quantitative lockerung

Warum die US-Notenbank ihre Gelddruckmaßnahmen nicht aussetzen wird

Montag, 25. Februar 2013

Ich erkläre bereits seit Anfang des Jahres 2009, dass jedwede künftige „Erholung“ der Aktienmärkte und der Wirtschaft ausschließlich von den enormen Staatsausgaben und der Schuldenmonetisierung der Federal Reserve herrühren wird. Die logische Schlussfolgerung daraus ist …

Was uns die glänzenden Umsätze von Ferrari über die Lage der Weltwirtschaft verraten

Dienstag, 19. Februar 2013

Die Meldung hätte im krisengeschüttelten Italien nicht glanzvoller ausfallen können. Ferrari konnte in 2012 Rekordumsätze und einen Rekordgewinn verbuchen. Die Meldung war in jeglicher Hinsicht umwerfend. Nicht ein einziges Wölkchen trübte den Himmel …

Schachmatt: Das globale Endspiel in 14 Punkten

Montag, 18. Februar 2013

Am Anfang steht eine „Anschub-Phase“ in Form einer Kreditausweitung. Auf Kredit basierendes Kapital strömt in die Wirtschaft und sorgt dort für eine Ausweitung der Produktion und eine Zunahme der Produktivität …

Die nächste Blase, die platzt, ist die Staatsschuldenblase

Donnerstag, 31. Januar 2013

Martin Armstrong, Armstrongeconomics.com, 30.01.2013 Wer glaubt, dass die US-Notenbank Federal Reserve nicht im Voraus wüsste, wie sich die Daten entwickeln, muss von einem anderen Planeten kommen. Nur wenige Stunden nachdem das US-Handelsministerium meldete, dass es […]

Wo ist die Inflation?

Freitag, 18. Januar 2013

Mit anderen Worten: Die US-Notenbank hat sich dafür entschieden, die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer zu machen. Hätte die Fed nicht die extremsten und unorthodoxesten geldpolitischen Maßnahmen der Geschichte durchgeführt …

Staatsschulden-Kollaps: Die erschreckende Realität, die uns allen noch bevorsteht

Montag, 14. Januar 2013

Mittlerweile sollte jeder begriffen haben, dass die keynesianischen Geldfälscher jetzt eine Vielzahl der weltweit größten Regierungen auf dem Planeten kontrollieren. Diese Tatsache hatte bereits zur Folge, dass die Anleihemärkte Südeuropas vor ein paar Jahren zusammengebrochen sind.

Eric Sprott: Wir leben im größten Schneeball-System aller Zeiten

Montag, 7. Januar 2013

Wenn alle weiterhin so Geld drucken, wie sie es bisher getan haben, und es besteht mit Sicherheit kein Wille, dass irgendjemand damit aufhört – in Wirklichkeit gibt es heute ja sogar noch bedeutend mehr Gelddruckmaßnahmen als zu dem Zeitpunkt, wo wir das letzte Mal miteinander sprachen –, dann müssen Gold und Silber einfach auf neue Hochs klettern.

Teuerung: Die idiotische Auffassung, dass quantitative Lockerungsmaßnahmen nicht inflationär seien

Mittwoch, 2. Januar 2013

Wer behauptet, dass die Schuldenmonetisierung der US-Notenbank nicht mit Preissteigerungen einhergeht, hat von Wirtschaft keine Ahnung

Quantitative Lockerung – die Lieblingsdroge der US-Regierung

Freitag, 21. Dezember 2012

Die vierte Runde der quantitativen Lockerung wird dem US-Verbraucher in Kürze eine massive Inflation bescheren und den Wert der Weltreservewährung weiter verwässern. Durch die massiven Zentralbankinterventionen ist die wirklichkeitsnahe Preisfindung an den Märkten mittlerweile vollumfänglich ausgesetzt worden

Inflationäre Depression: Bilanz der US-Notenbank wird auf schockierende USD 6 Billionen anschwellen

Freitag, 14. Dezember 2012

Wie zu erwarten war, hat Ben Bernanke mit seiner Erklärung von dieser Woche, dass die US-Notenbank jeden Monat nichtsterilisierte Aufkäufe von hypothekarisch besicherten Wertpapieren (MBSs) und US-Staatsanleihen in Höhe von USD 85 Milliarden durchführen wird, die vierte Runde der quantitativen Lockerung eingeleitet.

Gold und die sich immer weiter aufblähende Bilanz der US-Notenbank

Freitag, 9. November 2012

Während die US-Wähler immer noch ihre Stimmen abgaben, legte Gold bereits aufgrund der guten Aussichten auf eine Wiederwahl Barack Obamas eine Rally hin. Jetzt, wo die Ergebnisse der Präsidentschaftswahl bestätigt worden sind …

„QE3 Plus“ – Retten Sie Ihr Geld, solange Ihnen noch Zeit dazu bleibt!

Donnerstag, 8. November 2012

Wenn sich niemand darum schert, dass Wasser in die Titanic eindringt, ja warum soll man dann nicht noch ein weiteres Loch ins Schiff bohren! Das scheint das Motto der US-Notenbank unter Ben Bernanke zu sein. Nachdem die Bekanntgabe der dritten Runde quantitativer Lockerung – die auch unter „Q-Ewigkeit“ bekannt ist …

Die Auswirkungen der anhaltenden Geldvernichtung: Weltwirtschaft kränkelt und Aktien steigen

Montag, 1. Oktober 2012

Obwohl die Weltwirtschaft bedeutend schwächelt, steigen die weltweiten Aktienmärkte – ein sicherer Hinweis darauf, dass die Notenbanken mit ihrer verantwortungslosen Geldpolitik enorme Schäden anrichten und die Investoren aus den Anleihen und Papierwährungen getrieben werden

Geldflut der Zentralbanken: Böses Erwachen ist vorprogrammiert

Donnerstag, 27. September 2012

Die Zentralbanker scheinen immer noch nicht begriffen zu haben, dass, haben sie das Geld erst einmal in Umlauf gebracht, sie überhaupt keinen Einfluss darauf haben, wo es letztlich landen wird. Rohstoffe und Bodenschätze dürften jedoch zu den Top-Favoriten zählen

Inflationsschock: Zentralbanken sind jetzt zum Problem geworden

Mittwoch, 26. September 2012

Die Zahlen lügen nicht. Die westlichen Zentralbanken halten mit ihrer Gelddruckorgie eine gigantische Schuldenblase am Leben. Die Marktteilnehmer werden künftig mit einer enormen Preisinflation konfrontiert sein, und Sparer & Anleger sollten sich entsprechend darauf einstellen

Gold ja, Anleihen nein – wie Sie sich vor der kommenden Inflationswelle schützen können

Dienstag, 25. September 2012

Früher oder später wird die Federal Reserve so viel Geld geschaffen haben, dass viele Menschen – ja vielleicht sogar der überwiegende Teil von ihnen – in Dollars schwimmen und alles kaufen werden …

Endlos-Lockerung: US-Inflationserwartung steigt auf 6-Jahreshoch

Montag, 24. September 2012

Der Dollar fällt und Gold steigt, die Gelddruckmaßnahmen der US-Notenbank zeigen Wirkung. Die Inflationserwartung liegt knapp unter ihrem Allzeithoch … Quantitative Lockerung (QE) bezeichnet den Versuch der US-Notenbank Federal Reserve, das Wachstum der US-Wirtschaft anzukurbeln.

„Energische und frühzeitige Maßnahmen“ … die nichts bringen

Freitag, 21. September 2012

„Japans Erfahrungen sind eine ernüchternde und reale Warnung, warum energische und frühzeitige Maßnahmen angebracht sind“, so Eric Rosengren, der Präsident der Bostoner Fed, in einem hoffnungslosen Versuch, die QE3-Entscheidung der Fed zu rechtfertigen …

QE3: Zentralbankwesen in Perfektion

Mittwoch, 19. September 2012

„Während sich das Zentralbankwesen perfektioniert, repräsentiert das Amt des Vorsitzenden der Fed mehr und mehr die innere Seele des Volks. An einem großartigen und glorreichen Tag wird der Herzenswunsch der einfachen Leute vom Land in Erfüllung gehen und die Federal Reserve von einem absoluten Vollidioten angeführt werden.“

US-Geldpolitik: Gute Nachrichten für Goldinvestoren!

Mittwoch, 19. September 2012

Jetzt sind sie da, die seit langem erwarteten weiteren geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen der US-Notenbank … Die Verlautbarungen, die vergangenen Donnerstag von der Fed kamen, waren mehr, als sich die Goldinvestoren hätten erhoffen oder auch nur erträumen können.

QE3: Wo die Reise hingeht

Dienstag, 18. September 2012

Die Fed hat im Grunde versprochen, den US-Dollar zu vernichten, um die Banken zu stützen und die Regierung weiter am Leben zu halten. Die Parteien sind zerstritten und bezüglich der Staatsverschuldung ist keine Lösung in Sicht. Die US-Notenbank hat uns hier ganz klar mitgeteilt, womit in Zukunft zu rechnen ist.

Papiergeld-Inferno: Warum es bei Gold zu parabolischen Preisexplosionen kommen wird

Dienstag, 18. September 2012

Die letzte Woche war monumental, denn die Finanzwelt hat nun den Punkt hinter sich gebracht, wo es kein Zurück mehr gibt. Direkt nachdem das deutsche Bundesverfassungsgericht das massive europäische QE-Programm durchwinkte und den Widerstand der deutschen Politiker und der deutschen Öffentlichkeit einfach überrollte …

QE3 – Die Flut, die alle Schiffe hebt

Montag, 17. September 2012

Die Gelddruckorgie der US-Notenbank dürfte bei Gold, Silber und den allgemeinen Rohstoffmärkten in nächster Zeit für eine bedeutende Rally sorgen, und selbst die Aktienmärkte könnten durch die Papiergeldflut positiv beeinflusst werden

Geldschwemme wird Gold auf neue Allzeithochs jagen

Montag, 17. September 2012

Die neue Runde quantitativer Lockerung ist zum Scheitern verdammt. Rechnen Sie mit stark steigenden Arbeitslosenzahlen und einer massiven Teuerung …

QE3: Geld- und Wirtschaftsvernichtung geht in neue Runde

Montag, 17. September 2012

Mit der Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve und der Pressekonferenz am 13.09.2012 hat der Fed-Vorsitzende Ben Bernanke seine Karten endgültig und entschieden auf den Tisch gelegt. Und er hat damit bestätigt …

Bullenmarkt : Schuldenorgie der Industrieländer garantiert steigenden Goldpreis

Sonntag, 16. September 2012

Die jüngsten Maßnahmen der Europäischen Zentralbank und der Federal Reserve unterstreichen nur, dass die Regierungen der westlichen Industrieländer überhaupt nicht fähig sind, finanzpolitisch verantwortungsvoll zu handeln – was auch künftig für steigende Edelmetallpreise sorgen wird

Papiergeldflut: US-Notenbank leitet OBAMA2 ein

Freitag, 14. September 2012

Die neue Gelddruck-Kampagne der Federal Reserve zielt zunächst einmal darauf ab, Obamas Wiederwahl sicherzustellen. Darüber hinaus ist sie natürlich ein ganz wunderbares Rettungspaket für die US-amerikanischen Großbanken, die ihren Giftmüll erneut bei der Zentralbank abladen dürfen

Wirtschaftsvernichtung voll im Gang: Warum QE3 ein Total-Reinfall werden wird

Freitag, 14. September 2012

Mit der dritten Runde quantitativer Lockerung werden lediglich die Banker gerettet, die systematische Vernichtung der Wirtschaft hält unterdessen unvermindert an

Papiergeldschock: Warum Gelddruckmaßnahmen Gift für die Wirtschaft sind

Mittwoch, 5. September 2012

In Wirklichkeit brauchen die USA eine tiefe Rezession, um die Wirtschaft zu restrukturieren und die Fehlallokationen des Kapitals zu bereinigen. Stattdessen hält die US-Notenbank mit ihrer Druckerpresse ein völlig krankes Wirtschaftssystem am Leben und verschlimmert den letztlich unvermeidlichen Bereinigungsprozess nur unnötig

September-Attacke der EZB und der Fed: Warum das Papiergeld-Experiment bald vorbei ist

Montag, 3. September 2012

Die Maßnahmen werden desperat sein, und es wird der finale Versuch sein, das einbrechende Weltbruttosozialprodukt zu retten – aber die Maßnahmen werden ausschließlich zu einer weiteren wirtschaftliche Vernichtung und einer hartnäckigen Inflation führen.

Warten auf Bernanke: Weltweite Finanzmärkte hoffen auf neue Geldspritze der US-Notenbank

Mittwoch, 29. August 2012

Der Vorsitzende der US-Notenbank Federal Reserve, Ben Bernanke, wird voraussichtlich am 31.08.2012 seine alljährliche Rede in Jackson Hole halten, und die Finanzwelt wartet gebannt darauf, was er zusagen hat. Aller Vorausschau nach wird sie jedoch enttäuscht werden.

Staatsschuldenkrise: Wenn die Zinsen steigen, ist das Spiel vorbei

Freitag, 17. August 2012

Wenn die Zinsen steigen, sind die Industrieländer pleite. Anleger und Sparer sollten sich auf die nächste konzertierte Welle an Gelddruckmaßnahmen vorbereiten

Gelddruckorgie der US-Notenbank: US-Wirtschaft wird an Überdosis kollabieren

Freitag, 10. August 2012

Was sich hier meines Erachtens abspielt, ist, dass die meisten Mainstream-Investoren, die das Geld anderer Leute investieren, davon ausgehen, dass sich Gold in einer Blase befindet, und sie nur darauf warten, dass sie platzt. Die Leute glauben, dass der Goldpreis fallen würde. Sie glauben, dass die Lockerungsmaßnahmen der Fed vorbei sind …

Schuldendebakel: An den Finanzmärkten herrschen bereits chaotische Zustände

Mittwoch, 8. August 2012

Die Aktienmarktindizes sind zu reinen Performance-Indikatoren verkommen, die die erwarteten geldpolitischen Maßnahmen der Zentralbanken abbilden. Massive Fehlinvestments und Marktverzerrungen beherrschen das Bild. Die Rendite für die 10-jährige spanische Staatsanleihe ist zurzeit …

Inflationäre Todesspirale: Euro tritt in seine Endphase

Dienstag, 31. Juli 2012

Anleger und Sparer sollten sich darauf einstellen, dass die Deflation bald Geschichte ist und die Europäische Zentralbank und die US-Notenbank ihre Drohungen, die Währungen in Rauch aufzulösen, wahr machen werden

Die Verbrecherbande: Warum die EZB Unmengen an Staats- und Bankenschulden monetisieren wird

Mittwoch, 18. Juli 2012

Ungeachtet der Tatsache, dass es sich bei der Schuldenmonetisierung um Diebstahl handelt und sie überdies hochgradig wirtschaftsschädlich ist, gibt es verschiedene gesellschaftliche wie auch politische Sachverhalte, die sicherstellen, dass die Europäische Zentralbank in den nächsten Jahren gigantische Mengen an Staats- und Bankenschulden monetisieren wird

Konzertierter Papiergeldschock: Deflationsphase dürfte demnächst wieder abklingen

Montag, 16. Juli 2012

Unter den weltweiten Zentralbanken herrscht Panik. Zurzeit betreiben sie konzertierte Aktionen zur Verbilligung des Geldes und kehren die Einlagen der Geschäftsbanken aus, um die Wirtschaft zu reflationieren. Sollte die größte Notenbank der Welt, die Fed, nun ebenfalls …

Weltweite Wirtschaftsrezession: Wirft die US-Notenbank jetzt USD 1,4 Billionen auf den Markt?

Montag, 9. Juli 2012

Die globalen Wirtschaftsdaten sind entsetzlich und die weltweiten Zentralbanken sind bereits eifrig dabei, ihre Währungen mithilfe verschiedenster geldpolitischer Werkzeuge zu entwerten. Es ist durchaus denkbar, dass die US-Notenbank …

Wirtschafts-Chaos: Gelddruck-Orgie ist auch keine Lösung

Sonntag, 8. Juli 2012

Seit 100 Jahren ist bekannt, dass die Manipulation der Zinssätze und das Gelddrucken stets zu massiven wirtschaftlichen Krisen führen. Vor diesem Hintergrund ist es erstaunlich, dass sich viele Ökonomen und Wirtschaftskommentatoren auch heutzutage noch regelmäßig dafür aussprechen, die Gelddruck-Orgie weiter anzuheizen und die private Geldschöpfung auszuweiten

Die Machenschaften der Geldfälscher: Warum weitere Gelddruckmaßnahmen sinnlos sind

Donnerstag, 5. Juli 2012

Die jüngsten Daten zur weltwirtschaftlichen Entwicklung zeigen, dass wir es bereits mit einer erheblichen Abschwächung zu tun haben. Aller Vorausschau nach werden die Geldfälscher …

Die Schuldenparty ist vorbei: Weltwirtschaft steht wieder am Rande des Abgrunds

Dienstag, 3. Juli 2012

Die jüngsten globalen Wirtschaftsdaten liefern uns erste Hinweise, welche verheerenden Auswirkungen die Gelddruck- und Schuldenorgien der Zentralbanken und Regierungen auf die Weltwirtschaft gehabt haben und welch entsetzliche Entwicklung uns in den nächsten Monaten noch bevorstehen dürfte

Finanz-Crash in der Eurozone: Warum die weltweiten Finanzmärkte einbrechen und Gold steigt

Montag, 4. Juni 2012

Die Wirtschaft in der Eurozone rutscht jetzt zusehends in eine deflationäre Depression ab, und die Situation wird sich Sicherheit weiter verschärfen. Der Goldpreis weist darauf hin, dass die Zentralbanken eine neue gigantische Gelddruckorgie einleiten werden, um der chaotischen Lage noch irgendwie Herr zu werden

Papiergeldschock: Weltweite Wirtschaftskernschmelze historischen Ausmaßes

Mittwoch, 9. Mai 2012

Eine immer kleiner werdende Arbeiterschaft und ein Rückgang der Produktivitätszuwächse bei gleichzeitigen Gelddruckorgien der westlichen Zentralbanken sind die perfekte Mixtur für den Wirtschaftskollaps. Im jetzigen Wirtschaftsumfeld kann man seine Ersparnisse nur noch durch harte Vermögenswerte schützen

Globale Papiergeld-Orgie: Mit Vollgas in die Katastrophe

Donnerstag, 3. Mai 2012

Die anhaltenden Diskussionen darüber, ob die US-Notenbank Federal Reserve eine dritte Runde quantitativer Lockerungsmaßnahmen auflegen wird oder nicht, ist reine Ablenkung. Das Geld für Staatsausgaben, die über die tatsächlichen Rücklagen und Steuereinnahmen hinausgehen, muss aus dem Nichts gedruckt werden

Papiergeldflut: Warum die US-Notenbank die Geldschleusen nicht mehr schließen wird

Mittwoch, 2. Mai 2012

In der US-Notenbank grassiert eine merkwürdige Art von Bescheidenheit: Anleger und Sparer sollten sich besser mit Hartwährungen wie Gold schützen

Geldflut der Zentralbanken treibt Goldpreis in die Höhe

Mittwoch, 21. März 2012

Die Gelddruckmaßnahmen der Zentralbanken haben den Goldpreis in den vergangenen Jahren kräftig in die Höhe getrieben, wie am Beispiel des US-Dollar unschwer zu erkennen ist. Sollte sich die US-Notenbank erneut dazu gezwungen sehen, die Druckerpressen …

Euro-Crash: Finger weg, das Gold bleibt hier … in Amerika!

Donnerstag, 1. März 2012

Mittlerweile dürfte auch der Letzte begriffen haben, dass die mächtigste Notenbank der Welt, die Federal Reserve, die Eurozone mit gigantischen Mengen an Papierdollars über Wasser halten wird. Angesichts dessen ist es nur fair, dass die 6.000 Tonnen europäischen Goldes als Kreditsicherheit in den USA verbleiben

Die 1-Billiarde-Dollar-Bombe: Warum eine offizielle Griechenland-Pleite überhaupt nicht in Frage kommt

Montag, 27. Februar 2012

Die US-Notenbank Federal Reserve, der letztinstanzliche globale Kreditgeber, wird die Pleitestaaten und Zombiebanken die nächsten Jahre mit unvorstellbaren Mengen an Liquidität über Wasser halten …

Überdosis: Europäisches Bankensystem am Rande des Zusammenbruchs

Freitag, 24. Februar 2012

Papiergeld-Schock: Ohne die Rettungsmaßnahmen der US-Notenbank wäre das gesamte europäische Bankensystem noch vor Weihnachten vergangenen Jahres vollständig kollabiert …

Papiergeld-Flut: Fed und EZB schleifen Sparer zur Schlachtbank

Donnerstag, 16. Februar 2012

Die westlichen Zentralbanken werden die Nullzinspolitik und die quantitativen Lockerungsmaßnahmen die nächsten Jahre unvermindert fortsetzen. Sparer und Anleger, die der Enteignung durch die Notenbanker entgehen wollen, stehen daher vor der Entscheidung, sich entweder Finanzmarktspekulationen hinzugeben oder Gold und Silber zu kaufen. Ein Armutszeugnis