Geschichte/Hintergründe

Euro-Debakel: Schweizer Armee bereitet sich auf schwere Ausschreitungen in Europa vor

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Obwohl die Schweiz eines der stabilsten und wirtschaftlich erfolgreichsten Länder des Planeten ist – was nicht zuletzt auf den Umstand zurückgeht, dass sich die Schweiz der Europäischen Union und dem Euro nicht angeschlossen hat –, bereitet sich das Land zurzeit auf weitflächige Bürgerunruhen in Mitteleuropa vor

Armstrong: Der katastrophale Zusammenbruch unseres gesamten Wirtschaftssystems

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Die Bürger der westlichen Gesellschaften werden bekommen, was sie verdienen. Sie werden bezüglich der manipulierten Presse, die den Regierungsunsinn stützt, der Banken und der Lobbyinteressen rein Garnichts merken.

Der Staat – nichts weiter als eine parasitäre Verbrecherbande!

Donnerstag, 20. September 2012

Aus ökonomischer Sicht handelt es sich beim Staat um eine parasitäre Verbrecherbande. Das Vermögen wird auf Kosten der „Ausgebeuteten“ in Richtung der „Ausbeuter“ umverteilt. Alle anderweitigen Auffassungen stammen von Leuten, die bestenfalls nicht die geringste Ahnung davon haben, wie die Wirtschaft funktioniert, oder Sie schlimmstenfalls als Steuersklave auspressen wollen

Ron Paul: Die schmierige Wahrheit über die Weltreservewährung

Dienstag, 4. September 2012

Die USA haben 1971 ihre Zahlungsunfähigkeit erklärt, was auch der Grund dafür ist, dass der US-Dollar heute nur noch über eine indirekte Rohöldeckung verfügt. Sollte die US-Regierung nicht bald wieder zu einer soliden – also edelmetall- oder rohstoffgedeckten – Währung zurückkehren, wird der US-Dollar seinen Status als Leitwährung verlieren

Die Welt zerfällt: Länder weisen gigantische Infrastrukturdefizite auf

Sonntag, 2. September 2012

In den nächsten 20 Jahren fehlen weltweit zwischen USD 16 Billionen bis USD 47 Billionen, um die alte Infrastruktur zu erneuern und die Systeme den wachsenden Anforderungen anzupassen. Die weltweiten Regierungen, die aktuell wohl lieber die Banker retten …

Finanz-Armageddon: Die 11 Phasen des System-Zusammenbruchs

Freitag, 31. August 2012

Die verschiedenen Crash-Phasen scheinen mehr oder weniger vorgezeichnet zu sein, obschon die einzelnen Faktoren, die in jeder dieser Phasen wirken, ein klein wenig vager sind. Fakt ist aber, dass bei jedem bedeutenden Wirtschaftskollaps eine Kombination dieser Faktoren zum Tragen kommt.

Staatsreligion „Demokratie“: Wer wählen geht, ist selber schuld

Sonntag, 19. August 2012

Wenn man mit den Leuten über Politik spricht, dann behaupten die meisten, dass diejenigen, die nicht zur Wahl gehen, faul, unpatriotisch oder Teil des Problems der Gesellschaft sind. Diesen Leuten wurde beigebracht, was sie denken sollen, aber nicht, wie man denkt.

Die Wahrheit über die Weltwirtschaftsdepression: Von jetzt an wird alles nur noch viel schlimmer

Mittwoch, 8. August 2012

Die Staatskrake und der Bankenclan behaupten, dass die globale Finanz- und Wirtschaftskrise völlig überraschend über die westliche Welt hereingebrochen ist – was nichts weiter als eine infame Lüge ist! Natürlich wissen die entscheidungsrelevanten Kreise der parasitären Staatsmafia ganz genau, welche Folgen ihre Ausplünderung der Menschen zeitigt …

Politische Freak-Show: Westliche Regierungen in der Hand von Irren

Donnerstag, 2. August 2012

Was ist die Ursache dafür, dass ihr Urteilsvermögen aussetzt und sie ihre Macht an Fremde abtreten, deren Auffassungen, Ideale und – vor allem – Handlungen genau dem Gegenteil von dem entsprechen, was sie selbst in ihren Herzen fühlen? Was bringt sie dazu, die Propaganda zu schlucken?

Mexikanische Regierungsvertreter: US-Geheimdienste kontrollieren Drogenhandel

Montag, 30. Juli 2012

Die Beteiligung des US-Auslandgeheimdienstes CIA am Drogenhandel ist wieder einmal in den Fokus der Medien gerückt, nachdem ein Sprecher des gewaltgeplagten mexikanischen Bundesstaats Chihuahua der letzte einer Reihe von hochrangigen mexikanische Regierungsvertretern gewesen ist, die der CIA

Die parasitäre Staatsmafia: Im Würgegriff der Zentralplaner

Montag, 30. Juli 2012

Die westlichen Wirtschaften befinden sich bereits seit vielen Jahrzehnten fest im Würgegriff von Anhängern der Kommandowirtschaft. Erstaunlicherweise handelt es sich bei ihnen praktisch ausnahmslos um Akademiker, die nie in ihrem Leben irgendeiner produktiven Tätigkeit nachgegangen sind …

IWF-Skandal: Ratten verlassen wütend die Titanic

Montag, 23. Juli 2012

Der Internationale Währungsfonds zieht wieder einmal Kritik auf sich. Dieses Mal stammt sie von einem leitenden Mitarbeiter, der vergangenen Monat zurücktrat. Er sagte, dass er sich „schämen“ würde, überhaupt mit der Organisation in Verbindung gebracht zu werden …

Das Zwangsschulsystem & die Zentralbank: Systemische Ausbeutung bedarf professioneller Gehirnwäsche

Montag, 23. Juli 2012

Das Wort „unberührbar“ bedeutet in Indien etwas anderes als im Westen. In Indien will niemand zu den Unberührbaren gehören. Im Westen stellt der Status der Unberührbarkeit hingegen das oberste Ziel einer jeden Regierungsbehörde dar.

Wirtschaftskunde für Anfänger: Die Undurchführbarkeit des Sozialismus

Freitag, 20. Juli 2012

Man pflegt den Sozialismus gewöhnlich darum für undurchführbar zu halten, weil man meint, den Menschen fehlten die sittlichen Eigenschaften, die die sozialistische Gesellschaftsordnung verlange. Es sei zu befürchten, dass in der sozialistischen Gesellschaftsordnung die meisten Menschen nicht jenen Eifer in der Besorgung der ihnen übertragenen Geschäfte und Arbeiten an den Tag legen werden

US-Notenbank: Umverteilungsmaschinerie zur Begünstigung des Polit- und Finanz-Establishments

Dienstag, 17. Juli 2012

Die Geldpolitik der US-Notenbank hat verheerende Auswirkungen. Die heute bereits sichtbaren Folgen dieser zügellosen Geldpolitik sind erst der Anfang. Die Bürger begreifen langsam, dass es sich bei der „Inflation“ um nichts weiter als eine versteckte Steuer zum Wohle der politischen Klasse und der Finanzelite handelt.

Systemneustart: Monster-Crash des westlichen Bankensystems

Freitag, 13. Juli 2012

Um zu begreifen, warum uns heutzutage alles um die Ohren fliegt, müssen wir ins späte 17. Jahrhundert zurückkehren, wo die Kerbhölzer durch eine im Grunde aus dem Nichts geschaffene Geldversorgung ersetzt wurden.

Besteuerung, Verschuldung & Gelddrucken: Das Werkzeugkästchen der Staatskrake

Donnerstag, 12. Juli 2012

Im Grunde stehen dem Staat nur drei finanzpolitische Mittel zur Verfügung, um die Bevölkerung auszurauben. Die staatliche Geldkontrolle dürfte jedoch, vom direkten Sozialismus einmal abgesehen, die gefährlichste und schädlichste Form von staatlicher Gewalt sein

Ron Paul: Wie die Bankenmafia die Bevölkerung ausbeutet

Dienstag, 10. Juli 2012

Das Bankensystem der westlichen Welt hat nichts mit Marktwirtschaft zu tun. Es ist ein räuberischer Mechanismus, um die Bevölkerung um ihr hart erarbeitetes Geld zu bringen

„Am Ende steht dann entweder eine Hyperinflation oder eine Währungsreform.”

Montag, 9. Juli 2012

Die materiellen Verluste aus der geradezu ungeheuren staatlichen Verschwendungsorgie dürfen sicherlich auch nicht vernachlässigt werden, denn sie betreffen vor allem die Ärmsten und Hilflosesten. Aber die langfristig fatalste Folge der Zwangsinflation besteht darin, dass sie dem Staat die Mittel zum Aufbau einer Scheinwelt verschafft und die Menschen dadurch in den Wahnsinn und in die Vereinsamung treibt.

Soll man den Staat hassen?

Montag, 9. Juli 2012

Die Vorstellung, dass der Staat ins Leben gerufen wird, um irgendeine Art von gesellschaftlichem Zweck zu erfüllen, ist völlig ahistorisch. Der Staat geht auf Eroberung und Enteignung zurück – er findet seine Wurzeln also im Verbrechen. Der Zweck des Staats ist, die Spaltung der Gesellschaft in eine besitzende und ausbeutende Klasse und eine eigentumslose und abhängige Klasse aufrecht zu erhalten …

Internet-Reformation: Eliten bekommen freien Informationsfluss nicht unter Kontrolle

Sonntag, 8. Juli 2012

ACTA, PIPA, SOPA, CISPA und wie die konzertierten Angriffe der Eliten auf das Internet nicht alle heißen – letztlich ist die Internet-Reformation nicht mehr aufzuhalten. Es ist wichtig, dass sich die Freiheitsbewegung und die alternativen Medien ihrer eigenen Erfolge auch bewusst sind

Gold? Warum sich die Staatsmafia aus Geldfragen vollständig herauszuhalten hat

Freitag, 6. Juli 2012

Entgegen der landläufigen Auffassung, dass sich Vertreter der Österreichischen Schule für einen staatlich sanktionierten Goldstandard aussprechen, sagen sie in Wahrheit nur, dass die Menschen in einer freien Marktwirtschaft selbst darüber entscheiden, was Geld ist und was nicht …

Der Masterplan zur Euro-Rettung: Deutschland zahlt

Donnerstag, 28. Juni 2012

Wann knickt Merkel endlich ein? Merkel muss zahlen – nur sie kann die Eurozone und somit die Weltwirtschaft retten. Und sie muss jetzt handeln. Während es zweitägigen EU-Gipfels, der vom 28.06.2012 bis 29.06.2012 stattfindet, werden alle Augen unaufhörlich auf die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtet sein

Auflösungserscheinungen: Bei einer Staatspleite wird’s hässlich

Mittwoch, 27. Juni 2012

Die meisten informierten Menschen begreifen, dass die mit Billionen Dollars an Schulden angeheizten und völlig außer Kontrolle geratenen Staatsausgaben, die beispiellose Geldmengenausweitung und das soziale Netz, das durch die stetig zunehmende Abhängigkeit von Millionen von Bedürftigen völlig überlastet ist, nicht auf immer und ewig aufrechterhalten werden können.

Wie Geld entsteht und warum der Staat nicht das Geringste damit zu tun hat

Dienstag, 12. Juni 2012

Wir haben uns heutzutage daran gewöhnt, dass die kleinen grünen rechteckigen Papierfetzen die Verkörperung von Geld sind. Und wir glauben, dass die US-Regierung die einzige Geldquelle ist. Wollen wir jedoch ernsthaft über solides Geld sprechen, müssen wir uns erst einmal darüber im Klaren sein, wo die Gewohnheiten des jetzigen Geldsystems eigentlich herkommen.

Krisenvorsorge: 10 Dinge, die man von der Griechenland-Krise lernen kann

Montag, 4. Juni 2012

Wenn die Wirtschaft eines Landes kollabiert, ändert sich praktisch alles. Bedauerlicherweise haben die meisten Menschen diesbezüglich aber überhaupt keine Erfahrungen, weshalb es außerordentlich schwierig sein kann, sich entsprechend darauf vorzubereiten.

Staatsmafia: Warum die westlichen Regierungen alle Formen physischen Geldes abschaffen wollen

Freitag, 1. Juni 2012

Die Regierungen werden alles in ihrer Macht stehende tun, um rohstoffgedeckte Währungen zu verhindern – ja selbst Banknoten sollen abgeschafft werden

Abwärtswettlauf der Papierwährungen: Wie die Staaten ihre Bevölkerungen ins Elend treiben

Mittwoch, 30. Mai 2012

Bei der Geldentwertung handelt es sich um eine langsame und hocheffektive Form der Enteignung der Bevölkerung zu Gunsten einer kleinen Gruppe, die das frisch gedruckte Geld als erstes in den Händen hält. Der Rest wird langsam aber sicher ins Elend getrieben

Der größte Schwindel aller Zeiten: Warum die Staatsmafia ohne Propaganda nicht überleben kann

Sonntag, 27. Mai 2012

Würde die Staatskrake auf die jahrhundertealte Allianz mit den Intellektuellen und Ideologen verzichten, lägen ihre Überlebenschancen bei null

Unersättlich: Der parasitäre Umverteilungsstaat

Freitag, 25. Mai 2012

Meine Äußerungen waren ganz im Gegenteil von der Absicht getragen, Otto Normalverbraucher systematisch zu bestärken. Ihm zu sagen – und zwar von Einem, der selbst Intellektueller ist und den ganzen Laden von innen her kennt – , dass er mit dem populären Vorurteil gegenüber Intellektuellen – dass diese in aller Regel nichtsnutzige Schwätzer und Klugscheißer sind – durchaus Recht hat. Dass es viel zu viele Intellektuelle gibt, weil diese staatlich – mit Steuern – bezahlt und subventioniert werden.

Der Petrodollar: Warum die aggressiven Perser gerade unglaublich gefährliche Massenvernichtungswaffen bauen

Mittwoch, 23. Mai 2012

Warum ausgerechnet der drittgrößte Ölproduzent der Welt von unberechenbaren Aggressoren bewohnt wird, die an ultragefährlichen Massenvernichtungswaffen bauen, und die Probleme nur zu lösen sind, wenn alle ihr Öl wieder auf Dollarbasis handeln und auspreisen

Unbequeme „Verschwörungstheorien“ … zu wahr, um schön zu sein

Samstag, 19. Mai 2012

Nur weil Verschwörungstheorien nicht an staatlich sanktionierten Schulen gelehrt oder von den Presstituierten aufgegriffen werden, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht zutreffen. Logisch, dass der Staat Hypothesen über Verschwörungen hasst, da sie ein übles Schlaglicht auf die Machenschaften von Politikern …

Warum das Zerschlagen von Schaufenstern nichts mit Anarchismus zu tun hat

Mittwoch, 9. Mai 2012

Die Art, wie wir Worte verwenden, hat einen tiefgreifenden Einfluss auf die Ideen und Vorstellungen, welche Bekanntheit erlangen und die Entwicklung von Gesellschaften bestimmen …

Untergang der EU: Internet macht den Eliten schwer zu schaffen

Dienstag, 8. Mai 2012

Jetzt, wo Sarkozy weg ist, die Austerität aus dem Weg geschafft wurde, sich die EU im Süden im Niedergang befindet und selbst die Franzosen damit beginnen, das „große Experiment“ zu hinterfragen, kann man sich nur schwer vorstellen, dass die EU und der Euro in der heutigen Form überleben werden

Die hässliche Fratze der sozialistischen Mafia-Staaten: Warum Sie Ihre Ersparnisse besser gut verstecken sollten

Sonntag, 6. Mai 2012

Von der Regierung zur „Raubgierung“: In der Krise kommt die hässliche Fratze der sozialistischen Mafia-Staaten zum Vorschein. Sparer und Anleger sollten sich besser nichts vormachen

Hugo Salinas Price: Elite plant Kontrolle über den Planeten, Demokratie ist ein Mythos

Donnerstag, 3. Mai 2012

Laut Hugo Salinas Price beginnt gerade die Transformationsphase der westlichen Regierungen von „Sozialismus Light“ in einen vollumfänglichen Sozialismus. Die Demokratie, die den Bevölkerungen seitens der Elite vorgegaukelt wurde, ist nichts weiter als ein Mythos

UN-Nachhaltigkeitskonferenz: Stelldichein ultragefährlicher Öko-Faschisten

Freitag, 27. April 2012

Warum sich Afrikaner und der Rest der Welt vor der Öko-Agenda der europäischen Eliten besser fürchten sollten

Zivilschutz: Bikini-Girl verteidigt die Freiheit

Freitag, 27. April 2012

Während die sozialistische BRD-Mafia ihre Sklaven durch eine ultrarepressive und menschenverachtende Waffengesetzgebung unten hält, mit dem Ziel, die wehrlosen Opferlämmer noch über Jahrzehnte hinweg schonungslos auszuweiden, gibt es auf der anderen Seite des Planeten zig Millionen Menschen, die sich derlei stalinistische Methoden nicht gefallen lassen würden

Albtraum der Öko-Maoisten: Pinguinen, Eisbären, Gletschern und Arktis-Eis geht´s blendend!

Dienstag, 17. April 2012

Die Verlockungen der Macht und des Geldes sind für die Öko-Maoisten einfach zu verführerisch, als dass sie von der niederträchtigen Lüge der menschlich verursachten Erderwärmung abließen. Die Realität enthüllt die Klimaschwindler jedoch als das, was sie sind – allgemeingefährliche Hohepriester eines durchgeknallten Wetter-Kults

Der Todeskampf des US-Dollars: Vom Goldstandard zum Bleistandard

Freitag, 13. April 2012

Das kostspielige Ende des Dollarimperiums: Der Goldpreis und der Ölpreis veranschaulichen die Hintergründe – Die Geschichte des US-Dollars ist eng mit einer ganzen Reihe von Kriegen verknüpft, an denen die Vereinigten Staaten beteiligt gewesen sind. Der Bretton-Woods-Akkord und der Status des US-Dollars als Weltreservewährung waren beides Nebenprodukte des Zweiten Weltkriegs (1939 – 1945).

Angriff der Aliens: Pentagon-Berater behauptet, US-Militär hat Pläne zur Bekämpfung Außerirdischer

Mittwoch, 11. April 2012

Vielleicht brauchen wir eine universelle Bedrohung von außen, dass wir uns dieser Zusammengehörigkeit gewahr werden. Manchmal denke ich, wie schnell würden unsere Differenzen weltweit beigelegt, wenn wir es mit einer Bedrohung durch Außerirdische zu tun bekämen.

Gold & Silber: Westliche Elite versucht Sparer und Anleger von Edelmetallen fernzuhalten

Samstag, 7. April 2012

In den Massenmedien wird wieder einmal der Untergang des Goldmarkts besungen. Warum die Eliten alles in ihrer Macht stehende tun, um die Bürger der westlichen Industrieländer vom Gold- und Silberkauf abzuhalten

Angst vor Obamas zweiter Amtszeit: „Prepper“ lassen US-Waffenverkäufe explodieren

Donnerstag, 5. April 2012

„Selbst bei den kleinen Waffenbestandteilen haben wir zurzeit Lieferrückstände von sechs bis acht Monaten. Ja selbst die kleinen Dinge, was es sehr schwierig macht, eine ganze Waffe zu fertigen und eine fertige Waffe zu verkaufen, ganz einfach weil die Teile fehlen“, so Parson.

Wirtschaftslehre: Zentralbankwesen für Anfänger

Freitag, 30. März 2012

Sie verstehen Wirtschaftslehre nicht? Ja selbst der Gedanke daran, lässt Sie bereits die Augen verdrehen? Ha, das ist genau das, was die Regierung will! Die Regierung ist ein künstliches, unnötiges Konstrukt, das seit Jahrzehnten enorme Anstrengungen unternommen hat, um die Wirtschaftslehre so kompliziert als möglich erscheinen zu lassen

„Krieg gegen das Bargeld“: Ein Kampf, den die westlichen Pleitestaaten nicht gewinnen können

Montag, 26. März 2012

Seit Jahrzehnten versuchen die verschwenderischen Pleiteregierungen der westlichen Industrieländer gemeinsam mit den Banken, das fortwährend entwertende Bargeld auszumerzen und der finanziellen Privatsphäre der Bürger ein Ende zu bereiten. Dieser Krieg gegen das Bargeld ist jedoch zum Scheitern verdammt, da die Menschen immer eine Möglichkeit finden werden, dem immer wertloser werdenden Fiatgeld aus dem Weg zu gehen

Australischer Minen-Magnat: Umweltschutzgruppen in Wirklichkeit CIA-Frontorganisationen

Freitag, 23. März 2012

Grüner Schleim in alten Schläuchen? In Australien ist eine heftige Debatte entbrannt, nachdem der australische Multimilliardär und Minen-Magnat Clive Palmer auf einer Pressekonferenz behauptete, dass die CIA mithilfe …

Der größte Goldraub der Geschichte: Wie der geheime Goldschatz des Zweiten Weltkriegs die Welt veränderte

Montag, 19. März 2012

Die Japaner hatten während des Zweiten Weltkriegs zigtausende Tonnen Gold und darüber hinaus Unmengen an Silber und Edelsteinen erbeutet. Ein Großteil dieser Beute wurde nach dem Krieg still und leise vom US-Geheimdienst und US-Militär einkassiert und als Geldquelle für Geheimoperationen und die Finanzierung Alliierter verwendet

Neue humane Weltordnung: Der Krieg, den Sie nicht verlieren dürfen!

Sonntag, 18. März 2012

Aus der Hölle des Klimaschutzes: Westliche Wissenschaftler arbeiten zurzeit an neuen gentechnischen und pharmakologischen Methoden, um Ihnen den Fleischkonsum abzugewöhnen, Ihre Körpergröße zu verändern und Ihnen Katzenaugen zu verpassen. Wenn diesem stalinistischen Abschaum nicht bald Einhalt geboten wird, dürfte die Sache ganz übel ausgehen

Infantilisierung & Volksverblödung: Was Sie über das westliche Schulsystem wissen sollten

Freitag, 9. März 2012

Bei der „Schulpflicht“ verstehen die westlichen Regierungen keinen Spaß: Das westliche Bildungssystem von den Grundschulen bis hin zu den Universitäten ist eine Erfindung der Preußen, die sich dafür jahrhundertealter Gehirnwäschetechniken bedienten, um die Bevölkerung systematisch zu verdummen …

Verfall & Untergang des römischen Imperiums: Wie lange braucht das „neue Rom“ für seinen Untergang?

Dienstag, 6. März 2012

Die Parallelen zwischen dem römischen Imperium und dem US-Imperiums sind unverkennbar. Die USA befinden sich bereits im Verfall, aber wie lange wird es brauchen, bis das „neue Rom“ untergegangen ist?