Wirtschaft/Finanzen

Ein intimer Blick auf die Zukunft von Amerika

Dienstag, 5. Januar 2010

Wie Jim Grant kürzlich anmerkte, ist die Strafe für einen Beamten, der betrügerisch das Geld des Volks entwertet nach Abschnitt 19 des Coinage Act von 1792 der Tod. Dennoch bekam man für die Entwertung des Geldes vom Volk im Jahr 2009 den Titel „Mann des Jahres“

Nach der Aufdeckung der Machenschaften der FED geht’s vorsichtig weiter

Samstag, 2. Januar 2010

Der Fall des Dollar, des Pfundes und des Euros während sich Gold als die einzige realistische Alternative nach oben bewegt. Die Welt wird schockiert sein, wenn der Euro kollabiert. Es wird nicht über Nacht passieren. Es wird ein oder zwei Jahre dauern, aber es gibt eine gute Chance dafür, dass es passiert.

Chinesische Zentralbank: US-Staatsanleihen nur noch schwer zu verkaufen

Sonntag, 20. Dezember 2009

Nach Meinung der chinesischen Tageszeitung ShanghaiDaily.com sind die chinesischen Zentralbanker in ihren Formulieren grundsätzlich sehr zurückhaltend, was sich dadurch begründet, dass ein Großteil der chinesischen Geldreserven an den Wert des US-Dollars gekoppelt ist und andere Marktteilnehmer die chinesischen Reaktionen genau beobachten.

Jetzt fordert die EU eine weltweite Überweisungssteuer um weitere Bankenrettungen zu finanzieren

Sonntag, 13. Dezember 2009

Die Steuerzahler in der Europäischen Union bekommen bereits wegen den massiven Bankenrettungen des vergangen Jahres in Form höherer Steuern die Rechnung präsentiert – nun werden sie darauf vorbereitet in Form von Transaktionssteuern finanziell noch weiter vergewaltigt zu werden.

Die Depression ist gut zur Reduzierung von CO2-Emissionen

Mittwoch, 9. Dezember 2009

So ein Mist! Aber keine Angst vor Ökofreaks und Möchtegern-Globalisten. Wenn die Bürokraten sich, während ich diese Zeilen schreibe, in Kopenhagen treffen, werden sie die CO2-Emissionen gewaltig zusammenstreichen und uns in eine Ära permanenter wirtschaftlicher „Rezession“ führen.

Der Krieg der Regierung gegen die Mittelschicht

Montag, 7. Dezember 2009

Wenn also jemand über die besten Schritte zur Erholung der Wirtschaft nachdenkt, wird er feststellen, dass die Regierung die Erholung nicht nur aufhält, sondern GENAU DAS GEGENTEIL davon macht.

Angebliche Anzeichen für Wirtschaftsaufschwung und die riesige Lüge der Regierung über die Arbeitslosigkeit

Sonntag, 6. Dezember 2009

Obama und die Regierung haben Angst davor, dass die Bevölkerung bald gegen die „joblose Erholung“ und den Rückgang ihres Lebensstandards Sturm laufen wird.