Geschichte/Hintergründe

Wissenschaftliche Diktatur: Kartografen der Gesellschaft planen die Zukunft der Menschheit

Samstag, 28. August 2010

„…wenn man stirbt und einem das Urteil des allmächtigen Gottes bevorsteht, was glauben Sie, wird er von Ihnen verlangen…? Glauben Sie, er wird Ihre trivialen Sünden, Ihre erbärmlichen Wertvorstellungen einer Untersuchung unterziehen? NEIN! Er wird Ihnen lediglich eine Frage stellen: ´Was haben Sie als Treuhänder der Rockefeller Stiftung getan?`“

Ehemaliger FBI-Agent enthüllt neue Fakten zum Mord an J. F. Kennedy

Freitag, 27. August 2010

Es ist eine Geschichte, die mit der bemerkenswerten Ausnahme eines zu Fox News gehörigen Senders von den Massenmedien nicht berichtet wird. Der ehemalige FBI-Agent, Don Adams, hat stichhaltige Beweise, dass Lee Harvey Oswald den US-Präsidenten John F. Kennedy nicht ermordet hat.

Die Weltwährung kommt

Dienstag, 24. August 2010

Die neue Weltwährung würde durch eine neue Weltzentralbank herausgegeben, die die Macht besäße Strafzahlungen für verschiedene Verstöße zu erheben. Diese Weltzentralbank müsste laut den Autoren des Berichts „den Mitgliedsländern gegenüber rechenschaftspflichtig, jedoch unabhängig“ sein.

Israelis führen verdeckte Marineoperationen im Persischen Golf durch

Montag, 23. August 2010

Chinesische und japanische Geheimdienstbehörden, welche die Entwicklungen im Persischen Golf aufgrund der Abhängigkeit beider Länder von den Öllieferungen aus dieser Region genau verfolgen, berichten, dass israelische Marinekommandos jüngst im Golf aktiv gewesen sind um dort Vorfälle zu schaffen, die man dann dem Iran anlasten könnte.

Mexikanische Millionenstadt will flächendeckend biometrische Iris-Scanner einführen

Sonntag, 22. August 2010

Aktuell bereitet sich ein biometrisches Forschungsunternehmen darauf vor in einer ganzen Stadt Iris-Erkennungstechnologie einzuführen – ein Schritt, von dem das Unternehmen behauptet dadurch eine Gesellschaft in der Art von Philip K. Dicks „Minderheiten-Bericht“ zu schaffen, wo von Jedem, ob er nun mit dem Zug fährt oder einkaufen geht, mithilfe von Iris-Scans die Identität festgestellt wird.

10 Anzeichen, dass sich die USA gerade in ein Dritte Welt Land verwandeln

Freitag, 20. August 2010

Egal, welchen Maßstab man auch zu Grunde legt, der Erste Welt Status der Vereinigten Staaten hängt am seidenen Faden.

US-Luftstreitkräfte verbieten Soldaten und Angestellten WikiLeaks-Dokumente zu lesen

Donnerstag, 19. August 2010

Die Mitteilung weist Regierungspersonal an, dass sie die Internetseite WikiLeaks nicht besuchen dürfen und es ihnen nicht erlaubt ist „veröffentlichte geheime Informationen“ herunterzuladen, namentlich über 70.000 geheime Dokumente über den Afghanistankrieg. „Es sieht so aus, als wollte man, dass wir Regierungsangestellte nicht die Wahrheit erfahren.“ so die Person, die uns das Schreiben übersandte.

Steuert eine internationale Finanzverschwörung das Weltgeschehen?

Montag, 16. August 2010

War Alan Greenspan wirklich so dumm, wie er aussieht, als er die jüngste Immobilienblase schuf, die nun droht die gesamte westliche auf Schulden basierte Wirtschaft zum Einsturz zu bringen? Gab es irgendetwas, das leichter vorherzusagen war, als dass dies tatsächlich eine Krise auslösen würde, die das Weltfinanzsystem zerstören könnte? Oder war es vielleicht „aus Versehen absichtlich“? Und wenn es so war, warum?

A Republic, If You Can Keep It: Warum eine Republik ungleich wichtiger ist als eine Demokratie

Freitag, 13. August 2010

Amerika ist keine Demokratie. Es war nie beabsichtigt, dass es eine Demokratie werden würde. Die Gründungsväter arbeiteten hart daran, dass die neue von ihnen geschaffene Regierung keine Demokratie ist – ein immer größer werdender Teil der Bevölkerung scheint jedoch absolut darauf versessen zu sein diese große Nation in eine Demokratie zu verwandeln, wo die Rechte von Minderheiten systematisch ignoriert werden.

Die großen Ökolügen brechen in sich zusammen

Donnerstag, 12. August 2010

„Die Bevölkerung wird unvermeidlich und vollständig jegliche kleinen Zuwächse bei der Nahrungsmittelversorgung in den Schatten stellen. Die Todesrate von Hungernden wird in den nächsten zehn Jahren um wenigstens 100 bis 200 Millionen Menschen pro Jahr ansteigen.“

Irankonflikt: Straße von Hormus könnte für Jahrzehnte geschlossen bleiben

Dienstag, 10. August 2010

In einem Exklusivinterview mit der iranischen Nachrichtenagentur IRNA erklärte Javani am Samstag, dass es sich bei der Straße von Hormus um eine hochsensible Wasserstraße handeln würde, auf der täglich 30% des gesamten Weltenergiebedarfs transportiert würden.

Vertrauen Sie Regierungsinformationen?

Dienstag, 3. August 2010

Der deutsche Michel vertraut im WWW den Informationen auf Webseiten der Regierung am meisten. Dieses Ergebnis geht aus dem „Digital Influence Index“ der PR-Agenturen Fleishman-Hillard und Harris Interactive hervor. 48 Prozent der deutschen Bürger halten die Informationen auf Webseiten der Regierungsbehörden für vertrauenswürdig.

Blutiges Chaos im Irak und in Afghanistan unkontrollierbar

Dienstag, 3. August 2010

Juli 2010 war mit 89 getöteten Soldaten auch der verlustreichste Monat für ausländische Truppen in Afghanistan seit dem Einmarsch Ende 2001. Somit ist der vorausgegangene Rekord vom Juni 2010 mit 79 Opfern nur noch der zweittödlichste Monat. In diesem Jahr sind in dem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg bereits über 400 US- und NATO-Soldaten ums Leben gekommen.

Dann sollen sie eben Kuchen essen!

Montag, 2. August 2010

Bevor wir uns ein armseliges Urteil über eine solch extravagante Geschichte zu Zeiten wirtschaftlicher Not erlauben, sollten wir uns zunächst lautstark die Frage stellen, wo ein armer Junge, der Gouverneur von Arkansas wurde und später Präsident der Vereinigten Staaten, solch ein Vermögen machte, dass er mal eben USD 3.000.000 für eine Hochzeit versenken kann.

Das Jahr, an dem sich Amerika auflöste

Montag, 2. August 2010

Als die Gesellschaft zusammenbrach wurde die Polizei zu Kriegsherren. Die Bundespolizei der Regierung brach auseinander und die Beamten wurden bei den örtlichen Kräften ihrer Gemeinden aufgenommen. Die nun neu geformten Stämme erweiterten sich um auch Verwandte und Freunde der Polizei einzuschließen.

„Streng geheimes Amerika“: Die ganze Wahrheit

Mittwoch, 28. Juli 2010

…wobei es überwiegend um die Rekrutierung, das Training und die Steuerung verdeckter Agenten geht und nur ein kleiner Teil von ihnen wirkliche Feinde ausspioniert. Ein Großteil der Spionage zielt auf unsere Alliierten sowie patriotische Amerikaner ab, bei denen sich die Regierung Sorgen macht, von ihnen würden eines Tages eine Rebellion gegen den anwachsenden totalitären Staat ihren Ausgang nehmen.

WikiLeaks-Gründer und Liebling der Massenmedien hält 9/11-Aktivisten für Verschwörungsspinner

Mittwoch, 28. Juli 2010

Was ist mit 9/11? ´Es ärgert mich ständig, dass Menschen von falschen Verschwörungen wie 9/11 abgelenkt werden, wenn wir sie allseitig mit Beweisen wirklicher Verschwörungen für Krieg oder massiven Finanzbetrug versorgen.`…Herr Assange scheint bequemerweise vergessen zu haben, dass 9/11 sehr wohl in einem sehr konkreten Sinne eine „Verschwörung für Krieg“ sein könnte…

Patriotismus im Zeitalter des Verrats

Montag, 26. Juli 2010

Die verfassungsmäßige Republik gab es nicht mehr, Amerika wurde ein totalitäres „streng geheimes“ Imperium, das sich der Invasion und der Besetzung unschuldiger Länder im Nahen Osten schuldig machte und mit dem „Krieg gegen die Freiheit“, der als „Krieg gegen den Terrorismus“ getarnt wird, gerade den größten widerrechtlichen Krieg der Menschheitsgeschichte führt.

Drogenkrieg eskaliert weiter: Mexikanische Drogenmafia besetzt zwei Viehfarmen in Texas

Montag, 26. Juli 2010

Jetzt wiederholen die Drogenschmuggler dasselbe in Texas. Am Samstag berichtete die Internetzeitung Cypress Times aus der texanischen Stadt Cypress, dass das mörderische Drogenkartell „Los Zetas“ die Grenze zu den Vereinigten Staaten überquert hat und im texanischen Laredo mindestens zwei Viehfarmen unter Kontrolle bringen konnte. Die Besitzer der Farmen wurden evakuiert und sind nicht verletzt worden.

US-Konzernmedien schlagen erneut auf Blogger ein

Sonntag, 25. Juli 2010

„Stell Dir vor, was passiert wäre“, so Roberts,„ wenn wir keinen Blick darauf geworfen hätten, was Shirley Sherrod wiederfuhr und die Sachverhalte nicht ausgelotet und nicht herausgefunden hätten, dass die Postings im Internet in Wirklichkeit garnicht das widerspiegelten, was sie sagte.“

Klimawandel: 70 „Klima-Gates“ der Erderwärmungspriester

Samstag, 24. Juli 2010

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung zahlreicher Skandale mit Stand zum 05.06.2010, die wir im Rahmen der Klimawissenschaft sahen: 1. Beschleunigungs-Gate – Die Behauptungen, dass die Meeresspiegel in erhöhter Geschwindigkeit ansteigen würden, sind als irreführend verworfen worden. 2. Afrika-Gate – Der Zwischenstaatliche Ausschuss über Klimaveränderungen der Vereinten Nationen (UN IPCC) behauptet fälschlicherweise, dass die Ernten in einigen auf Regen angewiesenen afrikanischen Ländern bis 2020 um 50% zurückgehen könnten….

Bilderberg-Jäger Estulin: Elite hat Kontrolle verloren, weltweite Depression nicht mehr zu beherrschen

Freitag, 23. Juli 2010

Wenn es überhaupt irgendetwas Positives gibt, was wir aus dem Zusammenbruch ziehen können, dann ist es der Umstand, dass die Geschwindigkeit und Vollumfänglichkeit dieses Finanzarmageddons dazu dient den durchschnittlichen Bürger zu aktivieren, so dass er sich gegen die Bilderberger und ihre Marionetten in der Regierung auflehnt. Das hat wiederum begrüßenswerte Auswirkungen auf die nationale Politik…

Bilderberg 2010: Video- und Erlebnisbericht von We Are Change Switzerland

Mittwoch, 21. Juli 2010

Ich für meinen Teil hatte gemischte Gefühle. Ich hatte zwar sofort Ferien eingegeben als das Datum und der Ort auf vertrauenswürdigen Seiten feststand und geprüft war, doch hielt offen, ob ich dann auch wirklich fahren werde. Ich machte mich dann doch auf den Weg mit dem Antrieb, diesen omnipotenten Verschwörern irgendwie zeigen zu können, dass nicht alle schlafen und manche sogar hellwach, trotz den Medien-Verschleierungen und Vertuschungen, sind.

Ahmadinedschad: USA stecken hinter jüngstem Terroranschlag im Iran

Montag, 19. Juli 2010

Der iranische Präsident erklärte, dass Terroristen von US- und NATO Streitkräften finanzielle und materielle Hilfe angeboten wird und der US-Präsident ihm wegen der jüngsten tödlichen Terroranschläge im Südosten des Irans ironischerweise eine Kondolenzbotschaft übersandte.

Studie: Rockefeller Stiftung sagt von der Elite kontrollierte Diktatur voraus

Samstag, 17. Juli 2010

Globale Pandemien, bei denen Millionen Menschen umkommen, Zwangsquarantänen, Checkpoints, biometrische Personalausweise und eine Welt der autoritären von oben nach unten verlaufenden Regierungskontrolle – diese Dinge entstammen nicht dem jüngsten Science-Fiction Film aus dem Kino, sondern sind Teil der Vision der Rockefeller Stiftung

Rockefeller-Studie sieht „verhängnisvolles Jahrzehnt“ voraus: Nur Superreiche kommen ungeschoren davon

Samstag, 17. Juli 2010

Dem Bombenanschlag bei den Olympischen Spielen 2012, bei dem 13.000 Menschen ums Leben kamen, folgten kurz darauf ein Erdbeben in Indonesien, wo 40.000 Menschen den Tod fanden, ein Tsunami, der beinahe ganz Nicaragua ausgelöscht hätte, sowie der Beginn einer Hungersnot im Westen Chinas, die durch eine erderwärmungsbedingte Jahrhundertdürre ausgelöst wurde.

Amerika am Rande des vollständigen Zusammenbruchs

Donnerstag, 15. Juli 2010

Es können nur wenig Zweifel darüber bestehen, dass sich Amerika gemeinsam mit der restlichen westlichen Welt gerade auf dem Weg in den vollständigen Zusammenbruch befindet, wo das Leben, so wie wir es kennen, von Grund auf verändert werden und um ein kollektivistisches Modell herum neu errichtet wird, in dem dieselben Verbrecher das Sagen haben werden, welche die Krise überhaupt erst schufen.

Hyperinflation: Warum Sie Trinkwasser- und Nahrungsmittelvorräte einlagern müssen

Dienstag, 13. Juli 2010

Die National Inflation Association (NIA) hat heute an alle Amerikaner eine Warnung herausgegeben, dass es während der bevorstehenden Hyperinflation aufgrund von staatlichen Preiskontrollen wahrscheinlich zu leeren Supermarktregalen kommen wird. Heute Morgen veröffentlichte die NIA ein extrem wichtiges Video, das beschreibt, wie die Hyperinflation in den USA aussehen wird.

USA: Nationalgarde an Massenfestnahmen amerikanischer Bürger beteiligt

Freitag, 9. Juli 2010

Während man Militärgerätschaften benutzt um in New York kiffende Teenager aufzuspüren, war es jedoch die US-Regierung selbst, welche die Truppen anwies die Mohnfelder in Afghanistan zu bewachen, wodurch ermöglicht wird, dass die Straßen Amerikas tonnenweise mit Heroin überschwemmt werden.

Persilschein im Klimagate-Skandal: Dritte Untersuchung entlastet alle Beteiligten

Donnerstag, 8. Juli 2010

Die dritte und abschließende Untersuchung zur Klimagate-Affäre hat nun alle Beteiligten entlastet und erklärt, dass keine Fragen mehr zur Wissenschaft über die menschlich verursachte Erderwärmung bestünden und das, obwohl der Ausschuss – genauso wie die vorangegangenen Untersuchungen – die der Theorie zu Grunde liegende Wissenschaft überhaupt nicht zum Untersuchungsgegenstand hatte.

Polnische Soldaten trainieren Bekämpfung amerikanischer „Terroristen“

Mittwoch, 7. Juli 2010

Die Behauptung, die polnischen Streitkräfte würden lediglich als Beobachter an der Übung teilnehmen, wurde während eines Trainings der US-Heimatschutzbehörde (DHS) in Bensenville abermals als falsch widerlegt. Diese Übung drehte sich um die Aushebung eines Drogenlabors.

BP-Ölkatastrophe: Festnahme von Journalisten, Nachrichtensperre und Militärpatrouillen

Dienstag, 6. Juli 2010

Mitte Juni wurde berichtet, dass BP private Sicherheitsfirmen engagiert hat um die Medien von Gegenden fernzuhalten, von denen der transnationale Konzern behauptet, er würde diese reinigen. „BP hat, in einem Schritt, der dazu bestimmt ist als einer der besten Public-Relations Maßnahmen in die Geschichte einzugehen, anscheinend private Sicherheitsfirmen engagiert, die dabei mithelfen sollen lästige Reporter davon abzuhalten über die sich ausbreitende Katastrophe an den Stränden der Golfküste zu berichten.“

Mindestens 59 Journalisten sind 2010 bereits ums Leben gekommen

Dienstag, 6. Juli 2010

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2010 sind mindestens 59 Journalisten aufgrund der Ausübung ihres Berufes ums Leben gekommen, so die in der Schweiz ansässige Organisation Press Emblem Campaign (PEC).

Ein Imperium im Niedergang: 50 Tatsachen, dass in den USA nichts mehr so ist, wie es einmal war

Samstag, 3. Juli 2010

Die größte Wirtschaftsmaschine, welche die Welt jemals gesehen hat, fällt nun vor unser aller Auge zusammen und selbst, wenn unsere Politiker tatsächlich einmal versuchen etwas richtig zu machen, (was selten der Fall ist) kommt am Ende immer noch ein Haufen Müll dabei heraus.

Das Babylon-System: Die Unterhaltungsindustrie als Werkzeug der Elite, damit Sie sich wertlos und ohnmächtig fühlen

Freitag, 2. Juli 2010

Verblödendes, amoralisches und nihilistisches Gesabber von Leuten wie Gaga und Katy Perry sorgt dafür, dass die Massen in einem geistigen Zustand des Verfalls gehalten werden

G20 in Toronto: Aktivist aufgrund fingierter Vorwürfe festgenommen um illegale Verhaftung durch die Polizei zu verschleiern

Donnerstag, 1. Juli 2010

Wie wir bereits am Montag berichteten, wurden wieder friedliebende Demonstranten abgeführt, gewaltsam in Handschellen gelegt, von unmarkierten Polizeifahrzeugen eingesammelt und entführt – genauso, wie wir es letztes Jahr beim G20-Treffen in Pittsburgh erlebten, Szenen die auch für das stalinistische Russland oder Nazideutschland nicht untypisch wären.

Pat Tillman: Neue Kino-Doku deckt vertuschten Mord am berühmtesten US-Soldaten in Afghanistan auf

Dienstag, 29. Juni 2010

Ein neuer diesen Sommer erscheinender Dokumentarfilm bringt Licht ins Dunkel um die Vertuschung der Umstände des Todes von Pat Tillman, dem Profi-Footballstar, der seine lukrative Karriere aufgab um in Afghanistan und im Irak zu kämpfen, bevor er sich darauf vorbereitete als Ikone der Antikriegsbewegung nach Hause zurückzukehren

Floridas Gouverneur drängt Urlauber in Giftbrühe zu schwimmen

Dienstag, 29. Juni 2010

Der Gouverneur Floridas, Charlie Crist, macht sich offensichtlich mehr Sorgen um die Wirtschaft seines Bundesstaates als um die Gesundheit der Urlauber und Anwohner. Crist erklärte am Samstag gegenüber dem Fernsehsender CBS, dass das Wasser sicher sei und die Menschen sich keine Sorgen zu machen bräuchten.

Warum Dirigisten Gold hassen

Sonntag, 27. Juni 2010

Inmitten der zunehmenden Forderungen der Dirigisten die Ausgaben des Bundes zu erhöhen, kann man den tief sitzenden Hass auf Gold unter den Anhängern des Dirigismus förmlich spüren. Der Grund dafür ist, Dirigisten wissen, dass es sich bei Gold um ein Kommunikationswerkzeug handelt, das den Menschen verrät, was die Regierungsbeamten mit ihrem Geld treiben.

Das wahre Gesicht der Austerität

Donnerstag, 24. Juni 2010

Der Trick dabei ist natürlich, dass die Wirklichkeit im genauen Gegenteil besteht. Wie ein Doktor, der einem eine falsche Versicherung gibt, dass es nur ein wenig wehtun würde, handelt es sich auch bei der wirtschaftlichen Amputation, welche die Banker für die einst stolzen Länder der industrialisierten Welt auf Lager haben, um eine qualvolle Prozedur.

Weite Gebiete Arizonas sind nun Teil des mexikanischen Drogenstaats

Dienstag, 22. Juni 2010

Es kommt regelmäßig zu Grenzverletzungen durch das mexikanische Militär. 2006 bestätigten Beamte des Grenzschutzes, dass im Verlaufe des letzten Jahrzehnts seitens der US-Heimatschutzbehörde 231 Übertretungen entlang der Grenze berichtet wurden, 63 davon in Arizona.

BP-Ölteppich: Fernsehmoderatorin gesteht vor laufenden Kameras Argumentationspunkte des Weißen Hauses nachzuplappern

Dienstag, 22. Juni 2010

Die MSNBC-Moderatorin Mika Brzezinski hat heute Morgen vor laufenden Kameras zugegeben, dass sie die Argumentationspunkte des Weißen Hauses nachplappert, deren Integration in die Berichterstattung des Senders über den weiter anhaltenden Ölteppich im Golf von Mexiko empfohlen wurde.

Iran hängt CIA-Agenten Abdolmalek Rigi

Dienstag, 22. Juni 2010

Der sunnitische Militante und wertvolle CIA-Agent Abdolmalek Rigi musste am Sonntag zum Galgen. Der Dschundullah-Anführer wurde im iranischen Gefängnis Evin gehängt, nachdem er vom Islamischen Revolutionsgericht verurteilt wurde, ein Mohareb, ein „Feind Allahs“ zu sein.

BP-Ölkatastrophe war geplant, US-Regierung und BP betreiben riesige Vertuschungskampagne

Montag, 21. Juni 2010

Es kann nun überhaupt kein Zweifel mehr darüber bestehen, dass der BP-Ölteppich absichtsvoll arrangiert wurde – sei es nun durch absichtliche Ignoranz oder direkt durch Sabotage – und er jetzt dafür genutzt wird die politische Agenda von Obama weiter voranzutreiben. Die Behörden der US-Bundesstaaten Florida, Louisiana und Mississippi müssen umgehend strafrechtliche Untersuchungen zur Rolle der Regierung und von BP bei dieser Katastrophe einleiten.

Zehn Meldungen, die von der BP-Ölkatastrophe überschattet werden

Sonntag, 20. Juni 2010

Aktuell lassen die Massenmedien rund um die Uhr ausschließlich Berichte über die Katastrophe des BP-Ölteppichs laufen, die absichtlich aufgebauscht wurde um die Gesetzgebung zum CO2-Emissionshandel an den Mann zu bringen und Schritte in Richtung Verstaatlichung von Großunternehmen voranzutreiben.

Brot & Spiele geht schief: Hirnlose Basketballfans proben Aufstand in Los Angeles

Freitag, 18. Juni 2010

In den Vereinigten Staaten ist es aufgrund des größten Bankster-Raubzugs der Geschichte und der sich anbahnenden Größten Depression bisher noch nicht zu Aufständen gekommen. Stattdessen gehen die Menschen nach einem Basketballspiel auf die Straße um Privateigentum zu zerstören und in Brand zu stecken.

INFOKRIEG.TV: Update zur DDoS-Attacke

Freitag, 18. Juni 2010

Das Internet hat sich soweit verändert, dass selbst die banalsten und langweiligsten Auseinandersetzungen mit den Methoden der Internetkriminalität ausgetragen werden. Welcher Webseiten- und Forenbetreiber hat noch nicht E-Mails bekommen von irgendwelchen völlig unmöglichen Typen mit Drohungen wie „Ey ich w3rd dich sowas von hacken alter, ich kenn den besten HAcker in Bonn!“

BP wusste schon Monate vor der Explosion über Risse am Bohrloch Bescheid

Freitag, 18. Juni 2010

Bereits im Februar dieses Jahres war sich BP über Risse am Macondo-Bohrloch im Klaren, genau zur der Zeit als Goldman Sachs und der Vorsitzende von BP, Tony Hayward, im Vorfeld der zum Ölteppich führenden Katastrophe fleißig dabei waren ihre Aktien der Firma auf den Markt zu werfen. Diese Informationen wurden durch Ermittler des Kongresses aufgedeckt.

Professor: Nur die Weltregierung kann uns vor einem Jahrhundert des Chaos bewahren

Donnerstag, 17. Juni 2010

Ein großes Ereignis wird die Welt im Jahre 2014 in eine Krise stürzen und das restliche Jahrhundert prägen, so Professor Nicholas Boyle aus Cambridge, der darauf hinweist, dass die Menschheit nur durch die Einführung einer Weltregierung von einem Zeitalter der Armut und Gewalt bewahrt werden könne.

Neuer Gesetzentwurf gibt Obama einen „Not-Ausschalter“ fürs Internet

Mittwoch, 16. Juni 2010

Wir haben seit Jahren wiederholt davor gewarnt, dass die Bundesregierung händeringend darum bemüht ist die Kontrolle über das Internet an sich zu reißen, da das Establishment bezüglich der Tatsache in Panik ist, dass die alternativen und unabhängigen Medienanbieter die Konzernmedien…mittlerweile in den Schatten stellen.