iwf

2016 & 2017: Die kommenden zwei Jahre werden höllisch werden

Montag, 4. Januar 2016

Nun, wo das Jahr 2015 zu Ende gegangen ist und ein neues Jahr seinen Anfang nimmt, lässt sich konstatieren, dass die Märkte im Allgemeinen eine Seitwärtsbewegung hingelegt haben, was eine Warnung ist, dass das Jahr 2017, dem wir uns nun sukzessive annähern, ein politisches Höllenjahr werden wird. Und das wird beileibe kein Sonntagsspaziergang.

Verheerendes Euro-Debakel: Griechenland-„Rettung“ ist größter Reinfall der Finanzgeschichte

Freitag, 3. Juli 2015

Das Team von Christine Lagarde scheint nun begriffen zu haben, dass die vermeintlichen und rein kosmetischen Rettungspakete an ihr Ende gelangt sind. Das Troika-Programm für Griechenland war …

Schulden-Big-Bang: Europäische Finanz- und Wirtschaftskatastrophe ist nicht mehr aufzuhalten

Freitag, 3. Juli 2015

Aus historischer Sicht wurden Reformen niemals von oben initiiert. Während es theoretisch Sinn machen würde, versuchen diejenigen, die sich in der Nahrungspyramide ganz oben befinden, in Wahrheit jedoch, ihre Kontrolle und Macht aufrecht zu erhalten. Daher werden sie auch die letzten sein, die ihre Niederlage eingestehen.

Panik bei den Finanz-Eliten: Wir stehen jetzt kurz vor dem größten Finanz-Crash aller Zeiten

Donnerstag, 23. April 2015

Der neue IWF-Finanzstabilitäts-Bericht ist ein Eingeständnis, dass die Rechtsanwälte/Alchemisten der „Neuen Ökonomie“ gescheitert sind. Diese Typen, die Finanzgötter spielen, haben absolut null Ahnung, was das Management einer Wirtschaft anbelangt. Wir haben es gegenwärtig mit dem Zusammenbruch des … Sozialismus zu tun …

Staatsschuldenkrise: Regierungen bereiten sich im Geheimen auf die kommenden Staatspleiten vor

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Auf die Industrienationen rollt eine Welle von Staatspleiten zu – und es wird aller Vorausschau nach der schlimmste Wirtschaftsalbtraum der Finanzgeschichte werden …

Monster-Crash: IWF kann die Eurozone auch nicht mehr retten

Montag, 13. Oktober 2014

Ich hatte davor gewarnt, dass für eine Einheitswährung vereinheitlichte Staatsschulden nötig sind. Dafür ist es jetzt jedoch ein wenig zu spät. Europa hat das Vertrauen des weltweiten Kapitals bereits verloren

Kapitalkontrollen & Vermögensenteignung: Die größte Gefahr, die von den meisten Anlegern ignoriert wird

Mittwoch, 6. August 2014

Die Beweise sind so überwältigend, dass die meisten Anleger bereits alarmiert sind; unser größtes Risiko sind nicht etwa Fehlinvestments, sondern das politische Risiko.

Schuldenkrise: IWF bereitet Enteignung der Rentner, Sparer & Anleger vor; Maßnahmen werden alle schockieren

Montag, 30. Juni 2014

Und die Menschen sind blind. Sie glauben, dass das die Methode wäre, um reich zu werden. In Wirklichkeit geht der Staat gegen jeden vor, denn bei den Reichen handelt es sich nur um eine winzige Gruppe von Akteuren. Aber die Menschen wollen das nicht hören – sie wollen glauben, dass die Reichen die Rechnung für alle anderen bezahlen können.

Staatsschuldendebakel: Die Geheimagenda der US-Regierung, des Internationalen Währungsfonds und der Euroländer

Dienstag, 15. April 2014

Ende der 1970er Jahre war ich für ein Jahr der Vorsitzende des American Gold Council. Ich musste in den USA herumfliegen und eine Medientour machen. Dadurch lernte ich eine Menge darüber, wie das abläuft. Man fliegt in eine Stadt …

Faber: Zentralbanken & Internationaler Währungsfonds richten die Weltwirtschaft zugrunde

Sonntag, 6. April 2014

Nun, ich reise jede Menge und würde sagen, dass sich nirgends eine nennenswerte wirtschaftliche Verbesserung beobachten lässt. Fakt ist, dass ich, wenn ich durch Asien reise, Wirtschaften sehe, die nicht mehr länger wachsen …

Die echte Verschwörung: Wie Lagarde & Obama die Weltwirtschaft vernichten

Freitag, 28. März 2014

Die Vernichtung der Weltwirtschaft ist voll im Gang: Die Obama-Regierung hat sich gemeinsam mit dem IWF hinter verschlossenen Türen und ohne irgendeine Einbeziehung des US-Kongresses verschworen, eine geheime Agenda zu verfolgen: Die weltweite Hatz auf Geld …

Eurokrise: Vermögensenteignung kommt; Kapitalflucht wird grausam sein

Dienstag, 25. März 2014

Der letzte Versuch, um den Euro zu retten: Die europäische Vermögenssteuer wird an einem Wochenende bekanntgegeben werden, so dass alle Regierungen ein paar Tage Zeit haben, sich auf den gefürchteten Montag vorzubereiten …

Staatsschuldenkrise & totale Überwachung: Es geht nur um Sie und Ihr Geld!

Freitag, 25. Oktober 2013

Der Staat verkauft sich gern als milder Wohltäter. Er ist es, der dafür sorgt, dass alles seinen gewohnten Gang geht. Ohne den Staat gäbe es keine Straßen, keine Schulen, keine medizinischen Versorgungseinrichtungen, keine Polizei, keine Richter …

Umzingelt von Sozialisten: Internationaler Währungsfonds hat sich in eine der gefährlichsten marxistischen Organisationen der Welt verwandelt

Dienstag, 15. Oktober 2013

Diese Typen gehören einfach nur ins Gefängnis, weil sie für die Gesellschaft weit gefährlicher sind als ein Vergewaltiger oder ein bewaffneter Räuber. Ihnen wird nämlich die gesamte Gesellschaft zum Opfer fallen.

Zombiebanken & Pleitestaaten: Vermögensenteignung kommt; Eurozone immer noch größte Gefahr für die Weltwirtschaft

Dienstag, 15. Oktober 2013

Die katastrophale Lage der Eurozone verschlimmert sich zusehends. Der IWF schlägt vor, europaweit 10% aller Ersparnisse zu konfiszieren. Die Eurozone bleibt nach wie vor die extremste Gefahr für die Weltwirtschaft

Jim Rickards: Neues Weltwährungssystem nicht mehr aufzuhalten

Dienstag, 24. September 2013

Jim Rickards, der Autor des Bestsellers „Currency Wars“, ist der Auffassung, dass die weltweiten Zentralbanken derzeit einen „Abwärtswettlauf“ zur Entwertung ihrer Währungen betreiben, um das Wachstum ihrer Wirtschaften – koste es, was es wolle – wieder anzukurbeln.

IWF-Bericht: Steuerzahler sollen für die Rettung europäischer Pleitebanken aufkommen

Sonntag, 17. März 2013

Warum ist es so, dass 17 Länder sich grundlegend umstrukturieren und die Souveränität ihrer nationalen Parlamente an neue transnationale, sich der Kontrolle der Bürger entziehende Bürokratien abtreten müssen, die dann unglaubliche Mengen an Vermögen absaugen können – alles nur um die Banken zu retten?

IWF-Skandal: Ratten verlassen wütend die Titanic

Montag, 23. Juli 2012

Der Internationale Währungsfonds zieht wieder einmal Kritik auf sich. Dieses Mal stammt sie von einem leitenden Mitarbeiter, der vergangenen Monat zurücktrat. Er sagte, dass er sich „schämen“ würde, überhaupt mit der Organisation in Verbindung gebracht zu werden …

Papiergeld-Flut wird Goldpreis weiter in die Höhe treiben, Kampf um goldgedeckte Leitwährung ist voll im Gang

Donnerstag, 8. März 2012

Ferner wird Gold wahrscheinlich zum bevorzugten Mittel der größten Finanzschlacht der kommenden zehn Jahre werden: China plant, die USA als vorherrschende Wirtschaftsmacht zu verdrängen …

Gefangen im Schuldturm: Banken und Politiker halten Griechen als Geiseln

Montag, 27. Februar 2012

Griechenland kann seine Schulden unmöglich zurückzahlen und sollte die Zahlungsunfähigkeit verkünden. Das griechische Volk hat seine demokratischen Rechte jedoch eingebüßt und steht nun unter der Kontrolle der EU, des IWF und der EZB …

Depression in Europa und den USA treibt Anleger in Edelmetalle und die Menschen zur Verzweiflung

Donnerstag, 16. September 2010

Gold steigt weiter, Griechenland – Europas Aushängeschild des Versagens – sieht 30-jähriger Depression unter einem IWF-Diktat entgegen, die politische Korruption in den USA ist gigantisch, die Kluft zwischen Staatsbediensteten und privat Beschäftigten enorm…der gesellschaftliche Zusammenbruch ist vorprogrammiert…

Der ultimative Albtraum: Wenn die Wirtschaft in Schulden versinkt

Donnerstag, 26. August 2010

Die Maßnahmen der griechischen Regierung versetzen das Land in eine Depression und es gibt kein Licht am Ende des Tunnels, da die Banker nach ihrem Geld schreien. Und das Schlimmste kommt erst noch, wenn die großen Kündigungswellen einsetzen und die Preise auf alles explodieren.Griechenland befindet sich am Rande einer Revolution und das ist gut so.

Die Weltwährung kommt

Dienstag, 24. August 2010

Die neue Weltwährung würde durch eine neue Weltzentralbank herausgegeben, die die Macht besäße Strafzahlungen für verschiedene Verstöße zu erheben. Diese Weltzentralbank müsste laut den Autoren des Berichts „den Mitgliedsländern gegenüber rechenschaftspflichtig, jedoch unabhängig“ sein.

Der offizielle Krieg gegen Gold: Die jüngsten Goldpreisdrückungen

Freitag, 9. Juli 2010

Es sollte erwähnt werden, dass Gold und Silber bereits vor 1988 einige Male vom US-Finanzministerium und der im Privatbesitz befindliche FED manipuliert wurden. In den 50 Jahren, in denen wir die manipulativen Aktivitäten der US-Regierung verfolgt haben, stellten wir fest, dass dies immer wieder vorkommt.

Dollar bricht ein, nachdem die Vereinten Nationen forderten ihn als Reservewährung abzuschaffen

Freitag, 2. Juli 2010

Als die Märkte jedoch begannen ihre Verluste wieder wettzumachen, gelang es dem US-Dollar nicht dieser Bewegung zu folgen, was darauf hindeutet, dass sich der Dollar in sehr großen Schwierigkeiten befindet, ganz egal, in welche Richtung sich die Märkte auch bewegen mögen.

Die Tea Party ist völlig ahnungslos, dass der US-Steuerzahler den Euro-Rettungsraubzug finanziert

Mittwoch, 12. Mai 2010

Neben der Tatsache, dass die Amerikaner für die IWF-Rettung Europas die Zeche zahlen, können sie auch weiteren Billionen in unbekannter Höhe in Form von Swap-Krediten durch die Federal Reserve Winke Winke sagen, welche von der FED direkt an europäische Zentralbanken gesandt werden.

Kommunistischer Bundestag beschließt Weltwirtschaftsregierung

Mittwoch, 12. Mai 2010

„Der deutsche Anteil am geplanten Euro-Rettungspaket kann sich auf fast 150 Milliarden Euro erhöhen. Vizeregierungs-Sprecher Steegmans bestätigte, der heute vom Kabinett gebilligte Gesetzentwurf sehe vor, dass die Hilfen notfalls um 20 Prozent aufgestockt werden könnten.“

US-Steuerzahler werden geplündert um den Euro zu retten

Dienstag, 11. Mai 2010

Amerikanische Steuerzahler sind erneut als Teil des aktuellen IWF-Rettungspakets, das in erster Linie direkt an die europäischen Banken weitergereicht wird, um hunderte Milliarden zusätzlicher Dollars erleichtert worden. Dies kommt zu einem Programm der Federal Reserve hinzu, bei dem US-Dollars nach Europa gesandt werden.

Chatham House: IMF soll Weltzentralbank mit einer Eine-Weltwährung werden

Donnerstag, 25. März 2010

Die mächtigste und berüchtigte Denkfabrik der globalistischen Schattenregierung in Europa, Chatham House, welche bis 2004 „Royal Institute for International Affairs“ hieß, fordert in einem aktuellen Bericht die Schaffung einer neuen Finanzarchitektur mit dem Internationalen Währungsfonds (IMF) als Weltzentralbank an der Spitze und einer gemeinsamen Eine-Weltwährung für alle Länder.

Chef des Internationalen Währungsfonds fordert riesige Erderwärmungs-Schmiergeldkasse

Dienstag, 9. März 2010

„Wir wissen alle, dass (CO2-Steuern und andere Formen der Mittelbeschaffung) ihre Zeit in Anspruch nehmen werden und wir haben diese Zeit nicht. Also brauchen wir etwas, wie eine Zwischenlösung, womit wir die Lücke zwischen dem Augenblick und der Zeit, wenn die CO2-Steuern groß genug sind um das Problem zu lösen, überbrücken können.“