Gold

Gold & Silber werden in den kommenden 18 Monaten richtig abheben

Donnerstag, 1. August 2013

Worauf ich mich also wirklich konzentriere, ist der anhaltende Goldstrom aus dem Westen in Richtung Asien. Und es steht auch die Frage im Raum, ob die Wirtschaftsaktivität in Gegenden wie Europa und den Vereinigten Staaten nachhaltig sein wird.

Gold & Silber: Bereiten Sie sich auf massive Anstiege vor; Tief könnte bereits da sein

Freitag, 26. Juli 2013

Der renommierte Citibank-Analyst Tom Fitzpatrick rechnet für die kommenden Jahre mit einer massiven Verteuerung bei Gold und Silber … Während es immer gefährlich ist, das Tief von irgendeinem Vermögenswert auszurufen, scheint es bei Gold derzeit so zu sein, dass das Metall nun endlich eine Basis ausbildet …

Gold notiert zurzeit bei 75% seiner Produktionskosten – das gab’s noch nie!

Mittwoch, 24. Juli 2013

Als Gold 1980 bei USD 800 pro Unze notierte, lagen die Förderkosten bei USD 100 pro Unze. Gold wurde also mit dem Achtfachen seiner Produktionskosten gehandelt – das ist eine Blase! Heute, wo Gold bei rund USD 1.300 pro Unze liegt und die Produktionskosten bei USD 1.750 pro Unze liegen und weiter steigen, wird Gold mit 75% seiner Produktionskosten gehandelt – das gab’s noch nie

Im Goldrausch: China jetzt weltgrößter Umschlagplatz für physisches Gold

Montag, 22. Juli 2013

Der asiatische Goldrausch nimmt groteske Züge an: Die Chinesen kaufen zurzeit praktisch die gesamte weltweite Goldminenproduktion auf

Inflation frisst Gewinne: Gold sticht Aktien locker aus

Freitag, 19. Juli 2013

Selbst nach der jüngsten Goldpreiskorrektur liegt das Metall immer noch weit vor Aktien David Chapman, MGI Securities, 18.07.2013 Wenn es um Marktindizes geht, konzentriert man sich dabei in der Regel auf die nominellen Niveaus. Der […]

Die Goldpreisdrücker … oder warum Sie nur physisches Gold halten sollten

Mittwoch, 17. Juli 2013

Das Mindestgoldreserve-System der Edelmetallbanken dürfte gerade an seine Grenzen stoßen. Der Menge erhältlichen physischen Goldes steht zu viel Papiergold gegenüber. Die Nachfrage aus den Schwellenmärkten lässt sich nicht mit Papiergold befriedigen, was den Status Quo durcheinandergewirbelt hat

Gold & Silber so bullisch wie nie

Dienstag, 16. Juli 2013

Stephan Bogner, Analyst bei Rockstone Research und Geschäftsführer des Edelmetallhändlers Elementum International, wartet mit der gewagten These auf, dass man derzeit zu 100% in physische Edelmetalle und Gold- und Silberminenaktien investiert sein sollte

Rohstoff-Superzyklus: Warum die Anstiege bei Gold, Silber & Rohstoffen noch lange nicht vorbei sind

Dienstag, 16. Juli 2013

Für die meisten Rohstoffe war das erste Halbjahr 2013 sehr herausfordernd – gerade einmal zwei der in unserer Rohstoffübersicht erfassten Rohstoffe sind im ersten Halbjahr im Wert gestiegen. Erdgas stieg um 6,5% und Rohöl um 5%, während Silber seit Anfang dieses Jahres einen Drittel seines Werts verlor und Gold rund ein Viertel abgeben musste.

Gold & Silber: Eine Investment-Chance, die man so nur alle paar Jahrzehnte bekommt

Freitag, 12. Juli 2013

Rick Rule, der Vorsitzende und Gründer von Sprott Global, nahm jüngst an einer Telefonkonferenz teil, wo er Kunden Fragen zur aktuellen Lage bei Gold und Silber beantwortete

Fundamentaldaten: Warum der Goldpreis in den kommenden Jahren explodieren wird

Mittwoch, 10. Juli 2013

Der Preisrutsch bei Gold fiel dramatisch aus und erschütterte die Goldwelt bis ins Mark. Die Mengen physischen Goldes, die verkauft wurden, waren riesig und überstiegen selbst die Verkaufsbeschränkungen der Zentralbank-Goldvereinbarung …

Geduld & Vorbereitung: Zweite Phase des Edelmetallbullenmarkts wird noch massiver ausfallen

Dienstag, 9. Juli 2013

Mit Stand zum 05.07.2013 ist Gold innerhalb von 96 Wochen um 35,4% gefallen (London PM Price Fixing). Wir gehen jedoch immer noch davon aus, dass sich an den zentralen Gründen, warum man in Gold investiert sein sollte, nichts geändert hat …

Bullenmarkt: Gold & Goldminen werden auch in den kommenden Jahren Top-Investments sein

Sonntag, 7. Juli 2013

„Es ist ja bereits ein großartiger Ritt gewesen. Aber wie geht es von hieraus nun weiter? Einige Leute glauben, dass es abwärts geht. Ich glaube aber, dass es höher gehen wird. Ich glaube, dass wir bei Gold bedeutend höhere Preise sehen werden.“

Bullisch für Gold: Steigende Zinssätze & riesiges Kaufvolumen in Asien

Samstag, 6. Juli 2013

Und da das gelbe Metall nun Anfang Juli bei rund USD 1.200 pro Unze vor sich hindümpelt, bin ich der Auffassung, dass sich der Goldpreis jetzt vollumfänglich von den Fundamentaldaten des Metalls abgekoppelt hat …

Euro-Crash: EU-Finanzdebakel wird in den kommenden Monaten massiv eskalieren

Samstag, 6. Juli 2013

Gold, Euro & europäische Bankenpleiten: Rechnen Sie für die kommenden Monate mit dem Beginn des Euro-Zusammenbruchs. Die reflexhaften Reaktionen der Europäischen Union, der Europäischen Zentralbank, der europäischen Politiker und der US-Notenbank werden die Lage nur noch schlimmer machen

Frühphase des ultimativen Goldbullenmarkts: Anleger verpassen goldene Möglichkeit

Donnerstag, 4. Juli 2013

Der Preisrutsch von Gold im zweiten Quartal dieses Jahres ist der größte aller Zeiten. Das gelbe Metall ist in den letzten drei Monaten um 23% im Preis gefallen und ging mit knapp über USD 1.200 pro Unze aus dem Handel …

Gold: Extrem überverkauft

Mittwoch, 3. Juli 2013

Die Anleger sind letzten Monat aus dem Goldmarkt, den Schwellenmärkten und den Anleihen geflohen; bei den Geldabflüssen kam es im Juni auf Monatsbasis zu Rekordhochs. Seit die US-Notenbank im Mai erste Andeutungen machte, dass eine stärkere US-Wirtschaft es möglich machen könnte, die geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen zu reduzieren, haben die Märkte gegen diese Meldung protestiert.

Gold & Silber: Bulle oder Bär?

Dienstag, 2. Juli 2013

Die Edelmetalle befinden sich nicht in einem Bärenmarkt, so wild sich das für Nicht-Goldbugs auch anhören mag. Die Wahrheit ist, dass Gold und Silber bisher noch nicht in einen säkularen Bullenmarkt ausgebrochen sind …

Der Goldene Zyklus

Dienstag, 2. Juli 2013

Vor zwei Jahren drehten die Goldbugs durch, da sich der Goldpreis fast versechsfacht hatte. Doch nachdem der Goldpreis vor zwei Jahren auf diese Höhen stieg, ist er fortwährend zurückgegangen, fast um die Hälfte, und hat die Goldbugs in die Flucht geschlagen. Die jüngste Empfehlung einer führenden Wall Street Firma legt nahe, dass der Goldpreis weiter fallen wird und sich am Ende 40% unter dem jetzigen Niveau einpendeln dürfte …

Goldbullenmarkt: Preiskorrektur noch nicht vorbei

Freitag, 28. Juni 2013

Gold könnte kurzfristig auf bis zu USD 1.020 pro Unze sinken. Bei der nächsten Phase des säkularen Goldbullenmarkts wird das gelbe Metall zunächst in Euros, Yen, Australischen Dollars usw. steigen und ganz zum Schluss auch in US-Dollars. Erst wenn Gold wieder …

Gold & Silber: Zurück zum Wesentlichen … zurück zu den Fundamentaldaten

Mittwoch, 26. Juni 2013

Ein Gold- und Silberanleger zu sein, ist in den vergangenen Monaten zunehmend herausfordernder geworden, jetzt wo der Goldpreis und der Silberpreis auf 3-Jahrestiefs gefallen sind. Die jüngsten Kursbewegungen haben emotional veranlagte Anleger aufgeschreckt …

Goldmarkt-Ausblick: Womit ist vernünftigerweise zu rechnen?

Montag, 24. Juni 2013

Ein Blick auf die Geschichte zeigt, dass diejenigen, die während großer Korrekturen aus dem Markt getrieben werden, die größten Kaufgelegenheiten eines Bullenmarktes verpassen. Dies vorausgeschickt, womit können wir im Hinblick auf Gold künftig noch rechnen? Fangen wir zunächst einmal mit dem kurzfristigen Ausblick an …

Gold könnte bis auf USD 900 pro Unze sinken – und befände sich immer noch in einem Bullenmarkt!

Montag, 24. Juni 2013

Winston Churchill sagte einst: „Umso weiter man zurückblickt, desto weiter kann man in die Zukunft blicken“, und es ist in der Tat so, dass historische Präzedenzfälle eines der wenigen Werkzeuge sind, die uns zur Verfügung stehen, wenn wir uns bedeutende Markttrends, in unserem Falle den Trend bei Gold, anschauen.

Bullenmarkt: Goldpreistief wird im Juli ausgebildet

Samstag, 22. Juni 2013

Der renommierte Zykliker und Goldmarktexperte Martin Armstrong geht davon aus, dass der Goldpreis im Juni den niedrigsten Monatsschlusskurs und im Juli die niedrigste Intraday-Notierung erzielen wird

Sinkflug an den Finanzmärkten: Aktien, Anleihen, Gold, Silber, Europa und Japan werden allesamt zu Boden gehämmert

Freitag, 21. Juni 2013

Riechen Sie das? Der Geruch von Panik liegt in der Luft. Ich hatte ja bereits in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass, wenn Finanzmärkte mit der Realität gleichziehen, dies in der Regel sehr schnell vonstattengeht.

Papiergeld verschleiert das wahre Ausmaß der Vermögensvernichtung

Donnerstag, 20. Juni 2013

Die Menschheit ist sich nicht im Klaren darüber, was auf sie zukommt. Die Mehrheit der Menschen in der westlichen Welt ist heute hoch verschuldet und verfügt über kein Vermögen, das es zu beschützen gilt. Dagegen haben Sparer, Wohlhabende und Vermögensverwalter noch nicht bemerkt, dass sie im Verlauf der vergangenen 13 Jahre effektiv zwischen 60 und 80 Prozent ihres Vermögens verloren haben.

Gold: Wo geht die Reise hin?

Donnerstag, 20. Juni 2013

Zuerst die schlechte Nachricht: Die Abverkäufe bei Gold sind wahrscheinlich noch nicht vorbei. Der Kapitulationsprozess dürfte noch nicht abgeschlossen sein. Das Gesamt-Momentum ist weiterhin im negativen Bereich. Doch wie stark können Gold und Silber noch fallen? …

Indische Regierung sagt Gold den Kampf an

Dienstag, 18. Juni 2013

Während die Indische Rupie gegenüber dem US-Dollar auf neue Tiefs fällt und das Außenhandelsdefizit des Landes auf Rekordhochs notiert, beschreitet die Indische Reservebank (RBI) den leichtesten Weg, um beide Probleme gleichzeitig anzugehen: Sie hat Gold den Krieg erklärt.

Gold – bärische Erwartungen dominieren

Dienstag, 18. Juni 2013

Gold leidet weiterhin unter einer Wolke bärischer Erwartungen. Der Goldpreis befindet sich nunmehr seit rund 20 Monaten in einem Abwärtstrend – ausgehend von seinem Allzeithoch im September 2011 von USD 1.924 pro Unze ist das gelbe Metall um rund 30% gefallen. Eine wachsende Zahl an Anlegern, Analysten und Journalisten schreibt bereits Abgesänge auf den über zehn Jahre alten Goldbullenmarkt und sagt dem gelben Metall eine düstere Zukunft voraus.

Gold & Silber: Warum das Ansparen von echtem Geld immer noch Sinn macht

Freitag, 14. Juni 2013

Bis Ende der 1960er Jahre wurde es von noch allen Menschen als vernünftig angesehen, dass man über ein paar Ersparnisse verfügt. Die durch Konsumverzicht angehäuften Ersparnisse erlaubten es einem, zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund der Zinsgewinne mehr zu konsumieren …

Schuldenbombe: Es gibt nach wie vor gewichtige Gründe, Gold zu halten

Freitag, 14. Juni 2013

Ben Graham, der Vater des wertorientierten Investierens, kam zu dem Schluss, dass eine Investmentoperation „auf tiefgreifender Analyse beruht und Sicherheit für den Kapitaleinsatz wie auch eine entsprechende Rendite verspricht. Operationen, die diesen Anforderungen nicht genügen, sind spekulativer Natur.“

Gold: Warum 2013 das beste Einstiegsjahr seit 2008 werden könnte

Mittwoch, 12. Juni 2013

Bei der quantitative Lockerung – also den vielzitierten USD 85 Milliarden, die jeden Monat von der US-Notenbank rausgefeuert werden – geht es letztlich nur um den Aufkauf von zwei Arten von Wertpapieren: Den Kauf von US-Staatsanleihen (kurzlaufende wie auch langlaufende) beim …

Da kommt noch was: Goldbullenmarkt hat noch weiten Weg vor sich

Mittwoch, 5. Juni 2013

Eine der einfachsten und leichtesten Methoden, um den langfristigen Trend von Gold zu erfassen, ist, die Performance des gelben Metalls der Performance von Rohstoffen ganz allgemein gegenüberzustellen. Warum? …

Goldbulle vs. Papiertiger

Dienstag, 4. Juni 2013

Das war’s Leute. Man braucht bloß einen Blick auf die Schlagzeilen zu werfen, um zu erfahren, dass der Goldbullenmarkt jetzt offiziell vorbei ist: Der Aktienmarkt boomt, eine moderate Erholung der US-Wirtschaft ist im Gang und der Dollar dominiert …

Die echte Gold-Verschwörung

Sonntag, 26. Mai 2013

Wenn es den Regierungen nur um Gold ginge, wäre das Ganze ja noch lustig. In Wirklichkeit ist die Lage viel schlimmer. Die Jagd auf Investoren und Sparer wurde eingeleitet, und wenn wir nicht aufpassen, werden die westlichen Regierungen damit anfangen, ihre Bevölkerungen vollständig zu versklaven und zu enteignen. Die kommende Weltwirtschaftskrise wird noch schlimmer werden als die Phase von 2007 bis 2011

Goldbullenmarkt: Langzeit-Aufwärtstrend nach wie vor intakt!

Dienstag, 21. Mai 2013

Der aktuelle Preisrückgang könnte ein Test der jüngsten Tiefs oder ein Rückgang auf neue Tiefs sein. Basierend auf dem Kursmuster, das sich aus der Phase von September 2011 bis April 2013 ergibt, besteht immer noch die Aussicht darauf, dass Gold bis in die Zone von USD 1.150 pro Unze absinkt.

US-Aktienindizes – die Realität

Freitag, 10. Mai 2013

Leben die Märkte in einer Fantasiewelt? Nein, das Niveau auf dem die Märkte zur irgendeinem Zeitpunkt gehandelt werden, ist nun einmal das, was es ist. Aber dabei handelt es sich um nominelle Marktpreise. Die nominellen Marktpreise sind es, die Tag für Tag ausgewiesen werden. Wenn die Märkte auf neue (nominelle) Allzeithochs klettern, geraten die TV-Moderatoren in helle Aufregung …

Gold & Silber: Korrektur werden neue Allzeithochs folgen

Mittwoch, 8. Mai 2013

Der leitende Citibank-Analyst Tom Fitzpatrick sprach heute mit King World News über die jüngsten Verwerfungen am Gold- und Silbermarkt und sagte, dass die Anleger bei Gold wie auch Silber mit massiven Zugewinnen rechnen müssten …

Geld-Zyklen & Gold: Kommt das finale Hoch in 2016?

Dienstag, 7. Mai 2013

Durch eine zufällige Verkettung von Ereignissen bin ich jüngst auf eine 36-jährige Energie-Welle gestoßen, die jeden bedeutenden Trend in den Finanzmärkten maßgeblich formt und beeinflusst. Diese Welle steht in perfektem Einklang mit der gesamten jüngeren Marktgeschichte und geht weit darüber hinaus. Diese 36-Jahreswelle weist unmissverständlich auf ein Goldpreishoch in 2016 hin …

Goldbullenmarkt: Korrekturen sind völlig normal

Montag, 6. Mai 2013

Gold wird aus technischer Sicht gehandelt, nicht aus fundamentaler Sicht. Es ist einfach unbegreiflich, warum so viele Gold-Promoter all den Unsinn über die Fundamentaldaten verbreiten …

Der wahre Grund, warum Gold steigen wird

Freitag, 3. Mai 2013

Gold ist der ultimative Schutz vor Regierungen. Mit exponentiellen Anstiegen ist erst zu rechnen, wenn das gesamte Finanzsystem crasht. Die meisten Geschichten, mit denen der Goldbullenmarkt begründet wird, sind jedoch Unsinn …

Yamada: Drei absolut unglaubliche Goldcharts

Donnerstag, 2. Mai 2013

Die technischen Beobachtungen hatten bereits die letzten zwei Monate Risiken für den Goldpreis aufgezeigt, und diesen Berichten folgte dann auch ein bedeutender Rückgang des Goldpreises, bei dem die Stützungslinie von USD 1.539 pro Unze durchbrochen wurde …

Fünfzehn Tage im April

Mittwoch, 1. Mai 2013

Im Folgenden finden Sie fünfzehn der besten Einblicke und Beobachtungen bezüglich der seltsamsten und verwirrendsten fünfzehn Tage in der Geschichte des Goldmarkts – ein Blitzeinbruch, dem ein weltweiter Kaufrausch und ein gesunder Kursanstieg folgte …

Das westliche Schneeballsystem kollabiert; physisches Gold wird knapp

Mittwoch, 1. Mai 2013

Um uns herum verschlechtert sich die Weltwirtschaft mittlerweile in besorgniserregendem Tempo. In Südeuropa ist die Lage katastrophal, und es breitet sich auf ganz Europa und den Rest der Welt aus. Die Weltwirtschaft beginnt auseinanderzufallen. Wir stehen jetzt vor dem krönenden Abschluss eines Schneeballsystems aus geducktem Geld und einem Leben auf Pump, das mit der Gründung der US-Notenbank FED im Jahr 1913 seinen Lauf nahm.

Der Chart, der eine klassische Frage zu Gold beantwortet

Mittwoch, 1. Mai 2013

Frank Holmes, U.S. Global Investors, 30.04.2013 Seit dem Beginn des Goldbullenmarkts vor zehn Jahren haben mich viele Menschen gefragt, ob sich das gelbe Metall – ungeachtet all der zahlreichen Faktoren, die den Goldpreis in die […]

Goldbullenmarkt: Ist die Korrektur schon vorbei?

Dienstag, 30. April 2013

Die Goldmarktexperten sind sich uneins darüber, ob die Goldpreiskorrektur schon vorbei ist oder der Goldbulle erst noch ein wenig in den Tälern grast, bevor er wieder auf neue Rekordhochs jagt … Gold hatte im April dieses Jahres einen phänomenalen Preissturz erlebt und ist innerhalb von gut zwei Wochen von über USD 1.600 auf USD 1.320 pro Unze eingebrochen.

Indien: Gold-Preissturz sorgt bei Regierungsvertretern und Bräuten für strahlende Gesichter

Sonntag, 28. April 2013

Die indische Regierung, der der Anstieg ihres Außenhandelsdefizits bereits seit langem Sorgen bereitet, geht davon aus, dass der jüngste Rückgang beim Goldpreis von Vorteil sein könnte – ungeachtet der Tatsache, dass die Inder zurzeit kaufen, als gäbe es kein Morgen mehr

Sinclair: Der erschreckende Plan der Eliten, die Massen zu kontrollieren und auszuplündern

Sonntag, 28. April 2013

Der legendäre Trader Jim Sinclair erklärte heute gegenüber King World News, dass die Eliten planen, das kommende Finanzchaos und die finanzielle Vernichtung zu nutzen, um die Massen zu kontrollieren. Sinclair nannte es die „große Liquidation“ …

Goldbullenmarkt: Massive weltweite Nachfrage nach Goldmünzen und Goldbarren

Freitag, 26. April 2013

Die extrem hohe Nachfrage nach physischem Gold unterstreicht die Tatsache, dass sich das gelbe Metall nach wie vor in einem soliden säkularen Bullenmarkt befindet …

Armstrong: Wie die Gold- und Rohstoffmärkte wirklich funktionieren

Donnerstag, 25. April 2013

Die Theorie, dass Short-Kontrakte zu einem Preisrückgang führen, ist Humbug. In Wirklichkeit sind die Shorts die Einzigen, die bei Preiseinbrüchen kaufen – also exakt zu dem Zeitpunkt, wo alle anderen Angst haben, in den Markt zu gehen. Rohstoff-Futures gibt es bereits seit Babylon. Sie schaffen Liquidität und sorgen dafür, dass es überhaupt einen echten Markt gibt.

Wildes Auf und Ab: Goldbullenmarkt kann auch eine 40%ige Korrektur wegstecken

Dienstag, 23. April 2013

Ein Blick auf den Goldbullenmarkt der 70er Jahre zeigt, dass das gelbe Metall auch eine Korrektur von weit über 40% wegstecken kann, ohne Schaden zu nehmen. Die daraufhin einsetzende Rally jagt das Metall dann auf neue Hochs … Nachdem ich ein paar Tage in London verbracht habe, bin ich zurück in die USA geflogen und in New York gelandet …