Nacktscanner

Frohe Festtage? Die USA im Niedergang

Sonntag, 28. November 2010

In den kommenden Wochen werden sich die Amerikaner gegenseitig Millionen Male „Frohe Festtage!“ wünschen. Aber sind es wirklich frohe Festtage? Eine Rekordzahl an Amerikanern wird diesen Winter Hunger leiden und im Kalten sitzen. Zig Millionen US-Bürger würden liebend gerne die Festtage ausfallen lassen, wenn sie dafür nur einen vernünftigen Arbeitsplatz bekämen.

Flughafenterror: 96% der US-Bürger planen weniger zu fliegen

Dienstag, 16. November 2010

Könnte hinter den die Privatsphäre verletzenden Sicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen, die für nationale Empörung sorgten und eine Vielzahl von Amerikaner nun davon abhält zu fliegen, auch noch ein anderer Grund stecken als der vorgebliche Kampf gegen den Terror?

Neues aus Perversistan: Weltgrößte Pilotengewerkschaft lehnt Nacktkörperscanner ab

Dienstag, 9. November 2010

Man kann es wirklich nicht bestreiten, dass das verbesserte Abtasten eine erniedrigende Erfahrung ist…Ich empfehle, dass alle Piloten darauf bestehen derartige Kontrollen in einem sichtgeschützten Bereich durchführen zu lassen, um ihre Privatsphäre und Würde zu schützen.

Unter falscher Flagge: CIA-Strohmann ist Hauptverdächtiger beim Flugzeug-Paketbombenanschlag

Montag, 1. November 2010

Jeder Hinweis deutet auf eine „Falsche Flagge Operation“, während die Behörden versuchen Widerstände gegen die massiv in die Privatsphäre eingreifenden Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen zu brechen und Obama das Ereignis innen- und geopolitisch ausschlachtet

Nacktscanner: Neuer Zwischenfall der US-Transportsicherheitsbehörde beweist gigantische Vertuschungsaktion

Samstag, 8. Mai 2010

Gerade findet seitens der US-Transportsicherheitsbehörde (TSA) und weiterer Luftsicherheitsbehörden auf der ganzen Welt eine riesige Vertuschungsaktion statt, bei der behauptet wird, dass die Nacktkörperscanner lieferten keine gestochen scharfen Bilder der Genitalien, eine Behauptung, die aufs Neue erneut entlarvt wurde

US-Bundestaaten revoltieren gegen Nacktkörperscanner

Dienstag, 23. März 2010

Der Bundesstaat Idaho hat ein Gesetz verabschiedet, welches die Verwendung von rückstrahlenden Röntgengeräten in Flughäfen und Regierungsgebäuden begrenzt und die US-Heimatschutzbehörde zwingt die Gesundheitsbedenken zu widerlegen.

Amerikaner reichen hunderte Beschwerden wegen Nacktkörperscannern ein

Mittwoch, 17. März 2010

Im Gegensatz zur Meinungsmache durch die Massenmedien, die Nacktkörperscanner würden widerspruchslos von einer gefügigen Öffentlichkeit akzeptiert, enthüllen unter dem Informationsfreiheitsgesetz veröffentlichte Dokumente, dass es in den USA im letzten Jahr mehr als 600 förmliche Beschwerden über die Geräte gab.

Präkriminalität: US-Heimatschutzbehörde will Geräte zur Identifizierung von Gedankenverbrechern einführen

Dienstag, 16. März 2010

„Das System verwendet eine Reihe von Sensoren – alles, von einfachen Kameras über Infrarotsensoren bis hin zu für das Auge unschädlichen Laserradaren – um dies zu leisten und es sammelt dann Daten um festzustellen, ob die Menschen biologische Kennzeichen zeigen, die eine böse Absicht verraten.“

Enthüllt: Nacktscannerfotos von Filmstar unter Flughafenpersonal herumgereicht

Dienstag, 9. Februar 2010

Die Behauptungen der Behörden…stellten sich als Betrug heraus, nachdem ans Licht kam, dass Nacktbilder des indischen Filmstars Shahrukh Khan ausgedruckt und unter den Flughafenmitarbeitern in London Heathrow herumgereicht wurden.

Die nächste absurde Terroridee: Muslimische Frauen mit explodierenden Brüsten

Sonntag, 7. Februar 2010

„Es ist bekannt, dass bei weiblichen Selbstmordattentäterinnen, die von Al-Qaeda angeworben wurden, mit Techniken Sprengstoff in die Brüste implantiert worden sind, die denen bei Operationen zur Brustvergrößerung ähneln.“

Keine Vermessung der Genitalien, kein Flug

Montag, 1. Februar 2010

Nacktkörperscanner werden nun an den zwei größten Flughäfen Großbritanniens verpflichtend, nachdem die Regierung bekannt gab, Menschen, die sich weigerten ihre Genitalien von den Gangstern des Sicherheitsdienstes begaffen zu lassen, wie Terroristen zu behandeln und ihnen den Abflug zu verbieten.

Augenzeuge: Komplize des Unterhosen-Bombers war ein US-Agent

Sonntag, 31. Januar 2010

Würde die US-Regierung nicht wollen, dass diese Informationen öffentlich werden und versuchen sie zu vertuschen? Stimmt.

Propagandafront 30.01.2010

Sonntag, 31. Januar 2010

Mit folgenden Themen: Politisches Asyl für deutsche Familie in den USA, Afghanistankrieg, Nacktscanner, Wirtschaftskrise, Depression, Neue Weltordnung

Behörden revidieren still und leise die offizielle Geschichte des Unterhosen-Bombers

Freitag, 29. Januar 2010

Die Behörden schweigen zu den anderen Augenzeugenberichten, die einen Mann beschreiben, der den bezichtigten Terroristen während des gesamten Fluges aufmerksam filmte, ein Zusammenhang, der stark vermuten lässt, dass der Bomber an einer Art von Übung beteiligt war und die Fäden an denen er hing, von Leuten in höheren Rängen gezogen wurden.

Lügen der US-Behörde für Transportsicherheit aufgedeckt: Ganzkörperscanner speichern und übertragen Bilder

Mittwoch, 13. Januar 2010

Wie EPIC aufdeckte, geht aus Anforderungslisten der TSA hervor, dass alle von der TSA gekauften Ganzkörperscanner die Möglichkeit der Abspeicherung und Weiterleitung der gescannten Bilder von Flugreisenden aufweisen müssen.

Ganzkörperscanner können die menschliche DNA Flugreisender schädigen

Montag, 11. Januar 2010

Laienhaft ausgedrückt, jedes Mal, wenn über eine Behinderung der „Genexpression“ und „DNA-Replikation“ gesprochen wird, bedeutet dies im Grunde ein Gesundheitsrisiko für den Menschen.

Das Galileo-Satellitensystem – Staatsterror im Gewand technologischen Fortschritts

Montag, 11. Januar 2010

Bei dem Galileo-Satellitensystem handelt es sich jedoch nicht um die für den Bürger so segensreiche Entwicklung, als welche sie der Masse der Bevölkerung seitens einer überbordenden, bankrotten Provinzregierung und ihrer Helfershelfer suggeriert werden soll.

Jetzt wird man Sie mit mobilen Nacktkörperscannern auf der Straße durchsuchen

Samstag, 9. Januar 2010

Jetzt hat die niederländische Polizei angekündigt, dass sie an einem mobilen Scanner arbeitet, der „durch die Kleidung der Menschen sieht um nach versteckten Waffen zu suchen“.

Gedankenlesegeräte: Der nächste Schritt, wenn wir die Nacktkörperscanner akzeptieren

Samstag, 9. Januar 2010

Und nächstes Mal: Kommentare des Jahres 2016 zur massenhaften Einsperrung von Menschen in versiegelte Behälter als Antwort auf einen gescheiterten Weihnachtsattentäter „der schon wieder von einem anderen gut gekleideten Mann zum Flugzeug begleitet wurde“.

Den Willen der Menschen brechen: Die wirkliche Absicht hinter den Körperscannern

Freitag, 8. Januar 2010

Es ist eine Kultur der extremen Angst erzeugt worden, in welcher der einzige Weg sicher zu sein darin besteht sich bei Big Brother einzuschmeicheln, eine psychologische Antwort, ähnlich dem Stockholm Syndrom.

Der Falsche-Flagge-Unterhosenbomber: Das Weiße Haus untersucht ein Schurkennetzwerk von Maulwürfen hinter dem Fiasko des Weihnachtssündenbocks, so Richard Wolffe auf MSNBC

Donnerstag, 7. Januar 2010

Wie ich am 28.12.2009 auf Russia Today berichtete, kann die wundersame Immunität Mutallabs, mit der er trotz dieser verdächtiger Faktoren an aller Überwachung und jeglichen Überprüfungen vorbeikam, nur durch die aktive Mittäterschaft von verräterischen Maulwürfen erklärt werden.

Deutschland im Pornoscanner: Das deutsche Sklavenvolk liebt seine Knechtschaft!

Mittwoch, 6. Januar 2010

Es ist Zeit, dass endlich mehr Deutsche aus ihrer Sklavendasein erwachen und sich gegen diesen terroristischen Abschaum der Globalisten zur Wehr setzten, der schon einen Großteil der Freiheitsrechte einstrich und den Lebensstandard der Deutschen durch die faschistoiden Wassermelonen (außen grün, innen rot) zurück ins Mittelalter katapultieren will.