OTTO Gutscheine

Politik

Angst vorm eigenen Volk: US-Regierung implementiert drakonisches Kriegsrecht

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Ron Paul bezeichnet die jüngsten gesetzgeberischen Maßnahmen der US-Regierung, die darauf abzielen, im Inland lebende US-Bürger ohne Gerichtsverhandlung auf unbestimmte Zeit hinter Gitter sperren zu können, als „dreist, arrogant und gefährlich“.

Untergang der EU: Großbritannien springt ins Rettungsboot

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Unterdessen haben Sie sich dazu entschlossen, sich mit der Titanic in Richtung einer wirtschaftlichen und demokratischen Katastrophe aufzumachen. Und wir [Großbritannien] befinden uns nun in einem Rettungsboot außerhalb der Titanic, aber wir werden von einer Bugwelle bedroht, die kommen und uns erfassen wird, wenn wir nicht vorsichtig sind.

Öko-Imperialismus: Die traurige Wahrheit über den neuen UN-Klimaschwindelfonds

Montag, 12. Dezember 2011

Laut Auffassung des geschäftsführenden Direktors der südafrikanischen Free Market Foundation, einer der einflussreichsten Denkfabriken Afrikas, handelt es sich bei diesem Fonds um nichts weiter als um eine gigantische Schmiergeldkasse, mit der die Industrieländer darauf abzielen, die Entwicklungsländer in fortwährender Knechtschaft und bitterer Armut zu halten

Klimaschwindel-Konferenz in Durban: Der Irrsinn, von dem Sie in den Massenmedien garantiert nichts hören werden

Samstag, 10. Dezember 2011

Die verbrecherischen Klimaschwindler und Öko-Karrieristen der Vereinten Nationen wollen den Westen kräftig zur Kasse bitten – angeblich um den armen Dritte-Welt-Ländern zu helfen und das Klima zu retten. Unterdessen zeichnet sich jedoch ab …

EU-Diktatur: Eurokraten planen, letzte Reste nationalstaatlicher Souveränität auszumerzen

Freitag, 9. Dezember 2011

„Merkozy“ fordert in einem Brief an die Europäische Union, dass die EU-Mitgliedsländer essentielle nationalstaatliche Kontrollrechte auf Brüssel übertragen. Scheitern diese Bemühungen, hat der EU-Ratspräsident, van Rompuy, sogar einen noch drakonischeren Plan in der Tasche …

Öko-Terror: Bringen die Erderwärmungs-Schwindler einen neuen Klimavertrag zustande?

Freitag, 25. November 2011

Die skrupellosen Ökofaschisten der Vereinten Nationen spielen wieder einmal die Einheizer: Am Montag beginnt ein neuer UN-Klimagipfel im südafrikanischen Durban. Werden die „reichen“ Staaten vor dem Abschluss eines neuen Klimavertrags zurückschrecken …

US-Kriegsschiffe bewegen sich in Richtung syrische Küste, Frankreich schlägt NATO-Intervention vor

Donnerstag, 24. November 2011

Der US-Flugzeugträger George H. W. Bush befindet sich aktuell vor der syrischen Küste, während sich nun die Meldungen häufen, dass die Errichtung einer Flugverbotszone über Syrien kurz bevorsteht …

Die hässliche Fratze der EU-Diktatur: Schäuble zieht blank

Montag, 21. November 2011

Die Bundesmutti hat ihren Wackel-Dackel Schäuble von der Leine gelassen: Dieser ist sich sicher, bis Ende 2013 eine totale EU-Fiskalunion errichtet zu haben, und frohlockt bereits, dass die letzten Reste nationalstaatlicher Souveränität in Europa bald vernichtet seien und die City of London angekrochen kommt, um sich in den stabilen Währungsraum namens Euro zu flüchten

EU-Parlamentarier: EU-Führer sind undemokratische, nichtgewählte „Hyänen-Meute“

Freitag, 18. November 2011

Nigel Farage, britischer Abgeordneter des EU-Parlaments, erklärte diese Woche, dass die nicht gewählten EU-Führer wie Barroso, van Rompuy und Juncker für die Euro-Katastrophe verantwortlich seien, der Euro ein Reinfall wäre und die Eurokraten im Umgang mit den Südländern der Eurozone ein widerliches Spektakel böten

Im Würgegriff der Globalisten: Trilaterale Kommission stellt Europa unter Zwangsverwaltung

Sonntag, 13. November 2011

Die Trilaterale Kommission, eines der innersten Heiligtümer der Neuen Weltordnung, dehnt ihre Kontrolle über Europa aus – ein Schritt, der darauf abzielt, das Vorzeigeprojekt der Eine-Welt-Regierer, die Europäische Union und die Eurozone, mit allen Mitteln am Leben zu halten

Das Ende der Eurozone, wie wir sie kennen

Freitag, 11. November 2011

Die Eurozone, wie wir sie kennen, steht vor dem Aus. Nichtsdestotrotz versuchen die Elitisten ihre Agenda der Schaffung einer zentralisierten Wirtschaftstyrannei weiter voranzutreiben …

ESM-Monster: Wie die EU unter dem Deckmantel der Finanzstabilität eine Diktatur errichten will

Dienstag, 8. November 2011

Die EU-Diktatoren und ihre nicht minder verbrecherischen Lakaien in den einzelnen Nationalstaaten planen mit dem Europäischen Stabilitäts-Mechanismus eine zentralistische Organisation, welche von einer Finanz-Kabale gesteuert werden soll, die niemanden gegenüber rechenschaftspflichtig ist, völlige Immunität genießt, über weitreichende Rechte verfügt …

Euro-Kollaps: Demokratie bleibt auf der Strecke

Freitag, 4. November 2011

Die Abwicklung der PIIGS-Schulden ist bereits schlimm genug, wenn die EU-Führer nun zusätzlich noch die Vernichtung demokratischer Entscheidungsprozesse in den Eurozonenländern intensivieren – wie wir diese Woche am Beispiel Griechenlands sahen – könnten die PIIGS-Länder die Eurozone am Ende reihenweise verlassen …

Libyen: Al-Qaeda-Kommandeur ordnet Einführung der Scharia an

Dienstag, 25. Oktober 2011

Die Entscheidung, die Scharia einzuführen, geht aber nicht auf den Nationalen Übergangsrat zurück, sondern wurde vielmehr – wie die auf nachrichtendienstliche Informationen spezialisierte israelische Internetseite DEBKAfile meldete – vom früheren Al-Qaeda-Kommandeur Abdulhakim Belhadsch befohlen …

Finanzkrise: Vatikan fordert „Welt-Zentralbank“ unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen

Dienstag, 25. Oktober 2011

Laut den Vertretern der größten Glaubensgemeinschaft der Welt sind „Egoismus und kollektive Gier“ an der Misere Schuld, weshalb die römisch-katholische Kirche die Stärkung der Europäischen Zentralbank, die Schaffung einer globalen Behörde, eine Welt-Zentralbank …

Ron Paul: Wie in der Sowjetunion

Sonntag, 23. Oktober 2011

Die US-Wirtschaft gibt vor, eine freie Marktwirtschaft zu sein, während die US-Notenbank Federal Reserve Billionen Dollars aus dem nichts druckt, um damit dubiose Finanzvermögenswerte zu kaufen und ein insolventes Bankensystem am Leben zu halten. Im Grunde lassen sich die geldpolitischen Strategien der Fed, die in Wahrheit nichts weiter als Preiskontrollen sind, mit den zentralplanerischen Maßnahmen der Sowjetunion vergleichen

Occupy Wall Street fordert „Weltregierung“ unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Sozialistische, kollektivistische und globalistische Prominente und Vordenker versuchen die weltweite Occupy-Bewegung zu vereinnahmen und fordern eine „demokratisierte“ Weltregierung

End The Fed: US-Proteste arbeiten sich zum Nervenzentrum des Bankenkartells vor

Samstag, 8. Oktober 2011

Die Besetzung Wall Streets wird nun immer mehr zur Besetzung der US-Notenbank: Die bereits seit Monaten landesweit vor den regionalen Ablegern der US-Notenbank demonstrierenden Protestler – über die die Medien sich bisher ausgeschwiegen haben – erhalten jetzt immer stärkeren Zulauf und machen sich die Dynamik der Wall Street Demonstrationen zu Nutze

Frank Schäffler: Deutschland auf dem Weg in die Knechtschaft

Samstag, 1. Oktober 2011

Das heutige Europa ist auf dem Weg in die monetäre Planwirtschaft und den politischen Zentralismus. Und wir sind auf diesem Weg in die Knechtschaft, weil wir uns durch die Angst vor einen Zusammenbruch unseres Finanzsystems erpressen lassen …

EU-Abgeordneter: Brüsseler Bürokraten planen vollständige Vernichtung der Nationalstaaten

Donnerstag, 29. September 2011

Nigel Farage, EU-Abgeordneter und Chef der britischen Unabhängigkeitspartei, erwiderte auf die Rede zur Lage der Union des EU-Kommissionspräsidenten José Manuel Barroso, dass die Brüsseler Bürokraten der Demokratie den Rücken kehren, den Willen der Völker Europas mit Füßen treten…