Silber

Silber: Das beste Investment der nächsten Jahre

Freitag, 21. Oktober 2011

Und natürlich wurde auch in den USA in 2008 eine Menge Vertrauen zerstört, als alle Bankaktien unter massiven Druck gerieten und damals gesagt wurde, dass das Bankensystem nur noch Stunden vor der Schließung stünde. Ich hoffe, die Leute vergessen das nicht, dass wir uns in einer Situation befinden, wo so etwas passieren kann.

Bullenmarkt: Silber immer noch spottbillig

Montag, 17. Oktober 2011

Mit physischem Silber ist man auf der sicheren Seite: Das Potenzial für künftige Zugewinne am Silbermarkt ist enorm, doch sollte man von gehebelten Silber-Derivaten besser die Finger lassen, da die Wahrscheinlichkeit, dass man bis zum Ende des Silberbullenmarkts all sein Geld verloren hat, extrem hoch ist

Silberknappheit: Kassapreis spiegelt Investmentnachfrage nicht wider

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Nun, was normalerweise passieren würde, wenn eine Verknappung bei einem Rohstoff eintritt, ist, dass der Preis steigen würde, um die Verkäufer zu ermutigen, etwas mehr auf den Markt zu werfen. Das passiert gegenwärtig aber nicht, da der Silberpreis durch die Edelmetallbanken … künstlich unten gehalten wird.

Silber: Analysten rechnen mit erneuten Preisexplosionen

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Silber ist im laufenden Kalenderjahr in der Tat spektakulär abgestürzt und hat seit Anfang dieses Jahres bereits 2% an Wert eingebüßt. Seit seinem diesjährigen Kurshoch von über USD 48 pro Unze wurde Silber unglaubliche 34% nach unten gepeitscht. Im 12-Monatsvergleich konnte das Metall in der Spitze noch mit Zugewinnen von bis zu 110% aufwarten, heute liegt diese Zahl bei rund 34%.

Silber: Profis kennen die Mätzchen und steigen bereits wieder ein

Sonntag, 2. Oktober 2011

Der renommierte Silberexperte David Morgan erklärte diese Woche im Interview, warum die Profis im physischen Silbermarkt bereits wieder Nachkäufe tätigen, während der Durchschnittsinvestor sich auch dieses Mal nicht zu Käufen wird durchringen können. Die Marktmanipulanten der US-Regierung sind zwar in der Lage…

Gold- und Silberpreisdrückung kann Finanzzusammenbruch nicht stoppen

Mittwoch, 28. September 2011

Die Gold- und Silberpreisdrückung innerhalb der vergangenen zwei Wochen war ein bedeutender Meilenstein, was Korruption, Verwegenheit und Arroganz anbelangt. Darüberhinaus enthüllen diese Drückungsmaßnahmen, wie stark die US-Regierung durch hinter den Kulissen agierende Kräfte kontrolliert wird.

Ausverkauf vorm Banken-Crash: Kurssturz bei Gold und Silber

Montag, 26. September 2011

Echtes Geld – physisches Gold & Silber – ist so günstig wie seit langem nicht mehr. Papiergeldsparern dürften die jüngsten Preiskorrekturen im säkularen Edelmetallbullenmarkt günstige Einstiegsmöglichkeiten bieten. Wie viel Zeit für günstige Edelmetallkäufe noch bleibt ist indes fraglich: Marktbeobachter rechnen mit einem Banken-Crash und europaweiten Bankenschließungen

Gold- und Silberbullenmarkt: Gigantisches Aufwärtspotenzial

Dienstag, 20. September 2011

Legt man die reale Kaufkraftentwertung der vergangenen 30 Jahre und die Preisentwicklung von Gold und Silber während des letzten großen Edelmetallbullenmarkts in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts zugrunde, stehen Gold und Silber noch extreme Preisexplosionen bevor

Explosiv: Goldbullenmarkt bleibt weitere 5 bis 10 Jahre voll intakt

Mittwoch, 14. September 2011

Der Goldbullenmarkt bleibt selbst bei einem Systemkollaps weitere 5 bis 10 Jahre voll intakt. Die größte Herausforderung für Gold- und Silberanleger dürfte die zunehmende Volatilität des Edelmetallbullenmarkts werden.

Edelmetallbullenmarkt: Gold & Silber noch Jahre von ihren Höchstständen entfernt

Sonntag, 11. September 2011

Diese Woche analysieren wir den Edelmetallbullenmarkt der 70er und 80er Jahre, um ihn dann mit dem aktuellen Edelmetallbullenmarkt zu vergleichen. Da geschichtliche Entwicklungen oftmals dazu neigen, sich mit gewisser Ähnlichkeit zu wiederholen, dürfte uns diese Analogie Hinweise liefern, was als nächstes passieren wird.

Schuldenbombe: Ab September knallt´s richtig

Donnerstag, 1. September 2011

Die Derivatebombe wird in Europa gezündet. Wenn dort die ersten Dominos fallen, bricht das ganze Kartenhaus zusammen. Die zweite Jahreshälfte dürfte bedeutend wilder werden, als sich die meisten vorstellen können. Die künftigen Zugewinne bei Gold und Silber werden den Untergang des Finanzsystems entsprechend widerspiegeln

Analysten rechnen für September mit steigenden Gold- und Silberpreisen

Sonntag, 28. August 2011

Nach den heftigen Kursschwankungen der vergangenen Tage rechnen nun zahlreiche Analysten mit weiter steigenden Edelmetallpreisen, da der Markt mittlerweile davon ausgeht, dass die US-Notenbank im kommenden Monat weitere geldpolitische Lockerungsmaßnahmen ankündigen wird.

Gold- und Silberpreismanipulation scheitert – Preisexplosionen bis März 2012

Sonntag, 28. August 2011

Die anderen sichern Häfen, Gold und Silber, wurden dank der US-Regierungen und weiterer mit der „Arbeitsgruppe des Präsidenten über Finanzmärkte“ zusammenarbeitender Kräfte massiv nach unten gedrückt. In gerade einmal drei Handelstagen wurden der Goldpreis von USD 1.900 pro Unze auf USD 1.700 pro Unze und der Silberpreis von USD 44 pro Unze auf USD 39 pro Unze in die Tiefe geschickt.

Finanzmarkt-Hysterie lässt Gold- und Silberpreis explodieren

Freitag, 19. August 2011

Die globalen Aktienmärkte reagieren wie hysterische Mädchen und treiben die Anleger in sichere Häfen. Gold erreichte am letzten Handelstag der Woche ein neues Allzeithoch, während Silber auf ein neues 4-Monatshoch kletterte

Globaler Zusammenbruch: Gold und Silber sind die einzigen Rettungsanker

Mittwoch, 17. August 2011

Die meisten Papiergeldsparer in der Eurozone scheinen die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt zu haben. Die europäische Schuldenkrise steht erst ganz am Anfang und dürfte die Kaufkraft der hart arbeitenden Bevölkerung zusehends vernichten. Doch egal ob hyperinflationärer oder deflationärer Finanz- und Wirtschaftscrash…

Staatsschuldenbombe und Börsencrash jagen Gold von Allzeithoch zu Allzeithoch

Dienstag, 9. August 2011

Die Staatsschuldenkrise der westlichen Industrieländer hat einen neuen Höhepunkt erreicht, was den Goldpreis auf ungeahnte Höhen jagt. Auch Silber kann sich angesichts der weltweiten Markteinbrüche erstaunlich gut halten

Goldpreisexplosion: Da braut sich was zusammen

Donnerstag, 4. August 2011

Gold hat heute erneut ein Allzeithoch erklommen, während es Silber auf ein 3-Monatshoch katapultierte. Die weltweiten Anleger geraten zusehends in Panik, da die Aktienmärkte ihre bereits seit Tagen anhaltende Talfahrt weiter fortsetzen. Vor dem Hintergrund der grottenschlechten Wirtschaftsdaten und zahlreichen Krisenherde auf beiden Seiten des Atlantiks sowie der jüngsten Zentralbankinterventionen an den Devisenmärkten können Gold und Silber ihre Rolle als Geldmetalle weiter ausbauen

Die Edelmetallsaison beginnt: Gold & Silber werden teurer

Dienstag, 2. August 2011

Die vergangenen 10 Jahre konnte Gold nach den Tiefstständen der Sommermonate bis Jahresende im Schnitt noch um 17% zulegen, bei Silber lagen die Zugewinne sogar bei 25%. Zurzeit spricht vieles dafür, dass die durchschnittlichen Zugewinne des aktuellen Bullenmarkts dieses Jahr sogar noch übertroffen werden könnten

Silber – die ultimative Versicherung gegen das globale Schulden-Inferno

Dienstag, 26. Juli 2011

Die Entwicklungsaussichten von Silber sind glänzend, ganz egal, ob die Weltwirtschaft nun prosperiert oder das globale Finanzsystem in Schutt und Asche gelegt wird. Eine Monsterdrückung des Silberpreises, wie wir sie zu Beginn der Finanzkrise im Jahre 2008 miterlebt haben, dürfte bei der nächsten Krisenwelle kaum noch zu bewerkstelligen sein

Silberrakete: Auf dem Weg zum neuen Allzeithoch

Montag, 25. Juli 2011

Viele Edelmetallexperten sind zurzeit bezüglich der kurzfristigen Silberpreisentwicklung sehr optimistisch gestimmt und rechnen mit weiter steigenden Preisen. Während Gold vor dem Hintergrund des US-amerikanischen Staatsschuldendebakels und der Eurokrise von einem Allzeithoch zum nächsten jagt und im Verlaufe des heutigen Handelstages mit USD 1.621,49 pro Unze [Stand 16:30 Uhr MESZ] bereits wieder eine neue Bestmarke verzeichnen konnte…

Explosive Mischung: China steigt in den Handel für Silber-Futures ein

Montag, 25. Juli 2011

Silber-Anleger haben wieder Grund zur Freude. Der Juli befindet sich auf bestem Wege, einer der stärksten Monate seit 31 Jahren zu werden. Die Einführung von Silber-Futures am asiatischen Markt dürfte die Preisdynamik zusätzlich anheizen

Explosionsgefahr: Silberpreis kann jederzeit durch die Decke schießen

Sonntag, 17. Juli 2011

Der Silberpreis kletterte diese Woche auf ein neues Zwischenhoch und war so teuer, wie seit Mitte Mai nicht mehr. Experten rechnen für die nächsten Monate mit einer Preisexplosion

Heißer Sommer: Gold & Silber weiter auf Höhenflug

Donnerstag, 14. Juli 2011

Der Goldpreis kletterte am Donnerstag wieder auf ein neues Allzeithoch und eine Ende der Rally scheint vorerst nicht in Sicht. Die Edelmetallanalysten Martin A. Armstrong und James Turk rechnen für die nächsten Wochen mit weiteren Zugewinnen

Silberpreisexplosion: Silber eines Tages teurer als Gold?

Sonntag, 10. Juli 2011

Vor 3 Jahren sagte Mike Maloney voraus, dass Silber eines Tages teurer sein würde als Gold, eine in der Tat unglaubliche Behauptung, die unter gewissen Voraussetzungen jedoch eintreten könnte. Ungeachtet dessen dürfte Silber, sollte die Weltwirtschaft nicht in eine deflationäre Depression abrutschen und sich der Edelmetallbullenmarkt weiter fortsetzen, immer noch ein Schnäppchen sein

Physisches Silber: Industrielle Nachfrage steigt sprunghaft an

Dienstag, 5. Juli 2011

Silber erfreut sich nicht nur bei Investoren höchster Beliebtheit. Innerhalb der nächsten 4 Jahre soll die industrielle Nachfrage nach Silber laut einem Bericht des auf Edelmetalle spezialisierten Beratungshauses GFSM um fast 30% in die Höhe schnellen

Gold & Silber: Inflationsschock und Staatspleiten werden Edelmetallpreise explodieren lassen

Freitag, 1. Juli 2011

Marktbeobachter und Investoren gehen aufgrund der Gelddruckmaßnahmen der Zentralbanken und der steigenden Gefahr von Staatspleiten von massiven Preisexplosionen am Edelmetallmarkt aus

Silber: Minenproduktion kann mit Nachfrage nicht mithalten

Freitag, 17. Juni 2011

Die zunehmende Nachfrage nach dem weißen Metall dürfte jedoch aller Vorausschau nach dafür sorgen, dass beim Silberpreis in Zukunft eine untere Preisdecke eingezogen wird. Das Silver Institute geht davon aus, dass die Gesamtindustrienachfrage bei Silber in den nächsten 5 Jahren um über 36% auf 666 Millionen Feinunzen pro Jahr steigen wird.

Silber gibt´s im Sommer meist zu Schnäppchenpreisen

Donnerstag, 16. Juni 2011

Während die europaweiten Proteste und Ausschreitungen gegen die Austeritätsmaßnahmen weiter anhalten, Deutschland sich auf die Frauenfußball-WM freut und die Urlaubszeit gerade ihren Anfang nimmt, plätschert der Silberpreis auf Eurobasis seit seiner Korrektur vor 6 Wochen vor sich hin, als wäre der Euro eine der stabilsten Währungen auf dem Planeten. Die Welt kann ja so idyllisch sein…

Korrekturen am Silbermarkt: Billig kaufen und halten!

Freitag, 3. Juni 2011

Investoren sollten solche Gelegenheiten nutzen, um kurzfristige Korrekturen in Einstiegspunkte für langfristige Investments zu verwandeln. Der Silberbullenmarkt wird erst vorbei sein, wenn die Staatshaushalte ausgeglichen sind, die Zinsen steigen und die Industrieproduzenten einen Ersatz für das weiße Metall gefunden haben, das eines der nützlichsten der Menschheit heute bekannten chemischen Elemente darstellt.

Gold & Silber: Korrekturphase dürfte vorbei sein

Dienstag, 31. Mai 2011

Dieses Auf und Ab-Muster konnten wir in den vergangenen 10 Jahren ein ums andere Mal beobachten. Jedes Mal kam es bei Gold und Silber im Nachgang zu spektakulären Zugewinnen. Einige Korrekturen dauerten lange und waren einschneidend, beispielsweise die nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers, andere waren hingegen nur kurz und von seichter Natur.

Papiergeld-Crash wird Gold & Silber in die Stratosphäre jagen

Freitag, 27. Mai 2011

Die Gelddruckmaschinen der Zentralbanken laufen auf Hochtouren, was sich Dank der verantwortungslosen Politiker, die mithilfe künstlich niedriger Zinssätze enorme Haushaltsdefizite aufrechterhalten, in Zukunft auch nicht ändern wird.

Flucht ins Gold: Die ultimative Weltreservewährung

Donnerstag, 26. Mai 2011

Die USA befinden sich in einen katastrophalen Zustand, und in der Eurozone steht Griechenland vor der Pleite. Portugal, Irland, Belgien, Spanien und Italien dürften als nächstes dran sein. Umso stärker die Anstrengungen ausfallen werden, die bankrotten Bankinstitute, Handelshäuser und Regierungen zu retten, desto stärker werden auch die Preisschübe bei Gold und Silber sein

Staatsschuldendebakel treibt Gold auf EUR-Allzeithoch und kein Ende in Sicht

Dienstag, 24. Mai 2011

Gold konnte in der europäischen Einheitswährung zu Beginn dieser Woche ein neues Allzeithoch markieren, aber Silber-Anleger haben auf der Jagd nach Zugewinnen im Jahresvergleich immer noch die Nase vorn. Eine seltene Sommerrally bei Gold scheint nicht ausgeschlossen

Gold- & Silbermanipulation: Die Finanzmafia rettet ihre Großbanken

Donnerstag, 12. Mai 2011

Was Sie jüngst am Silbermarkt mitverfolgen konnten, war wahrscheinlich der größte Finanzbetrug aller Zeiten. Die Manipulationen von Gold- und Silber-Futures, Optionen und Derivaten verdeutlichen anschaulich, dass der Edelmetallmarkt für die Elitisten von höchster Bedeutung ist.

Gold & Silber: Die einzigen Versicherungspolicen gegen den Papiergeld-Crash

Montag, 9. Mai 2011

Der Papiergeld-Crash ist kein Mythos, sondern ein sich sukzessive fortsetzender und intensivierender Prozess der Kaufkraftentwertung und der Enteignung der Sparer. Der Versicherungsgeber Erdkruste GmbH bietet deshalb zwei Versicherungspolicen an, die sich seit Jahrtausenden bewährt haben – Gold und Silber

Gemetzel am Rohstoffmarkt: Silber kann auch einstecken!

Sonntag, 8. Mai 2011

Diese Woche erlebten wir eine Art von Volatilität am Edelmetallmarkt, an die man sich noch Jahre zurückerinnern wird. Für die Halter von Gold und speziell für Silber dürften diese Erinnerungen nicht allzu angenehm sein. Obwohl viele mit einer Kurskorrektur bei Silber gerechnet hatten, war die Heftigkeit dieser Korrektur dann doch ziemlich schockierend.

Silberbulle wirft Leichtgewichte aus dem Sattel

Freitag, 6. Mai 2011

Beim Silberpreis kam es in den vergangenen Tagen zu einem bedeutenden Kurseinbruch. Mit USD 33,17 pro Feinunze war das weiße Metall so billig wie seit 50 Handelstagen nicht mehr. Silber ist mittlerweile bereits den 5. Tag in Folge gefallen. Am 28.04.2011 wurde der kleine verrückte Bruder des Goldes zwischenzeitlich noch mit einem Kassapreis von USD 49,47 gehandelt.

Gold & Silber: Und täglich grüßt das neue Hoch

Freitag, 22. April 2011

Beim dem Kampf, ob Gold über der Marke von USD 1.500 schließt, geht es darum, dass sich Gold, wenn es erst einmal über USD 1.500 liegt, technisch bereits auf dem Weg in Richtung USD 2.000 befindet. Von dort aus ist das nächste Ziel dann USD 5.000…

Eric Sprott: Der Silberpreis – Folgen Sie der Spur des Geldes!

Donnerstag, 21. April 2011

Aktuell fließt mindestens genauso viel Papiergeld in den Silbermarkt wie in den Goldmarkt. Ein weiterer Einbruch des Gold/Silber-Verhältnisses ist daher so gut wie sicher. Das Verhältnis könnte aufgrund der Angebots-Nachfrage-Dynamik zwischenzeitlich sogar in den einstelligen Bereich absinken. Die sogenannten Silber-„Experten“ haben in der Regel keine Ahnung und liegen mit ihren Prognosen meistens völlig daneben.

NIA: Die Wahrheit über Silber und die Inflation

Samstag, 16. April 2011

Silber-Futures kletterten heute mit USD 42,80 pro Unze auf ein neues 31-Jahreshoch. Seit die National Inflation Association (NIA) am 11.12.2009 Silber zu einem Kurs von USD 17,40 pro Unze als das beste Investment des kommenden Jahrzehnts bezeichnete, hat sich das weiße Metall um 146% verteuert.

Der Silber-Schocker: Wie die Gebrüder Hunt den Goldpreis drückten!

Freitag, 15. April 2011

Was für ein glücklicher Zufall für das Fiatwährungssystem: 1980 brachen der Gold- und Silberpreis gleichzeitig zusammen. Die Rohstoff- und Terminbörsen CBOT und COMEX hatten den Silbermarkt mit Rückendeckung der US-Aufsicht für Termin- und Optionsscheinhandel absichtsvoll zum Erliegen gebracht, um eine Pleite der Börsen zu verhindern.

Gold & Silber: Dabei sein ist alles!

Donnerstag, 14. April 2011

96% aller sogenannten Edelmetallexperten sind Vollidioten, deren Empfehlungen die Investoren ein Vermögen kosten und darüberhinaus dafür sorgen, dass eine Vielzahl an Möglichkeiten ungenutzt verstreicht. Eine massive Gold- und Silberpreisexplosion ist jederzeit möglich – den Papiermarkt für Edelmetalle dürfte es dann sofort auslöschen

Silber, der Kanarienvogel in der Goldmine

Dienstag, 12. April 2011

Wir können also davon ausgehen, dass Gold heutzutage bedeutend stärker steigen wird, bevor die FED schlussendlich die Zinsen anhebt, falls sie dies überhaupt tun wird. Diese lange hinausgezögerte Reaktion wird jedoch dafür sorgen, dass Gold noch stärker steigt, da die aus einer Zinserhöhung resultierende Abschwächung der US-Wirtschaft bei Weitem schwerer wiegt, als jedwede potenzielle Stärkung des US-Dollars.

Silber ist wieder echtes Geld

Samstag, 9. April 2011

Als Gold und Silber noch Geld waren, beispielsweise 1933 in den USA, waren die Regierungen noch der Auffassung, dass eine Ausweitung der Geldmenge ausschließlich notwendig sei, um sich aus Wirtschaftsdepressionen zu befreien. Zu jener Zeit bestand die einzige Möglichkeit, die Geldmenge zu erhöhen, darin…

Gold & Silber: Papiergeldvernichtung sorgt für neue Kursexplosionen

Freitag, 8. April 2011

Gold und Silber konnten in den vergangenen Tagen massive Zugewinne verbuchen. Am Freitag wurde Gold mit einem neuen Allzeithoch von USD 1.474,74 pro Feinunze gehandelt. Seit Jahresbeginn konnte der Goldpreis um knapp 4% zulegen. Gold verweilt bereits seit November 2010 auf einem extrem hohen Preisniveau.

Heiß, heißer, Silber – warum Sie unbedingt in physisches Silber investieren sollten

Mittwoch, 6. April 2011

Für den Investor, der auf Gewinnmaximierung aus ist, stellt sich ganz klar die folgende Frage: Sind bereits zu viele Leute im Silbermarkt, was bedeuten würde, dass wir nahe des Kurshöhepunkts sind? Hat die Masse den Silbermarkt bereits betreten, so dass wir über einen Ausstieg nachdenken sollten? Schließlich wird ein Gewinn ja erst dann zu einem, wenn man ihn auch einstreicht…

Silber-Blase? Nein, Silber befindet sich immer noch in der Frühphase seines Bullenmarkts

Freitag, 1. April 2011

Befindet sich Silber in einer Spekulationsblase? Wir sind der Meinung, dass dem nicht so ist. Aber was können wir anhand früherer Blasen lernen? Man kann eine Vielzahl von Blasen ausmachen, wenn die Stimmung des Marktes extrem positiv ist, es eine außerordentlich hohe Nachfrage und massive Spekulation gibt und die breite Öffentlichkeit das Investment als „sichere Sache“ ansieht usw.

Kursfeuerwerk: Silber bricht eine Bestmarke nach der anderen

Freitag, 1. April 2011

Silber verzeichnete innerhalb der letzten Tage eine Bestmarke nach der anderen. Am 23.03.2011 konnte der Preis für eine Unze Silber zwischenzeitlich bereits auf einen Kassapreis von über USD 38,15 klettern – ein neues 31-Jahreshoch. Am Mittwoch und Donnerstag kam es nun bei den Tagesschlusskursen zu zwei 31-Jahreshöchstständen in Folge, wo Silber mit USD 37,47 bzw. USD 37,80 pro Unze aus dem elektronischen Handel ging.

Der Weg in die hyperinflationäre Depression: Ja, es werden auch Köpfe rollen

Donnerstag, 24. März 2011

Des Weltfinanzsystem steht vor dem Zusammenbruch. Die Verbrecher im Bankenwesen versuchen unterdessen noch so viel zu plündern, wie ihnen möglich ist, wofür sie aber aller Vorausschau nach sehr teuer bezahlen werden. Alle Papierwährungen werden zwangsläufig weiter gegenüber Gold und Silber abwerten – eine Entwicklung, die nicht aufzuhalten ist.

Der Zusammenbruch des globalen Bankenwesens & Fiatgeldsystems

Sonntag, 20. März 2011

Es ist nur eine Frage der Zeit, bevor das weltweite Bankensystem zusammenbricht. Diejenigen von uns, die für die Zeit danach planen, müssen auch darüber nachdenken, was das fraktionale Reservesystem der Banken und das Papiergeld, das sie im Bestand haben, beim Handel ersetzten wird. Dafür müssen wir zunächst verstehen, warum das moderne Bankwesen zum Scheitern verdammt ist.