Staatsschuldenkrise

Barron: Europa ist ein Pulverfass; Schuldenbombe wird der Eurozone den Garaus machen

Freitag, 30. Mai 2014

In einigen Fällen haben die Länder mit 60% Jugendarbeitslosigkeit zu kämpfen. Das ist ein Pulverfass, das darauf wartet, zu explodieren. Sollte diese Situation weiter anhalten, wird das am Ende zu Anarchie führen.

Farage: Finanzkrise ist noch lange nicht vorbei; gigantische Staatsverschuldung ist das Hauptproblem

Freitag, 30. Mai 2014

Nun ja, ich bin sehr erfreut. Nie zuvor ist es einer neuen politischen Partei gelungen, eine nationale Wahl zu gewinnen. Das ist außerordentlich. So etwas hat es in der britischen Politik die letzten 100 Jahre nicht gegeben. Also ja, ich bin sehr stolz und ich bin auch stolz darauf, dass ich das Ganze angeführt habe.

Globales Staatsschulden-Inferno: 50 Dinge, die Anleger jetzt beachten sollten

Mittwoch, 21. Mai 2014

Das Wirtschaftswachstum, das in den westlichen Industrieländern vor der Finanzkrise verzeichnet wurde, war illusorisch. Es wurde auf dem Treibsand der Kreditschöpfung und auf Kosten der Zukunft errichtet.

IceCap: Eurozone wird auseinanderbrechen; Separatismus ist das Einzige, was in Europa boomt

Donnerstag, 15. Mai 2014

Die Ereignisse, die dazu führen werden, dass sich Europa von seinem Euro und seiner Fiskalunion verabschiedet, werden tiefgreifende weltweite Auswirkungen haben. Das weltweite Wirtschaftswachstum wird zweifelsohne zurückgehen und die europäischen Anleihemärkte werden den Anleihehaltern …

Finanz-Inferno: Rechnen Sie mit der verheerendsten Staatsschuldenkrise der letzten 200 Jahre

Mittwoch, 14. Mai 2014

Die kommende Krise wird nichts mit dem gemein haben, was wir die letzten 200 Jahre sahen … Das System wird zusammenbrechen. Es ist schlicht und ergreifend nicht tragfähig. Die einzige noch verbleibende Frage ist das Timing.

Aufstände, Revolutionen & internationale Kriege – der wirkliche Megatrend der nächsten Jahre

Montag, 12. Mai 2014

Die Staatsschuldenkrise und die grassierende politische Korruption sorgen für einen schrittweisen Zusammenbruch der Zivilisation. Aufstände, Revolutionen, Bürgerkriege und internationale Kriege sind der Megatrend …

Schuldenbombe, Bürgerunruhen & Krieg: 5 Dinge, die Sie über die globale Staatsschuldenkrise wissen sollten

Dienstag, 29. April 2014

Als Individuen besitzen wir den freien Willen – wir können uns entscheiden, ob wir uns wie dumme Schafe verhalten oder dem Zug, den wir auf uns zukommen sehen, aus dem Weg gehen.

Globales Staatsschuldendebakel: Gelddruckorgien bringen nichts

Donnerstag, 24. April 2014

Die keynesianischen Ökonomen, die die weltweiten Zentralbanken leiten oder beraten, haben immer beteuert, dass sie uns aus der schwächsten Erholung der Nachkriegsgeschichte befreien könnten, wenn sie nur ihre Lösungen umsetzen dürften.

Staatsschuldeninferno & Gold: Die wirkliche Krise, die Sie nicht aus den Augen verlieren sollten

Mittwoch, 23. April 2014

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Gold abermals auf seine alten Hochs klettern und neue Hochs verzeichnen wird, ohne dass es zu einer bedeutenden politischen Krise oder einem ausgewachsenen Militärkonflikt kommt …

Hatz auf Steuersklaven: Wie die globalen Staatsmafias die Weltwirtschaft vernichten

Mittwoch, 9. April 2014

Das Blatt hat sich gewendet. Die Staatskasse ist geplündert worden und die Zukunft ist nicht mehr länger in Sicht. Die Staaten machen jetzt auf globaler Ebene Hatz auf das Kapital und können nicht begreifen, dass sie die Weltwirtschaft damit vollständig vernichten.

Pento: Kommendes Mega-Chaos wird den Finanz-Crash von 2008 in den Schatten stellen

Sonntag, 6. April 2014

Egal welchen Ausgang das Ganze nehmen wird – für die Anleger wird es auf alle Fälle schockierend sein. Die Marktteilnehmer sollten sich jetzt auf den Reinfall beim QE-Ausstieg vorbereiten. Es ist davon auszugehen, dass wir eine beispiellose Volatilität sehen werden …

Bankenpleiten, Staatspleiten & Co.: Geld regiert die Welt!

Freitag, 4. April 2014

Was ist eigentlich Geld? Geld, sagt man, hat drei Zwecke: Es dient als Tauschmittel, als Wertspeicher und als Recheneinheit. Geld wird verwendet, um Waren und Dienstleistungen zu kaufen, Schulden zu begleichen und Steuern zu zahlen …

Die echte Verschwörung: Wie Lagarde & Obama die Weltwirtschaft vernichten

Freitag, 28. März 2014

Die Vernichtung der Weltwirtschaft ist voll im Gang: Die Obama-Regierung hat sich gemeinsam mit dem IWF hinter verschlossenen Türen und ohne irgendeine Einbeziehung des US-Kongresses verschworen, eine geheime Agenda zu verfolgen: Die weltweite Hatz auf Geld …

Brasiliens schleichende Staatspleite

Donnerstag, 27. März 2014

Nach einigen äußerst erfolgreichen Jahren ist Brasiliens Glückssträhne nun vorbei. Unter Verweis auf die schlechte Wirtschaftspolitik und Buchhaltungstricks, mit denen die Staatsfinanzen kleingerechnet wurden, hat die Kreditratingagentur Standard & Poor´s die Bonität von Brasiliens Schulden auf BBB- abgewertet, das ist gerade einmal eine Stufe über Ramschstatus.

Staatsschuldenkrise: Japans Schuldenbombe wird sich in einen fürchterlichen Albtraum verwandeln

Mittwoch, 26. März 2014

Die Bank von Japan wird sich schon bald gegen den gesamten freien Markt stemmen müssen; die Investoren werden mit ihren Füßen abstimmen und zunehmend stärker darauf wetten, dass die japanischen Staatsanleihen nicht mehr bedient werden können

Die Zusammenbruchsphase des Marxismus: Der Spuk wird ein Ende haben, aber was kommt danach?

Mittwoch, 12. März 2014

Heutzutage haben wir es mit einem exzessiven Anstieg bei den Steuern zu tun, der dazu führt, dass die Produzenten ihr Kapital horten, keine Mitarbeiter mehr einstellen und …

Staatsschuldendebakel: Frankreich wird als erstes zusammenbrechen; Deflation wird Eurozone den Garaus machen

Dienstag, 11. März 2014

Frankreich ist das entscheidende Land in Europa, das man im Auge behalten sollte. Frankreich wird der nächste große Akteur sein, der zusammenbricht. Und wenn das passiert …

Panik & Chaos: Der Zusammenbruch der Staatsanleihemärkte rückt unaufhaltsam näher

Donnerstag, 20. Februar 2014

Zunächst einmal halte ich es für einen ziemlich komischen Zufall, dass es sich bei den einzigen zwei Dingen, die letztes Jahr um 30% gestiegen sind, um den S&P 500 und die Bilanz der US-Notenbank handelt. Alle anderen Indikatoren wie das Beschäftigungswachstum oder die Erwerbsquote …

Staatsschuldendebakel & Liquiditätskrise: Europäischer Bankencrash wird immer wahrscheinlicher

Dienstag, 18. Februar 2014

Die Europäische Zentralbank befindet sich im Zentrum dieser interventionistischen Anstrengungen, die darauf abzielen, den Zusammenbruch des europäischen Bankensektors aufzuhalten …

Der Crash ist unvermeidlich: Womit in diesem Jahr noch zu rechnen ist

Mittwoch, 12. Februar 2014

Der geldpolitische Hintergrund in den USA bleibt nach wie vor ein anderer als bei früheren Phasen, die auf das Platzen von Blasen folgten. Das hat zur Folge, dass der Korrektur- und Bereinigungsprozess der Wirtschaft verlangsamt wird und es zu neuen Preisverzerrungen kommt, die mittels eines weiteren verheerenden Wirtschafts-Crashs „gelöst“ werden müssen. Werden wir jemals dazulernen?

Gold & Silber: 17 Fragen, die einer Antwort bedürfen

Mittwoch, 12. Februar 2014

Solch ein schuldenbasiertes System verfügt nur über eine begrenzte Lebensspanne und es scheint, als würde uns in nächster Zeit ein unvermeidlicher Neustart bevorzustehen.

Schöpferische Zerstörung: Warum die Staatsschuldenkrise & die Internet-Revolution alles auf den Kopf stellen werden

Donnerstag, 6. Februar 2014

Gegenwärtig befinden wir uns in einer Phase, wo zwei Schöpferische Zerstörungen aufeinandertreffen. Die erste Schöpferische Zerstörung ist die Trendumkehr bei den Kapitalströmen …

Untergang eines Imperiums: Warum die USA auseinanderbrechen werden

Mittwoch, 15. Januar 2014

Staatsschulden sind immer das schlimmstmögliche Investment, da sie völlig unbesichert sind. Das heißt, dass man nichts zurückbekommt, wenn sich der Staat weigert, die Staatsschulden zu bedienen … Man kann nicht einfach ins Kunstmuseum rennen und dort Bilder von den Wänden reißen

Globaler Staatsschuldencrash: Hyperinflation ist völlig ausgeschlossen

Mittwoch, 15. Januar 2014

Der weltweite Wirtschaftszusammenbruch wird ohne Hyperinflation vonstattengehen. Wir werden uns alle noch wünschen, dass die Hyperinflation einsetzt. Die Staaten werden stattdessen Hatz auf alles und jeden machen. Sie werden die Bürger auspressen, die staatlichen Leistungen massiv zurückfahren und zum Schluss die Zahlungsunfähigkeit ausrufen

Die wichtigsten fünf Gründe, warum Sie aus dem westlichen Finanzsystem aussteigen sollten

Dienstag, 7. Januar 2014

Viele Menschen sind sich nicht im Klaren darüber, welch unglaublich düsteren Risiken ihre Vermögenswerte in der westlichen Welt in unmittelbarer Zukunft ausgesetzt sein werden. Die Massenmedien werden nicht sonderlich viel darüber berichten. Und die Politiker und Staaten werden Sie mit Sicherheit nicht darüber informieren.

EU-Staatsschuldendebakel: Griechenland ruft 2014 die Staatspleite aus; Chaos wird weiter zunehmen

Freitag, 13. Dezember 2013

Während wir uns 2014 nähern, zeichnet sich ab, dass Griechenland auf seine Staatsschulden die Zahlungsunfähigkeit erklären könnte. Der gesamte Euro-Schwachsinn bricht derzeit in sich zusammen, und im Mai 2014 stehen die EU-Wahlen an.

Staatsschuldenkrise: Endspiel wird absolut verheerend ausfallen

Montag, 9. Dezember 2013

Die unmittelbarste Bedrohung (für das Weltfinanzsystem) ist, dass ein weiteres Bankensystem zusammenbricht. Vielleicht wird es das von Slowenien, Spanien, Portugal oder irgendetwas in dieser Art sein. Sie wissen ja, dass aus diesen Banken jede Menge Einlagen abgezogen wurden.

Ein Blick auf den kommenden Wirtschaftszusammenbruch: Womit Sie besser rechnen sollten

Dienstag, 3. Dezember 2013

Anfang 1999 sagten wir einen systemischen Wirtschaftszusammenbruch voraus, der in den Industrieländern stattfinden und dann alle anderen Wirtschaftsräume in Mitleidenschaft ziehen würde. Wir fingen damit an, einige der „Dominosteine“ aufzulisten, die im Rahmen der Entstehung dieses Zusammenbruchs …

Schuldenbombe: US-Notenbank muss ständig neues Geld schaffen, sonst bricht das Kartenhaus zusammen

Freitag, 29. November 2013

Die US-Notenbank tut derzeit alles in ihrer beträchtlichen Macht stehende, um das Kreditwachstum (also das Schuldenwachstum) wieder anzuheizen und auf den von ihr als „normal“ erachteten Weg zurückzukehren.

Die Wahrheit ausblenden: Hier braut sich gar nichts zusammen!

Montag, 25. November 2013

Dass die beispiellosen Extreme der heutigen Zeit fortwährend als „alles so wie immer“ beiseite gewischt werden, ist in Wirklichkeit eine hinterhältige Form des Wahrnehmungsmanagements, also nichts weiter als Propaganda

Eine der entsetzlichsten Vorhersagen für 2014

Montag, 25. November 2013

Es ist in der Tat lächerlich, dass – nachdem dem Markt über 5 Jahre erzählt wurde, dass es bei den quantitativen Lockerungsmaßnahmen allein darum gehen würde, die Zinssätze zu drücken, speziell bei den langlaufenden Papieren – die Fed nun eine Kehrtwende macht und uns erklären will, dass das Ende der quantitativen Lockerung nicht zu einem Anstieg der Zinssätze führen würde.

Staatsschuldenkrise: Steuererhöhungen werden solange anhalten, bis es zu Aufständen kommt

Montag, 25. November 2013

Der Trend ist immer der gewesen, dass die Regierungen die Besteuerung immer weiter erhöhen, bis die Gesellschaft rebelliert. Sie haben völlig Recht, an irgendeinem Punkt kommt es dann zu einer Steuerrevolte. Das war ja auch der Hauptgrund für die Amerikanische Revolution und die Französische Revolution.

Fünf riesige Wirtschaftslügen, die den Amerikanern aufgetischt werden

Donnerstag, 21. November 2013

Laut einem Whistleblower, der jüngst an die Öffentlichkeit ging, haben die Mitarbeiter der US-Zensusbehörde jahrelang die offiziellen US-Arbeitslosenzahlen gefälscht. Fakt ist, dass diese Manipulationen dafür verantwortlich sein sollen …

Staatsschuldenkrise & Wirtschaftskollaps: Edelmetalle werden zu Währungsalternativen

Donnerstag, 21. November 2013

Ja ich bin der Meinung, dass Silbermünzen wahrscheinlich besser sein werden, da sie kleine Denominierungen sind und alltägliche Transaktionen möglich machen werden.

Schuldendebakel: Wenn die Demokratie an ihre Grenzen stößt

Dienstag, 19. November 2013

Für eine jede Regierung ist der Mann der gefährlichste, der in der Lage ist, Dinge für sich selbst ohne den vorherrschenden Aberglauben und die Tabus zu durchdenken. Er kommt fast unvermeidlich zu der Schlussfolgerung, dass die Regierung, unter der er lebt, unehrlich, verrückt und unerträglich ist.

Schwere Bürgerunruhen & Aufstände: Worauf Sie sich gefasst machen sollten

Samstag, 16. November 2013

Wo man auch hinblickt, überall bereiten sich die Politiker derzeit auf das Schlimmste vor. Wir vergessen gerne den Slogan der Amerikanischen Revolution: „Keine Besteuerung ohne [gewählte politische] Vertretung“. Deutschland wird seiner Bevölkerung keine demokratischen Referenden erlauben …

Greyerz: 2014 wird ein Jahr massiver Vermögensvernichtung werden

Samstag, 16. November 2013

Seit 2008 haben die großen Zentralbanken – die US-Notenbank, die EZB, die Bank von Japan, die Bank von England, und die Schweizerische Nationalbank – ihre Bilanzen um atemberaubende 50% ausgeweitet …

Die Saat der Zerstörung: Euro läuft Gefahr, vollständig auseinanderzubrechen

Donnerstag, 14. November 2013

Deutschland wird seine Außenhandelsüberschüsse aber verteidigen, denn sollte es dabei versagen, gibt es überhaupt keinen Grund mehr, den Euro weiterhin zu stützen, da das Kapital dann aus Deutschland fliehen wird, anstatt dem Land zuzufließen.

Paul Craig Roberts: Amerikas atemberaubender Zusammenbruch

Montag, 11. November 2013

Paul Craig Roberts, ein ehemaliger ranghoher Vertreter des US-Finanzministeriums, sprach heute mit King World News über den letztlich bevorstehenden Crash in Amerika. Ferner sprach er darüber, auf welche Art dieser Zusammenbruch die Entwicklung des Goldpreises, des US-Dollars und des Aktienmarkts beeinflussen wird …

Verheerende Geldpolitik: Der japanische Staatsanleihemarkt ist tot

Freitag, 8. November 2013

„Der japanische Staatsanleihemarkt ist tot“, sagte Tetsuya Miura, der leitende Anleihe-Stratege bei Mizuho Securities, einer der 23 japanischen Primary Dealer, die bei den Auktionen japanischer Staatsanleihen (JGB) mitbieten müssen.

Globaler Schulden-Crash: Systemneustart zwischen 2014 und 2015

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Das weltweite Finanzsystem wird zwischen 2014 und 2015 einen Neustart durchführen, ungeachtet aller offiziellen Erklärungen und der Propaganda der Finanzmedien, mit denen die „Wirtschaftserholung“ aufgebauscht wird …

Der kommende Finanz-Crash: Warum Sie sich besser gut festhalten sollten

Montag, 28. Oktober 2013

Umso geringer die Liquidität, desto größer die Volatilität: Durch die globale Hatz auf das Kapital wird der Weltwirtschaft der Gar ausgemacht. Die nächste große Welle des Finanz-Crashs wird extrem übel werden

Paul Craig Roberts: Finanzcrash ist jetzt nur noch eine Frage des Wann

Montag, 28. Oktober 2013

Wir befinden uns auf dem Weg in Richtung Dollar-Zusammenbruch, und damit wird auch die Macht Amerikas zusammenbrechen. Ein Land ist deshalb eine Supermacht, weil es seine Rechnungen in seiner eigenen Währung bezahlen kann. Das ist die Bedeutung einer Weltreservewährung …

Staatsschuldenkrise & totale Überwachung: Es geht nur um Sie und Ihr Geld!

Freitag, 25. Oktober 2013

Der Staat verkauft sich gern als milder Wohltäter. Er ist es, der dafür sorgt, dass alles seinen gewohnten Gang geht. Ohne den Staat gäbe es keine Straßen, keine Schulen, keine medizinischen Versorgungseinrichtungen, keine Polizei, keine Richter …

Bank von Japan: Zinsanstiege könnten das gesamte japanische Bankensystem auslöschen

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Ein Zinssatzanstieg von drei Prozentpunkten wäre bereits ausreichend, um die gesamte japanische Bankenlandschaft in Schutt und Asche zu legen. Und die japanische Regierung wäre ebenfalls pleite, weil …

Währungskrieg: Frankreich fordert 20%ige Abwertung des Euros; Bundesbank warnt vor Immobilienblase

Mittwoch, 23. Oktober 2013

„Wir fordern, dass die Europäische Zentralbank das macht, was alle anderen Regierungen tun: Die Zinssätze gemäß unserer Interessen anzupassen. Der Euro ist zu teuer, zu stark und ein klein wenig zu deutsch. Er sollte etwas italienischer, französischer, im Grunde europäischer sein.“

Das kommende Finanzchaos: Euro bald Geschichte; US-Dollar wird massiv abwerten

Montag, 21. Oktober 2013

Und wenn wir noch einmal auf den Euro und die Probleme Europas zurückkommen – diese sind so riesig, dass es letztlich zur Vernichtung oder bestenfalls zu einer großen Restrukturierung des Euros kommen wird.

Staatsschuldenkrise: Leitwährung US-Dollar bis auf Weiteres alternativlos; Gold wird ab 2014 ebenfalls wieder steigen

Montag, 21. Oktober 2013

Der Euro ist ein hoffnungsloser Fall, und Russland und China wären genauso schlecht, selbst wenn sie über die Tiefe verfügen würden, um den Dollar zu ersetzen. Und dann gibt es noch unzählige Dritte-Welt-Länder, die ihre Schulden auf Dollarbasis ausgegeben haben.

Schulden-Kollaps: USA sind pleite; physisches Gold wandert nach China ab

Samstag, 19. Oktober 2013

Die Vereinigten Staaten sind bereits pleite. Sie gaben ihr eigenes GAAP-Haushaltsdefizit bekannt, das im letzten Jahr bei USD 6 Billionen lag! Sie haben aber nur Einnahmen in Höhe von USD 3 Billionen. Und die Schulden und nichtfinanzierten Zuwendungen belaufen sich auf insgesamt USD 60 Billionen bis USD 70 Billionen.

Warum ich mir keine Sorgen mehr mache und gelernt habe, mich auf den Währungs-Zusammenbruch zu freuen

Freitag, 18. Oktober 2013

Heute leben wir immer noch im 20. Jahrhundert. In den letzten zwanzig Jahren hat sich unser Leben nicht substantiell verändert. Die Symptome einer tieferliegenden Fäulnis tauchen hier und da zwar mal auf und sind Vorboten einer größeren Krise, doch diese größere Krise ist bisher noch nicht da.