Wirtschaft/Finanzen

Kollaps der Geldumlaufgeschwindigkeit: Der unheilvolle Vorbote des nächsten Finanz-Crashs

Montag, 11. Mai 2015

Und das ist extrem gefährlich und es ist die Ursache für den Deflationstrend. Wenn die Steuern steigen, das frei verfügbare Einkommen sinkt, die Investitionen zurückgehen und die kleinen Unternehmen nicht prosperieren, kommt es im Ergebnis zu der verlorenen Generation an arbeitslosen Jugendlichen.

Crash auf USD 850 pro Unze: Steht der große Preiseinbruch bei Gold noch bevor?

Montag, 11. Mai 2015

Oftmals liegen die Ergebnisse dieser beiden Messmethoden preislich ziemlich nah beieinander. In diesem Fall verweisen beide Messtechniken für Oktober auf ein Preisziel von rund USD 850 pro Unze.

Abschaffung von Bargeld: Das neue Zeitalter des Wirtschafts-Totalitarismus

Sonntag, 3. Mai 2015

Das Finanz-Armageddon rückt immer näher und die westlichen Staaten sind sich absolut im Klaren darüber, dass die nächste Krisenwelle nur noch wenige Monate weg ist. Sie bereiten sich derzeit darauf vor und planen die Abschaffung des Bargelds und den Übergang zu einer elektronischen Währung …

Gold – immer noch gähnend langweilig!

Samstag, 2. Mai 2015

Der Goldmarkt lässt sich mit einem Wort zusammenfassen: „Gähn!“ Schauen Sie sich bitte den Goldpreischart auf Wochenbasis an, dann wissen Sie auch, was ich meine. Gold tritt seit Beginn dieses Jahres auf der Stelle.

Ein letztes Aufbäumen: Reaktionshoch beim Euro

Samstag, 2. Mai 2015

Wir hatten ja bereits in der Vergangenheit darüber berichtet, dass wir vermuten, dass die Europäische Zentralbank die Banken hinter den Kulissen darum gebeten hat, den Abverkauf des Euros zu stoppen. Die Liquidität ist mittlerweile selbst an den Anleihemärkten versiegt …

16 Hinweise, dass die USA jetzt kurz vorm nächsten Wirtschaftsabschwung stehen

Donnerstag, 30. April 2015

Sollte sich das US-Wirtschaftswachstum noch ein klein wenig stärker abkühlen, würden wir uns auch offiziell wieder in Rezessions-Territorium bewegen. Am Mittwoch wurde bekannt, dass das US-BIP im ersten Quartal …

Die europäische Schuldenkrise wird im Oktober wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 30. April 2015

Wir haben es hier ganz eindeutig mit einem Hoch beim Staat zu tun. Wir sind jetzt mit dem Zusammenbruch des Vertrauens gegenüber dem Staat in einem beispiellosen Ausmaß konfrontiert. Bei den Politikern handelt es sich vornehmlich um Rechtsanwälte, die über null praktische Erfahrung verfügen …

Schulden-Blase: Kursexplosion bei Aktien mit vorhergehender Korrektur?

Dienstag, 28. April 2015

Es scheint, dass wir jetzt in eine Phase eintreten, die seit hunderten von Jahren nicht mehr da war. Wir haben es hier nicht mit einem simplen Depressions-Szenario zu tun. Wir befinden uns in einer wesentlich schwierigeren Lage, mit der wir uns auseinanderzusetzen haben

Gold- und Silber-Charts: Auf dem Weg zu neuen Tiefs?

Montag, 27. April 2015

In diesem Artikel möchte ich mich mit dem großen Ganzen des Edelmetallkomplexes auseinandersetzen. Ich weiß, dass sich Viele gerne Minutencharts anschauen, aber diese kurzfristigen Charts verändern auch ziemlich schnell ihren Charakter. Wenn wir uns langfristige Charts anschauen …

Gold: Seitwärtsbewegung hält weiter an

Freitag, 24. April 2015

Angst verkauft sich, und Angst verkauft sich richtig gut. Das ist der Grund, warum es so viele Goldbugs gibt, die fortwährend Angst schüren, um so viele Menschen als möglich von ihrer eigenen Auffassung zu überzeugen. Sie sollten besser nicht darauf hereinfallen.

Panik bei den Finanz-Eliten: Wir stehen jetzt kurz vor dem größten Finanz-Crash aller Zeiten

Donnerstag, 23. April 2015

Der neue IWF-Finanzstabilitäts-Bericht ist ein Eingeständnis, dass die Rechtsanwälte/Alchemisten der „Neuen Ökonomie“ gescheitert sind. Diese Typen, die Finanzgötter spielen, haben absolut null Ahnung, was das Management einer Wirtschaft anbelangt. Wir haben es gegenwärtig mit dem Zusammenbruch des … Sozialismus zu tun …

Schuldenbombe: Wenn Griechenland kollabiert, wer folgt dann als nächstes?

Mittwoch, 22. April 2015

Kann das Bankensystem einen solchen Schock aushalten, ohne dass es zu Verwerfungen kommt? Das ist unwahrscheinlich. Griechenland ist nicht nur der „Kanarienvogel in der Kohlemine“, wie einige nahelegt haben. Griechenland ist die atomare Finanz-Explosion …

Staatsschuldenkrise: Der kommende Crash wird nicht so lustig wie der letzte

Dienstag, 21. April 2015

Viele Anleger glauben ja, dass es keinen Crash mehr geben wird. Sie glauben, dass die Finanzkernschmelze von 2008 eine Sache war, die so nur alle 100 Jahre stattfindet. Damit liegen sie aber daneben.

Monster-Blase: Staatsanleihen blähen sich immer stärker auf

Dienstag, 21. April 2015

Wenn eine große Finanzkrise aufzieht, würde man normalerweise davon ausgehen, dass die Investitionsgelder aus den Aktien abgezogen werden und in Staatsanleihen fließen, da diese Wertpapiere während einer Krise traditionell als „sicher“ erachtet werden …

Crash voraus: Globale Kreditkrise nimmt wieder an Fahrt auf!

Montag, 20. April 2015

Bereiten Sie sich auf eine weitere weltweite Kreditkrise vor! Das gesamte Weltfinanzsystem entspricht gegenwärtig einer gigantischen Schuldenspirale. Zu praktisch jeder wirtschaftlichen Aktivität gehören auf irgendeine Art immer auch entsprechende Kreditflüsse, und das heißt, dass die einzige Möglichkeit …

Norcini: US-Aktienmarkt ohne klaren Trend

Montag, 20. April 2015

Der S&P 500 Index müsste auf fast 1.800 Punkte fallen, bevor wir aus technischer Sicht sagen könnten, dass wir es mit irgendwelchen Hinweisen auf ein bedeutendes Hoch zu tun haben. Der Index könnte auf dieses Niveau fallen – was die Bullen sicherlich enttäuschen würde …

Crash-Gefahr: Weltwirtschaft gerät immer stärker ins Wanken

Donnerstag, 16. April 2015

Wussten Sie, dass die Zahl der börsengehandelten Unternehmen, die bankrottgehen, auf ein 5-Jahreshoch gestiegen ist? Und wussten Sie, dass die chinesischen Exporte derzeit massiv kollabieren und das chinesische Wirtschaftswachstum in 2014 das schwächste Wachstum der letzten 20 Jahre war?

Big Bang: Die kommende Staatsschuldenkrise

Dienstag, 14. April 2015

Die Banken haben nie gelernt, wie man gegen Wirtschaftszyklen tradet. Sie kaufen die Hochs und verkaufen die Tiefs, und danach feuern sie die Mitarbeiter, die diese Entscheidungen getroffen haben, so dass die nächste Crew aufgrund des Mangels an Erfahrung dieselben Fehlentscheidungen wiederholt …

Staatsschuldenkrise: Neustart des Währungssystems ist nicht aufzuhalten!

Montag, 13. April 2015

„Diese Entwicklung wird sich jedoch umkehren – in den USA werden die Zinskosten die Verteidigungsausgaben bis zum Jahr 2020 übersteigen, und mit einem Anstieg der Zinsen wird auch die Inflation einsetzen.“

Gold – für westliche Investoren immer noch uninteressant

Montag, 13. April 2015

Gold ist es bisher gelungen, einen vollständigen charttechnischen Zusammenbruch zu vermeiden, doch das geht eher auf asiatische Käufe am physischen Markt zurück als auf ein weitgefasstes Interesse seitens der finanzstarken …

Kurz vorm Platzen: Staatsschuldenblase bläht sich immer schneller auf!

Freitag, 10. April 2015

Erstmals seit 2008 stürmen die Banken wieder schneller in Staatsanleihen (staatliche Vermögenswerte) als in Unternehmens- und Privatkredite (private Vermögenswerte). Die Portfolienbestände der Banken gehören mit zu den wichtigen Komponenten, die wir heranziehen, um Veränderungen beim Vertrauen in staatliche bzw. private Vermögenswerte zu beobachten.

Vorboten des Big Bangs: Staatsanleiheblase nimmt monströse Ausmaße an

Dienstag, 7. April 2015

Der Futures Markt für US-Staatsanleihen mit 10-jähriger Laufzeit ging am 27.03.2015 gegenüber dem Vormonat mit einem Plus von fast 12% aus dem Handel. Das war der drittgrößte prozentuale Monatszugewinn seit 1977, dem Zeitpunkt …

Staatsschuldenkrise: Inflation wird mit steigenden Zinsen wieder an Fahrt aufnehmen

Donnerstag, 2. April 2015

Wenn sie jetzt die Zinsen erhöhen, um die Inflation zu stoppen, wird dies in Wahrheit die Inflation anheizen, da die Nachfrage seitens des Staats steigt, und während diese Nachfrage steigt, bewegen sich die Menschen in die entgegengesetzte Richtung. Das ist der Punkt …

Dollar-Rally & Gold: Kann sich Gold gegen den US-Dollar behaupten?

Donnerstag, 2. April 2015

Im Grunde ist es unmöglich, Probleme, die durch zu viele Schulden und künstliche Liquidität geschaffen wurden, durch noch mehr Schulden und noch mehr Liquidität zu lösen. Das ist unser Credo bei Casey Research und der Grund dafür, warum …

Aktuelle Goldcharts: Gold ist kein Investment, sondern eine Versicherung

Dienstag, 31. März 2015

Und nun noch ein paar Anmerkungen zu Gold und seinen Fans: Die meisten von Ihnen werden mittlerweile wissen, dass Gold für mich eine Art von Versicherung ist – nicht mehr und nicht weniger. Gold ist ein ganz gewöhnlicher Vermögenswert. Manchmal wird Gold stark nachgefragt und entwickelt sich gut, manchmal ist es nicht so beliebt und entwickelt sich schlecht.

Weltwirtschaft in Gefahr: Da braut sich was zusammen!

Montag, 30. März 2015

Griechenland und der potenzielle Grexit; USD 9 Billionen an US-Dollar denominierten Schulden und der steigende US-Dollar; die sich an der russischen Grenze gegenüberstehenden Großmächte (NATO und Russland); die drohende Staatspleite der Ukraine …

Gold, Silber & Minenaktien: Die aktuellen Widerstands- und Stützungslinien

Montag, 30. März 2015

Der Edelmetallkomplex hat innerhalb der letzten 5 Monate eine Stützungszone ausgebildet. Dieser Stützungsbereich liegt bei Gold bei USD 1.150 pro Unze und bei Silber bei rund USD 15,50 pro Unze. Und wenn man sich irgendeinen Edelmetallminenindex …

Gold: Vorsicht, Sucker-Rally!

Donnerstag, 26. März 2015

Gold könnte sein finales Tief bereits ausgebildet haben – doch wie oft haben wir das nun schon gehört? Viel wahrscheinlicher scheint, dass wir es hier mit einer weiteren Sucker-Rally zu tun haben, weshalb Anleger Vorsicht walten lassen sollten

Dollar-Bombe: Warum der US-Dollar auch bei Zinsanstiegen weiter in die Höhe jagen wird!

Donnerstag, 26. März 2015

Einige wollten wissen, warum der US-Dollar bei steigenden Zinssätzen nicht fallen wird –so wie in der Vergangenheit bereits geschehen –, sondern stattdessen mit dem Gegenteil zu rechnen ist. Es ist wichtig, dass wir die Antwort auf diese Frage wirklich begreifen: Es stimmt beides. Manchmal ist es so, dass steigende Zinsen eine schwächere Währung widerspiegeln, und manchmal …

Staatsschulden-Monster-Crash: Was Ihnen der Staat und die Massenmedien nicht verraten werden

Dienstag, 24. März 2015

Also: Denjenigen, die nicht glauben, dass wir jetzt mit einer Staatsschuldenkrise rekordverdächtigem Ausmaßes konfrontiert sind, die unser Leben, wie wir es heute kennen, tiefgreifend verändern wird, kann ich nur sagen: Viel Glück!

Staatschulden-Bombe: Wohin mit den Ersparnissen?

Dienstag, 24. März 2015

In Europa hat das Smart Money das Gefühl, dass Europa erledigt ist. Sie wetten darauf, dass der Euro zusammenbrechen wird und sie dann Deutsche Mark bekommen werden. Hier geht es also in Wahrheit um nichts anderes als das finanzielle Überleben.

Dan Norcini: Aktuelle Lage am Goldmarkt

Montag, 23. März 2015

Die Perma-Goldbullen können den lieben langen Tag über die chinesische und indische Goldnachfrage sprechen, ich hatte ja immer wieder darauf hingewiesen, dass die Nachfrage dieser beiden Länder niemals in der Lage sein wird, den Goldpreis drastisch in die Höhe zu treiben – dadurch wird lediglich eine Preisdecke eingezogen. Für Goldpreisanstiege braucht es eine …

Wird Gold jemals wieder steigen? Vielleicht …

Freitag, 20. März 2015

Vor dem Hintergrund der erheblichen Länge des aktuellen Bärenmarkts legt die Geschichte eigentlich nahe, dass der Abwärtszyklus bald zu Ende sein dürfte. Das bedeutet nun nicht, dass der nächste Bullenmarkt morgen beginnen wird, aber es ist ein Hinweis darauf, dass der nächste große Zyklus nach oben weisen wird, ganz gleich …

USA: 10 Charts, die zeigen, dass es heute viel schlimmer ist als vor der letzten Wirtschaftskrise

Donnerstag, 19. März 2015

Der nächsten großen Wirtschaftskrise wird gerade der Boden bereitet, und bedauerlicherweise haben die meisten Amerikaner überhaupt keine Ahnung davon, was hier auf uns zukommt. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung wird völlig …

Schulden, Deflation, Dollar & Gold

Donnerstag, 19. März 2015

Viele haben das Gefühl, dass das zu einer weiteren Krise oder einem Zusammenbruch führen wird, und das ist in der Tat möglich. Wir dürfen hier ja nicht vergessen, dass die Welt während der letzten Krise in den Jahren 2007 und 2008 am Rande des Abgrunds stand.

Bullenmarkt: Weltweite Aktienindizes schrauben sich immer weiter in die Höhe!

Dienstag, 17. März 2015

Nach mehreren Jahren hat die US-Notenbank Federal Reserve den QE-Staffelstab nun an die Europäische Zentralbank (EZB) übergeben, und das dürfte den anhaltenden Bullenmarkt bei Aktien weiter verlängern. Sie werden sich vielleicht daran erinnern, dass wir im letzten Jahr damit rechneten, dass die EZB ein vollumfängliches Anleiheaufkaufprogramm …

Monster-Rally: US-Dollar schickt praktisch alle anderen Währungen auf Talfahrt

Montag, 16. März 2015

Darüber hinaus ist auf den Charts zu erkennen, dass diese Währungen noch einen sehr langen Weg vor sich haben, bevor dieser Bärenmarkt zu Ende ist. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, dann steht dem US-Dollar im Rahmen seines Bullenmarkts noch ein langer Weg bevor.

Die Euro-Titanic: Ist die europäische Einheitswährung dem Untergang geweiht?

Montag, 16. März 2015

Der jüngste Einbruch des Euros ist ein Hinweis darauf, dass die Lage nicht unter Kontrolle ist und sich tatsächlich weiter verschlimmern könnte. Der Tod des Euros? Das ist nach wie vor möglich, wenn man bedenkt, wie viele Faktoren …

Bankenmafia: Negativzinsen werden die Welt in den Abgrund reißen

Donnerstag, 12. März 2015

Negativzinsen sind eine völlig durchgeknallte Idee, die auf die gesamte Wirtschaft eine deflationäre Sogwirkung haben wird und droht, das gesamte System auseinanderzureißen, da Negativzinsen ausschließlich dem Wohl …

Euro-Schuldenkrise intensiviert sich: Der Euro stürzt immer weiter in die Tiefe!

Mittwoch, 11. März 2015

Der Euro geht aktuell in Flammen auf, und dass alle Prognostiker zum Schweigen gebracht worden sind, konnte Brüssel auch nicht retten. Ohne eine bedeutende strukturelle Reform ist der Euro stehend k.o. Der Mittwoch ist ein entscheidender Tag in dieser Woche …

Staatsschulden Big-Bang: Warum die Eurozone noch vor Japan untergehen wird

Dienstag, 10. März 2015

Das Problem in Europa ist, dass kein europäisches Land über eine ausreichend starke Wirtschaft verfügt, um dieses Schuldenniveau zu tragen. Der deutsche Durchschnittsbürger zahlt über 50% seines Gesamteinkommens an Steuern – er zahlt damit mindestens 33% mehr als der Durchschnitts-Amerikaner. Europa ist ein hoffnungsloser sozialistischer Fall.

Armstrong Economics: Crash-Warnung – der Euro wird nicht überleben!

Dienstag, 10. März 2015

Der Euro bricht gegenwärtig immer stärker ein, und das ist noch die gute Nachricht, denn laut dem renommierten Analysehaus Armstrong Economics wird die europäische Einheitswährung nur noch wenige Jahre überleben …

Gold: Preiseinbruch sorgt bei Spekulanten für immense Verluste!

Montag, 9. März 2015

Also ich glaube ja, dass die Tatsache, dass die gesamte spekulative Welt … immer noch derart stark auf einen steigenden Goldpreis setzt und auf der Long-Seite steht, mit der Unmenge an Perma-Goldbullen-Internetseiten zu tun haben muss …

Gold, Silber & Minenaktien: Ist das der Beginn eines neuen Abwärtsimpulses?

Montag, 9. März 2015

Ich weiß, dass einige von Ihnen der Meinung sind, dass wir hier den Abwärtsschwung verpasst haben, aber in Wahrheit ist die aktuelle Abwärtsbewegung erst der Anfang, und es ist ja gerade erst rund 5 Wochen her, seit das Hoch bei USD 1.305 pro Unze das letzte Mal berührt wurde.

Crash-Warnung: Der Euro betritt die Todeszone – Preisziel USD 0,80!

Samstag, 7. März 2015

Das renommierte Analysehaus Armstrong Economics hat für den Euro zwei unheilvolle Crash-Warnungen ausgegeben. Sollte der Euro Ende dieses Monats unter USD 1,0765 aus dem Handel gehen, dürfte er innerhalb kürzester Zeit direkt auf USD 0,98 einbrechen. Unabhängig davon gibt es auch noch eine düstere Langzeitprognose …

Anleihe-Crash: Die zweite Krisenwelle wird alles in 2008 Dagewesene in den Schatten stellen

Samstag, 7. März 2015

Vergessen Sie Aktien, vergessen Sie Ihre Sorgen bezüglich dieser oder jener Bewertungsgröße – das echte Problem ist die Frage, was passieren wird, wenn die Anleiheblase platzt. Wenn das passiert …

Michael Pento: Der Grexit kommt

Freitag, 6. März 2015

Griechenland steckt ja schon in einer Wirtschaftsdepression, aber es wird eine noch viel schlimmere Depression werden, sollten sie sich an die Austeritätsforderungen halten, die der IWF dem Land mittels der Troika auferlegen will. Das ist auch der Grund, warum ich von Anfang an sagte, dass es überhaupt keine Vereinbarung geben kann …

Dollar-Rally: Euro-Crash setzt sich fort und Gold schwächelt

Donnerstag, 5. März 2015

Ich hatte ja in einem früheren Beitrag vom heutigen Tage bereits darauf hingewiesen, dass die starken Daten des ISM-Einkaufsmanagerindexes und die US-Beschäftigungsdaten der Privatfirma ADP ausreichten, um den US-Dollar drastisch steigen zu lassen, speziell gegenüber dem Euro.

Finanzkrise: Europa wird als erstes crashen, während US-Aktien massiv zulegen werden

Donnerstag, 5. März 2015

Das Analysehaus Armstrong Economics rechnet damit, dass US-Aktien in den kommenden zwei Jahren eine Preisexplosion erleben werden, während sich die europäischen Leitindizes ab Herbst 2015 von dieser Entwicklung abkoppeln und einbrechen könnten. Doch was könnte die Ursache für diese sich abzeichnenden unterschiedlichen Entwicklungen sein?

US-Aktien: Warum Sie für die kommenden Jahre mit Preisexplosionen rechnen sollten!

Montag, 2. März 2015

Was wir derzeit beobachten, ist wohlmöglich ein falscher Ausbruch. Es könnte sein, dass die US-Aktien am Anfang noch gemeinsam mit dem DAX fallen werden, um im Anschluss daran zu konsolidieren und dann letztlich eine zweijährige bis ins Jahr 2017 …