigsten Wert zu bezeichnen, wenn man sich einmal die Auswirkungen dieser Behauptung vor Augen führt …

Schuldenbombe, Bürgerunruhen & Krieg: 5 Dinge, die Sie über die globale Staatsschuldenkrise wissen sollten

Dienstag, 29. April 2014

Als Individuen besitzen wir den freien Willen – wir können uns entscheiden, ob wir uns wie dumme Schafe verhalten oder dem Zug, den wir auf uns zukommen sehen, aus dem Weg gehen.

Rick Rule: Smart Money setzt auf den Gold- und Silbersektor

Montag, 28. April 2014

Ich habe diese Phase, wo man aus einem Bärenmarkt herauskommt und in einen Bullenmarkt eintritt, in meiner Karriere schon mehrere Male mitgemacht. Was für mich so fantastisch ist, ist, dass ich Teil der Sprott-Organisation bin, ich habe also die finanziellen und personellen Ressourcen wie auch die Reputation, um Vorteil daraus zu schlagen.

Greyerz: Militärkriege, Wirtschaftskriege, Währungskriege & USD 10.000 Gold

Montag, 28. April 2014

Das Potenzial für einen großen Krieg ist nun bedauerlicherweise beträchtlich gestiegen. Ich würde fast sagen, es ist mittlerweile so gut wie sicher, dass es entweder zu einem großen Militärkonflikt oder …

Schuldenbombe: US-Kreditblase ist heute größer als je zuvor

Freitag, 25. April 2014

Eine Zeitlang gab es ja das Gerücht, dass die Banken keine Kredite mehr vergeben würden und das der Grund dafür war, dass die Wirtschaftserholung so dürftig ausfiel, die Unternehmen ihre Geschäftsaktivitäten nicht ausweiteten und nicht schnell genug …

Staatsschuldendebakel: Geldpolitik der US-Notenbank führt zu Katastrophen und Verwerfungen

Freitag, 25. April 2014

Es ist von entscheidender Bedeutung, den QE-Prozess zu verstehen, um zu begreifen, warum die geldpolitischen Straffungsmaßnahmen –also die Absenkung dieser Vermögensaufkäufe …

Russland-Krise: Massive Kapitalflucht und Zinsanstiege; Kriegsgefahr wächst

Freitag, 25. April 2014

Die russische Wirtschaft geht zurzeit drastisch zurück. Russland wird in eine tiefe Wirtschaftsdepression abtauchen, die bis 2020 anhalten wird. Putin braucht Krieg, damit sich die russische Bevölkerung künftig …

Globales Staatsschuldendebakel: Gelddruckorgien bringen nichts

Donnerstag, 24. April 2014

Die keynesianischen Ökonomen, die die weltweiten Zentralbanken leiten oder beraten, haben immer beteuert, dass sie uns aus der schwächsten Erholung der Nachkriegsgeschichte befreien könnten, wenn sie nur ihre Lösungen umsetzen dürften.

Gold & Silber: Angriff der Short-Seller

Donnerstag, 24. April 2014

China und Indien sind zurzeit die größten nationalen Goldmärkte. Die US-Anleger sind im Hinblick auf Gold und Silber bärisch eingestellt, die Europäer sind ein klein wenig neutraler. Aber in China und Indien leben mehr als 2 Milliarden Menschen, das ist der größte Goldkäufermarkt und sie stechen damit sogar die größeren Finanzmärkte in den USA und Europa aus.

Gold: Kann sich das gelbe Metall über der Stützungslinie von USD 1.280 pro Unze halten?

Donnerstag, 24. April 2014

Angesichts des Ausmaßes der Rally, die Gold ausgehend von seinem Dezembertief hingelegt hatte, scheint die Korrektur seit den jüngsten Hochs im März dieses Jahres durchaus nachvollziehbar, obwohl es einige …

Staatsschuldeninferno & Gold: Die wirkliche Krise, die Sie nicht aus den Augen verlieren sollten

Mittwoch, 23. April 2014

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Gold abermals auf seine alten Hochs klettern und neue Hochs verzeichnen wird, ohne dass es zu einer bedeutenden politischen Krise oder einem ausgewachsenen Militärkonflikt kommt …

Schuldendebakel: Eine bankrotte Welt, Vermögensvernichtung & ein explodierender Goldpreis

Dienstag, 22. April 2014

Die Welt ist in einem Ausmaß Gefahren ausgesetzt, wie es lange Zeit nicht mehr der Fall gewesen ist. Daher halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass etwas Unangenehmes oder Ungewünschtes passieren wird, auch für beträchtlich …

David Morgan: Silber ist unterbewertet; der Neustart des weltweiten Währungssystems kommt

Donnerstag, 17. April 2014

Die Märkte bewegen sich aufgrund von Kauf- und Verkaufsdruck – und wenn wir uns die Charts anschauen, dann war völlig klar, dass es bei Silber im Bereich von USD 26 pro Unze …

Grant Williams: Gold könnte ohne Weiteres auf über USD 10.000 pro Unze schießen

Donnerstag, 17. April 2014

Aber USD 5.000, USD 10.000, USD 15.000, USD 20.000 Gold – keine dieser Zahlen würde für Verwunderung sorgen, wenn man sich tatsächlich mal hinsetzen und die Zahlen durchgehen würde. Die Frage ist, wie …

US-Geldmengenwachstum schwächt sich weiter ab

Mittwoch, 16. April 2014

Die Meldung von der US-Geldinflations-Front ist, dass es nicht viel Neues zu melden gibt. Wie Sie anhand des nachfolgenden Charts sehen, ist das reale Geldmengenwachstum (TMS) Ende letzten Jahres mit rund 7% auf ein 5-Jahrestief gefallen und hat sich seitdem nur geringfügig erholt.

Belgien wird zum drittgrößten Auslandsinvestor von US-Staatsanleihen

Mittwoch, 16. April 2014

Ein Rätsel, das noch nicht ganz aufgeklärt ist: Belgien hält derzeit 70% seines BIP in US-Staatsanleihen und ist damit nun nach China und Japan der drittgrößte Halter von US-Staatsschulden

Silber, Gold und was schiefgehen könnte

Mittwoch, 16. April 2014

Was ist ein Ausfallrisiko? Es ist das Risiko, dass das Papiervermögen nicht real ist; dass die Schulden nicht zurückgezahlt werden; dass US-Dollars, japanische Yens und Euros an Kaufkraft verlieren werden; dass Ihr Arbeitgeber den Bankrott ausruft und Ihre Rente um 50% gekürzt wird; dass …

Finale Rally: Wenn die Papiervermögenswerte zusammenbrechen, wird Silber durch die Decke schießen

Dienstag, 15. April 2014

Die echte Silberrally wird dann einsetzen, wenn die Menschen aufgrund seiner monetären Vorteile in Silber stürmen. Das passiert derzeit noch nicht, zumindest nicht auf massive Art und Weise, aber es wird passieren, und zwar sehr bald.

Deflationsschock: Der starke Euro wird Europa in den Abgrund reißen

Dienstag, 15. April 2014

Wenn die Währung zu stark steigt, gibt es für die Wirtschaft keine Hoffnung mehr, zu überleben – der Trend kehrt sich um und dann wird alles im Rahmen einer Phasentransformation in Schutt und Asche gelegt.

Staatsschuldendebakel: Die Geheimagenda der US-Regierung, des Internationalen Währungsfonds und der Euroländer

Dienstag, 15. April 2014

Ende der 1970er Jahre war ich für ein Jahr der Vorsitzende des American Gold Council. Ich musste in den USA herumfliegen und eine Medientour machen. Dadurch lernte ich eine Menge darüber, wie das abläuft. Man fliegt in eine Stadt …

Unersättliche Umverteiler: Der Staat ist der echte Wirtschaftskiller

Montag, 14. April 2014

Der Lebensstandard der Menschen ist zusammengebrochen. Heute braucht man zwei Einkommen, um zu überleben, nicht nur eins. Und das ist nicht etwa so, weil die Gehälter nicht hoch genug sind, sondern …

Aktuelle Gold- & Silbercharts: Edelmetalle befinden sich nach wie vor in einem Bärenmarkt

Montag, 14. April 2014

Wir haben es bisher also lediglich mit dem genauen Gegenteil von dem zu tun, was wir während der Bullenmarktjahre sahen, und solange wir kein höheres Tief und kein höheres Hoch sehen, bleibt der Abwärtstrend weiterhin intakt.

Deflationsschock: Geldumlaufgeschwindigkeit bricht trotz Geldschwemme weiter ein

Freitag, 11. April 2014

Es gibt Viele, die behaupten, dass all das Gelddrucken schon bald zu einer Hyperinflation führen würde. Bisher ist das Gegenteil der Fall, speziell im Hinblick auf Europa. In Italien, Spanien, Portugal und Griechenland herrscht Deflation

Gold & Silber: Weitere Schwäche voraus

Freitag, 11. April 2014

Das jüngste Protokoll der US-Notenbank deutete auf eine Fortführung der lockeren Geldpolitik, was mit dazu beitrug, dass Gold über die Marke von USD 1.310 auf USD 1.320 pro Unze gehoben wurde. Die Minentitel – die den Edelmetallkomplex in der Regel als Leitindikator anführen – konnten diesen Anstieg jedoch nicht bestätigen.

Gold: Der perfekte Schutz gegen Extremereignisse

Freitag, 11. April 2014

Im heutigen Goldmarkt finden sich aber nur noch die wahren Gläubigen. Diese Leute begreifen, dass Gold Geld ist und wir seit 40 Jahren ein reines Papiergeldsystem haben und die Geschichte reiner Papiergeldsysteme katastrophal ist

Silber: Der Fahrplan in Richtung 100 Dollar pro Unze

Donnerstag, 10. April 2014

Seit dem Hoch von 2011 hat Silber eine bedeutende Korrektur durchlaufen. Silber ist ausgehend von seinem Hoch von 2011 um rund 60% gefallen. Das mag sich vielleicht extrem anhören, doch für Silber …

Wenn Staaten und Banken pleitegehen: Zypern ist immer noch im „Ausnahmezustand“

Donnerstag, 10. April 2014

Zypern ist ein Vorgeschmack auf die Bankenkrise, die vielen „reichen“ westlichen Ländern noch bevorsteht. Ein Jahr nach der Staats- und Bankenpleite Zyperns sind die Kapitalverkehrskontrollen immer noch in Kraft … Stellen Sie sich vor, Ihr Land und dessen Bankensystem

Jay Taylor: Der nächste Bullenmarkt wird selbst die eingefleischtesten Goldbugs schockieren

Donnerstag, 10. April 2014

Mit der Pleite von Lehman Brothers im Jahr 2008 haben wir einen ersten Vorgeschmack bekommen. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass das Bankensystem als erstes zusammenbrechen wird. Sie können ja so tun, als hätten sie es wieder in Gang gesetzt, aber wir haben ja gesehen …

Hatz auf Steuersklaven: Wie die globalen Staatsmafias die Weltwirtschaft vernichten

Mittwoch, 9. April 2014

Das Blatt hat sich gewendet. Die Staatskasse ist geplündert worden und die Zukunft ist nicht mehr länger in Sicht. Die Staaten machen jetzt auf globaler Ebene Hatz auf das Kapital und können nicht begreifen, dass sie die Weltwirtschaft damit vollständig vernichten.

Globaler Währungskollaps: Warum Silber noch ganz groß rauskommen wird

Mittwoch, 9. April 2014

Wenn man physisches Silber als Absicherung gegen den Zusammenbruch des Geldsystems kauft, kauft man es daher nicht etwa in der Hoffnung, dass der Silberpreis …

Neue Allzeithochs bei Gold – nur noch eine Frage des Wann

Mittwoch, 9. April 2014

Wenn wir hier noch einmal auf den Zusammenbruch des Jahres 2008 zurückblicken und uns die Herausforderungen des weltweiten Finanzsystems anschauen, dann ist keines dieser strukturellen Probleme gelöst worden. All die Wachstumsannahmen sind also fehlerhaft.

Vermögensvernichtung: Entsetzliche Finanzkernschmelze wird den gesamten Planeten verheeren

Montag, 7. April 2014

Das Vermögen, das geschaffen worden ist, basiert auf Schulden und dem Gelddrucken der letzten paar Jahrzehnte, und es wird in diesem Jahrhundert, in den nächsten paar Jahren, vollumfänglich vernichtet …

Deflationsschock in der Eurozone: Wie die deflationäre Depression die europäische Wirtschaft vernichten wird

Montag, 7. April 2014

Der Monstercrash dürfte nicht mehr aufzuhalten sein, selbst wenn die EZB den lieben langen Tag Geld druckt. Die gigantische Steuerlast, die horrenden Staatsschulden, die ausbleibende Verbrauchernachfrage, das Horten von Kapital …

Wirtschaftskrise: Frankreich wird innerhalb der kommenden 18 Monate zusammenbrechen

Sonntag, 6. April 2014

Frankreichs Wirtschaftserholung ist sogar hinter die einiger Länder am Rande der Eurozone wie Spanien zurückgefallen, und das hat wirklich Aussagekraft. Frankreich zieht rasch an Südeuropa vorbei …

Faber: Zentralbanken & Internationaler Währungsfonds richten die Weltwirtschaft zugrunde

Sonntag, 6. April 2014

Nun, ich reise jede Menge und würde sagen, dass sich nirgends eine nennenswerte wirtschaftliche Verbesserung beobachten lässt. Fakt ist, dass ich, wenn ich durch Asien reise, Wirtschaften sehe, die nicht mehr länger wachsen …

Pento: Kommendes Mega-Chaos wird den Finanz-Crash von 2008 in den Schatten stellen

Sonntag, 6. April 2014

Egal welchen Ausgang das Ganze nehmen wird – für die Anleger wird es auf alle Fälle schockierend sein. Die Marktteilnehmer sollten sich jetzt auf den Reinfall beim QE-Ausstieg vorbereiten. Es ist davon auszugehen, dass wir eine beispiellose Volatilität sehen werden …

Bankenpleiten, Staatspleiten & Co.: Geld regiert die Welt!

Freitag, 4. April 2014

Was ist eigentlich Geld? Geld, sagt man, hat drei Zwecke: Es dient als Tauschmittel, als Wertspeicher und als Recheneinheit. Geld wird verwendet, um Waren und Dienstleistungen zu kaufen, Schulden zu begleichen und Steuern zu zahlen …

Gold: Die Rally, die keiner auf dem Radar hat

Donnerstag, 3. April 2014

Es ist schwer, vorherzusagen, was den nächsten Zusammenbruch am Aktienmarkt herbeiführen wird, aber Gold befindet sich bereits auf dem Weg zu neuen Hochs. Janet Yellen bereitet sich zurzeit darauf vor, eine neue Flut an frisch gedruckten Dollars …

Inflation & Gold: Kaufkraftentwertung und was Sie dagegen tun können

Donnerstag, 3. April 2014

Es drängt sich folgende Schlussfolgerung auf: Man muss jetzt Gold und Silber kaufen, noch bevor die Masse in den Markt stürmt. Der uns bevorstehende inflationäre Sturm wird den überwiegenden Teil der Welt erfassen, was zur Folge haben könnte …

Der Crash kommt: Das Märchen von der EU-Wirtschaftserholung könnte Anleger Millionen kosten

Mittwoch, 2. April 2014

Diese ganze „Wirtschaftserholung“ in Europa hat für uns nie richtig Sinn ergeben. Fortwährend wird uns erklärt, dass Europa den Sturm gemeistert hat, sich das Wirtschafts- und Finanzsystem der EU auf dem Weg der Besserung befindet und Europa nun der Ort ist, wo man investiert sein sollte.

Goldinvestoren werden von historischen Goldpreisanstiegen profitieren; Anleihehalter werden vernichtet werden

Mittwoch, 2. April 2014

Das soll nun nicht heißen, dass Gold ausgehend von den heutigen Preisniveaus abermals um 850% steigen wird, doch was ich sage, ist, dass ich aufgrund meiner Erfahrung weiß, dass der brutale Gold- und Silberbärenmarkt, den …

Gold, Aktien & Marktmanipulationen: The Trend Is Your Friend!

Mittwoch, 2. April 2014

Diejenigen, die behaupten, dass die Märkte manipuliert werden, begreifen nicht, wie die Märkte funktionieren, sofern sie damit meinen, dass mit diesen Manipulationen auch der Trend verändert werden kann …

Rick Rule: Die zwölf drängendsten Fragen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor

Montag, 31. März 2014

Jeder möchte gerne gegen den Strom schwimmen und ein Querdenker sein, aber immer nur dann, wenn es gerade populär ist. Das ist auch der Grund, warum viele Leute 2011 investieren wollten, als die Edelmetelle bereits einen beispiellosen Anstieg hinter sich hatten.